Anbaugeräte

Allu: Schaufelseparatoren der G-Serie
Der Schaufelseparator 4-32F ist das größte Anbaugeräte-Modell aus der neuen G-Serie von Allu für Trägergeräte der 250- bis 300-t-Klasse.
Anbaugerät macht Bagger zu Materialprozessoren

Allu hat sein Angebot an Anbaugeräten für den Einsatz in der Materialbearbeitung im Mining und in der Industrie um die G-Serie für Trägergeräte der 250- bis 300-t-Klasse erweitert und dabei den „größten Schaufelseparator aller Zeiten“, den 4-32F, vorgestellt. Ziel der neuen G-Serie für Hochlöffel-Mining-Bagger sei es, die Arbeitsabläufe in der Materialaufbereitung zu optimieren und so deutliche Kosteneinsparungen zu ermöglichen. Anstatt den Mining-Bagger beim Abbau von Erz nur zum Verladen großer Mengen von Erz und Abraum auf einen Muldenkipper einzusetzen, kann ein mit einem G-Separator zur mobilen Siebanlage aufgerüstetes Trägergerät das Erz nun in einem Arbeitsgang mit dem Verladen absieben. Dadurch könne der größte Teil des mit dem Erz abgebauten Abraummaterials direkt in der Mine belassen werden, heißt es. Ein kostenintensiver Transport des Abfallmaterials entfalle.

MTS: Rohrverlegegerät
Das hydraulische Anbaugerät von MTS verspricht die schnelle und sichere Verlegung von Großrohren.
Anbaugerät für das schnelle Verlegen von Großrohren

Um auch Großrohre schnell und sicher vom Lkw abladen, zwischenlagern, wiederaufnehmen und einbauen zu können, hat die Maschinentechnik Schrode AG (MTS) in Zusammenarbeit mit der Gollwitzer GmbH ein hydraulisches Rohrverlegegerät entwickelt, das Rohrleitungen von DN1200 bis 2200 mit einer Gebrauchslast bis 15 t bewegen, verlegen, positionieren und transportieren kann. In seiner zweiten Ausbaustufe, so MTS, kann das Anbaugerät nun auch Großrohre fügen – und zwar ausschließlich über die hydraulische Energie des Baggers. Durch die neue Produktlösung sollen sich Kanalarbeiten schneller, sicherer und wirtschaftlicher durchführen lassen.

LST: innovatives Mietmodell
LST bietet seinen Kunden mit der „Miete mit Kaufoption“ rund 100 Anbaugeräte zu günstigen Konditionen. Das LST-Mietmodell soll sich bereits rechnen, wenn das angemietete Gerät zwei Tage pro Monat ausgelastet ist.
Miete mit Kaufoption

Wer Hydraulikhämmer, Schrottscheren, Abbruchzangen, Pulverisierer oder Fräsen für einen befristeten Zeitraum benötigt, der sei im Mietpark der LST Equipment GmbH bestens aufgehoben, wie das Unternehmen mitteilt. Rund 100 Anbaugeräte hält das Zwickauer Unternehmen eigenen Angaben zufolge aktuell vor. Für Kunden, die längerfristig planen, werden bislang Sofortzahlung, Mietkauf oder Leasing angeboten. Die Mietdauer beträgt hierbei 24 bis 60 Monate, als Schlussrate werden meist 10 bis 30 % des Kaufpreises fällig. Nun hat LST die „Miete mit Kaufoption“ aufgelegt, das die die Stärken von Miete und Mietkauf vereinen und den Kunden ermöglichen soll, kräftig Geld zu verdienen. Und so funktioniert das Modell:

Hunklinger: Pflasterverfuge-Station PVS-01
Der Pflasterverfugesystem PSV-01 von Hunklinger setzt sich aus Anbaugeräten zum Absanden, Nass- und Trockenverfugen sowie zum anschließenden Abkehren zusammen.
Absanden – Verfugen – Abkehren: Drei Arbeitsschritte des Verfugens in einem System

Mit dem 3-in-1-Pflasterverfuger PVS-01 hat Hunklinger ein komplettes Einmann-Verfugesystem im Angebot, das sich aus Anbaugeräten für Lader zum Absanden, Nass- oder Trockenverfugen sowie zum anschließenden Abkehren zusammensetzt. Im Einzelnen besteht das System aus dem Absander ABS-01, der sich durch Abklappen der Kehrvorrichtung in eine Kehrmaschine verwandelt, dem Verfuger EKT-01 sowie der Füllstation FS-01 mit einem Wasservorratstank zum Einschlämmen der Pflasterfugen. Mit einer Breite von 1,40 m und einem Schaufelvolumen von 400 l verteilt der Absander Sand, Splitt oder gebrochenes Material bis 3 cm Durchmesser. Die Fahrgeschwindigkeit in Kombination mit dem variablen Öldruck bestimmt die tatsächliche Flächenleistung.

