Langendorf Stahl-Halbschale ISOXX

Isolierte Stahlmulde für Asphalt und mehr

Langendorf GmbH

Anschrift:
Bahnhofstraße 115
45731 Waltrop
Deutschland

Auf der Bauma hat Langendorf den Sattelkipper SKS-HS als Stahl-Halbschale in der ISOXX-Ausführung gezeigt. Die Stahlmulde ist gemäß der Asphalt-Verordnung isoliert. Eine 50 mm starke Dämmung zwischen der Innen- und Außenwand sorgt für gute Isolierwerte. In dieser Ausführung wiegt die ISOXX-Stahl-Halbschale weniger als 6.400 kg. Der Sattelkipper mit Stahl-Halbschale ist für den härtesten Einsatz ausgelegt und nicht nur auf den Transport von Asphalt beschränkt. Bei Fahrzeugen mit Stahlmulde verwendet das Unternehmen ausschließlich Original Hardox HB 450. Die Blechstärken variieren dabei je nach Anforderung des Kunden.

Das Fahrzeug vom Typ SKS-HS 24-7,5 verfügt über ein Muldenvolumen von 24 m³ und ist mit Scheibenbremsachsen von BPW ausgerüstet. Die erste Achse ist liftbar, eine elektro-pneumatische Fertigerbremse mit automatischer Anhebung, automatische Absenkung beim Kippvorgang und RSS (Roll Stability Support) ergänzen die Ausstattung des Fahrwerks.

Die Stahlmulde ist gemäß der Asphalt-Verordnung isoliert. Eine 50 mm starke Dämmung zwischen der Innen- und Außenwand sorgt für ausgezeichnete Isolierwerte. Alle Vorbereitungen für den nachträglichen Einbau einer Temperatur-Messanlage sind vorhanden, so ist eine Nachrüstung jederzeit problemlos möglich.

Die Wandstärke der Stirnwand, gefertigt aus hochfestem Feinkornstahl, beträgt innen wie außen 4 mm. Beidseitig angebrachte Trittstufen ermöglichen einen komfortablen Zugang in die Mulde. Die Seitenwände sowie die Rückwand bestehen im Innenbereich aus 4 mm Hardox HB 450, der Boden ist mit 5 mm ausgelegt. Das Gewicht sparende Aluminium-Außenblech ist durchgängig 1 mm stark, im Bereich der hochbeanspruchten Rückwand 3 mm. Die Temperaturdokumentation kann jederzeit nachgerüstet werden, da entsprechende Vorbereitungen im Aufbau vorhanden sind. Die Heckklappe mit 15° Neigung ist oben pendelnd gelagert und wird über zwei Zugstangen automatisch verriegelt.

Die notwendige Plane zur Ladungssicherung ist als elektrisches Schiebeverdeckgestell ausgeführt. Dank eines entsprechenden Vordachs kann der Laderaum somit vollständig geöffnet werden. Bedient wird das Schiebedach bequem über eine Funk-Fernbedienung. Eine Niederdruck-Stirnwandpresse gewährleistet den hohen Kippwinkel von über 52°. Unter anderem ein Druckluftmanometer zur Gewichtskontrolle, eine Leiter und Besen- sowie Schaufelhalter am Bedienstand runden die Ausstattung des Fahrzeuges ab.