Allu: Schaufelseparatoren-Serien „D“ und „DL“
Mit den Schaufelseparatoren von Allu kann z. B. Bodenaushub vor Ort gesiebt, stabilisiert, rückverfüllt und sodann direkt wiederverwendet werden.
Multifunktionale Anbaugeräte für Bagger und Radlader

Mit den hydraulisch betriebenen Schaufelseparatoren-Serien „D“ und „DL“ aus dem Hause Allu lassen sich Trägergeräte, wie Bagger oder Radlader, zu mobilen Siebanlagen aufrüsten. Dadurch könnten, so der Hersteller, nicht nur die Fahrzeuge besser ausgelastet werden, sondern kostenintensive Deponietransporte häufig entfallen. Anfallender Bodenaushub könne somit direkt vor Ort gesiebt, stabilisiert, rückverfüllt und anschließend direkt wiederverwendet werden. Als Einsatzmöglichkeiten für die multifunktionalen Anbaugeräte nennt Allu die Erschließung von Neubaugebieten, den Kanal- und Versorgungsleitungsbau, die Industrie, den Berg- oder auch den GaLaBau. Durch ihre modulare Bauweise lassen sich die Schaufelseparatoren auf jeden Arbeitseinsatz abstimmen. Die Hydraulik ist überlastungsgeschützt und bewahrt die Motoren vor Schäden durch falsche Einstellungen am Trägergerät.

Probst Rohrgreifer
Probst BG 1605 Einstellung.jpg
Volle Klammkraft selbst bei Fehlbedienung

Beim Handling von Rohren auf Baustellen mit handelsüblichen mechanischen Rohrgreifern kann es in kritischen Situationen dazu kommen, dass die Last herausrutscht. Dies geschieht z.B. beim versehentlichen Aufsetzen des Rohres am Grabenrand, auf einer Verbautraverse oder bei einer Fehlbedienung des Trägergerätes. Der Rohrgreifer wird hierbei entlastet (Schlaffseilbildung) und die Last kann unter Umständen herausrutschen. Da es sich in der Praxis nicht immer vermeiden lässt, dass Mitarbeiter beim Absetzen des Rohres im Graben stehen, kann dies zu sehr gefährlichen Situationen führen. Durch die Sicherheitsverriegelung des Rohrgreifers RG-75/125-Safelock von Probst wird diese Art der Unfallgefahr ausgeschlossen. Die Klemmkraft des Greifers bleibt auch in schwierigen Situationen vollständig erhalten. Ein unbeabsichtigtes Öffnen und damit Lösen des Greifgutes wird zuverlässig verhindert.

Lehnhoff Lehmatic Safety Control (LSC)
SW1613_Lehnhoff_LSC.jpg
Volle Kontrolle beim Kuppeln

Durch Schnellwechselsysteme von Lehnhoff sind Hydraulikbagger zu multifunktionalen Geräteträgern geworden und erledigen eine Vielzahl von Arbeiten. Für erhöhte Arbeitssicherheit wurde das Assistenzsystem Lehmatic Safety Control (LSC) für Schnellwechselsysteme aller Baggerklassen von 0,5 bis 130 t Einsatzgewicht entwickelt. Dabei handelt es sich um ein hochwertiges Assistenzsystem, das den Verriegelungsvorgang des hydraulisch betätigten Schnellwechslers noch einfacher und sicherer macht. Außerdem ist durch die LSC ein unbeabsichtigtes Auslösen des Kuppelvorgangs ausgeschlossen. Der Maschinenführer ist jederzeit optisch und akustisch über den Verriegelungszustand des Schnellwechslers informiert.

Rädlinger JR Tilt 90
Rädlinger JR Tilt 90.jpg
Drehmotor für Minibagger

Mit der vertikalen Schwenkfunktion um beidseitig 90 Grad erlaubt der Drehmotor JR Tilt 490 von Rädlinger flexibles Arbeiten auf engstem Raum und erweitert die Einsatzmöglichkeiten, Leistungsfähigkeit und Effizienz von Bagger und Anbaugerät. Die Ausweitung des Produktportfolios der Baumaschinenhersteller gerade im Bereich der niedrigen Einsatzgewichte zwischen 1,0 und 6 t, machte eine weitere Modellabstufung sinnvoll. Der Motor erweitert die Produktpalette zum Anbau an kleinere Trägergeräte und ist speziell auf Minibagger mit Einsatzgewicht zwischen 2,8 und 3,8 Tonnen abgestimmt.

Anbau-Planiervorrichtung SUG 40 T
Stehr Grader 1
Grader-Überfahrten reduzieren

Grader gehören zu den ältesten Erdbaumaschinen – die erste Maschine dieser Art wurde bereits im Jahre 1876 in den USA gebaut. Doch die Anforderungen an Grader – wie auch an Baumaschinen insgesamt – haben sich seitdem verändert. Bauunternehmer wollen heute technisch flexibler ausgestattet sein – für eine Vielzahl von Bauvorhaben. Die Nachfrage nach nützlichen Anbaugeräten, die aus einem Bagger, Radlader oder Schlepper eine Universalmaschine machen, steigt überdurchschnittlich an. Eine weitere interessante Entwicklung heißt Universal Grader SUG 40 T und kommt aus dem Hause Stehr.

VDL-Serie von UAM
UAM_Loeffel_03.jpg
Schnelle Arbeit ohne Werkzeugwechsel

Anbauverdichter am Hydraulikbagger lösen rasch, zuverlässig und gefahrlos schwierige Verdichtungsaufgaben, die mit anderen Maschinen und Geräten nur schwierig oder gar nicht lösbar sind. Die Helmut Uhrig Straßen- und Tiefbau GmbH hat mit der Baureihe VDL300 bis VDL1400 für Bagger von 1,6 bis 40 Tonnen neue hydraulische Verdichterlöffeln herausgebracht, die das Ausheben, Wiederverfüllen und Verdichten von Boden ohne Werkzeugwechsel ermöglichen. Auch ein vollhydraulischer Schnellwechsler zur temporären Aufnahme eines Anbauverdichters ist nicht mehr erforderlich. Vielmehr können die Verdichterlöffel auch mit normalen Schnellwechslern aufgenommen oder sogar fest am Löffelstiel verbolzt werden.

Toro Dingo
Toro_M1527_Dingo_Erdbohrer.jpg
Vielseitig wie ein Schweizer Messe

Der Toro Dingo passt sich vielen Aufgabengebieten an, vor allem den spezifischen Anforderungen des GaLaBaus. Es gibt ihn in sechs Ausführungen: als Schmalspur- oder Breitspur-Raupenfahrzeug sowie mit schmaler oder normalbreiter Bereifung, wahlweise jeweils mit leistungsstarkem Kubota-Diesel- oder Kohler-Benzin-Motor. Arbeiten wie Graben, Baggern, Bohren, Heben oder Transportieren werden mit 35 verschiedenen Anbaugeräten ganz einfach erledigt. Damit ist der Dingo so vielseitig wie ein Schweizer Messer. Und er ist robust und zuverlässig. Er sorgt, mit Rädern oder als Raupe auf jeder Baustelle für eine Steigerung der Produktiviät und Rentabilität. Die kompakten Geräte lassen sich gut manövrieren und bieten eine hohe Hydraulikkraft. Mit seinem handgeführten Design ist der Dingo einfach und sicher in der Anwendung, dafür sorgt das intuitive und ergonomische Bedienfeld, das die Steuerung der Geschwindigkeit im Vorwärts- und Rückwärtsgang sowie das Bewegen des Maschinenarms per Joystick gleichzeitig ermöglicht. Genaue Kontrolle und präzisen Einsatz gewährleistet zudem der freie Blick auf die beweglichen Teile der Anbaugeräte.

Tiefbautechnologien von MTS
MTS Tiefbautechnologien 1
Einsparpotenzial durch Automatisierung

Der Kostendruck zwingt Bauunternehmer, sich früher oder später über die Optimierung auf der Baustelle Gedanken zu machen. Denn auch in unserem hochtechnisierten Land lassen sich durch maschinelle Lösungen und angepasste Strategien Arbeitsabläufe auf der Baustelle wirtschaftlicher gestalten. Mit welcher Effizienz eine Baugebietserschließung abgewickelt werden kann, bewies die Hayinger Schrode Tief- und Straßenbau GmbH am Beispiel einer Baustelle  in Reutlingen: Hier erschloss das Bauunternehmen in sieben Monaten Bauzeit 30 Bauplätze inklusive der kompletten Infrastruktur. Bauleiter Wolfgang Schmid fasst rückblickend die maßgeblichen Einsparpotenziale zusammen.

Probst Verlegesysteme
Probst_Rohrverlegedorn.jpg
Werkzeuge für den Tiefbau

Auch für den Tiefbau bietet Probst ein umfassendes Sortiment an Greif- und Verlegegeräten an, sowohl für die Baustelle, als auch für das innerbetriebliche Handling. Die Produktpalette ist abgestimmt auf die unterschiedlichen Gegebenheiten der Ringe, Schächte, Konen und Rohre in Bezug auf Gewicht und Größe. Ein Großteil der Produkte sind Ein-Mann-Geräte. Das heißt, der Baggerfahrer oder Maschinist kann alle Arbeitsschritte vom Aufnehmen bis zum Verlegen oder Setzen alleine bewerkstelligen. Das spart Zeit und Kosten.

Bobcat-Modellreihe für den Winterdienst
1_Bobcat Snowblower.jpg
Kompaktlader mit umfangreichen Anbaugeräten

Kompaktlader, Teleskope und Anbaugeräte für nahezu jeden Einsatzfall im Winter, wie Schnee- und Eisräumen im innerörtlichen Bereich und auf Landstraßen, für Gehwege, Parkplätze, Einkaufszentren sowie andere Standorte außerhalb geschlossener Siedlungsgebiete, für Einfahrten, Parks, Schulpausenhöfe, Sportplätze und ähnliche Flächen, werden von Doosan hergestellt. Um das Arbeiten auf Schnee zu optimieren, werden zudem optionale Stahlraupen zum Überziehen über die Reifen der Radlader sowie Schneeketten für die einzelnen Reifen angeboten.

Bema Kommunal Dua
Bema_V-Schild.jpg
Technische Optimierungen

Mit der neuen Komfort-Steuerung des V-Schilds V 800 von Bema können nun beide Seiten gleichzeitig bewegt werden, sodass das Schild schnell und einfach von der V-Form in die Y-Form wechseln kann. Es ist so noch flexibler und variabler im Einsatz. Der Anwender benötigt weniger Anschlüsse und kann komfortabel in einem Arbeitsgang mehrere Schritte gleichzeitig durchführen. Das V-Schild und weitere technische Optimierungen wurden auf der Agritechnica 2015 in Hannover gezeigt.

Symlock Adapter von Lehnhoff
1_SW1509_Symlock-Adapter.jpg
Drehbare Löffel

Eine Drehung des Löffels kann z.B. den Aushub von Schächten und Gräben deutlich erleichtern. Sind Rohre im Weg, genügt ein kurzes Absetzen und Drehen des Löffels, um nun in der Hochlöffel-Position das Material unter dem Hindernis ausheben zu können. Auch das Verfüllen und Ankippen von Material direkt an Hauswänden wird mit der Löffeldrehung flexibler. Im Hochlöffeleinsatz können so sogar ganz spezielle Laderfunktionen übernommen werden z.B. zum Auffüllen von Dachsubstrat auf einem zu begrünenden Flachdach. Der Symlock-Adapter von Lehnhoff ermöglicht diese Drehung. Angebracht an Anbaugeräten wie Tief- oder Schwenklöffeln, ermöglicht er die einfache Drehung des Löffels um 180 Grad. So wird aus einem Tieflöffel im Handumdrehen ein Hochlöffel und das Einsatzgebiet entsprechend groß.

Verlegegeräte von Probst Greiftechnik
Probst Bild 1.jpg
Ein-Mann-Geräte für den Tiefbau

Für den Tiefbau bietet Probst Greiftechnik ein umfassendes Sortiment an Greif- und Verlegegeräten an, sowohl für die Baustelle, als auch für das innerbetriebliche Handling. Die Produktpalette ist abgestimmt auf die unterschiedlichen Gegebenheiten der Ringe, Schächte, Konen und Rohre in Bezug auf Gewicht und Größe. Ein Großteil der Produkte sind Ein-Mann-Geräte. Das heißt, der Baggerfahrer oder Maschinist kann alle Arbeitsschritte vom Aufnehmen bis zum Verlegen oder Setzen alleine bewerkstelligen. Das spart Zeit und Kosten.

Liebherr-Schnellkupplungssystem Likufix
Sicher und binnen Sekunden kann der Fahrer per Knopfdruck von der Kabine aus zwischen mehreren mechanischen und hydraulischen Anbauwerkzeugen wechseln.
Per Knopfdruck bereit für neue Aufgaben

Viele Baustellen erfordern den Einsatz mehrerer Anbauwerkzeuge an einer Maschine. Wenn der Fahrer per Knopfdruck sicher und schnell von der Kabine aus zwischen mehreren mechanischen und hydraulischen Anbauwerkzeugen wechseln kann, wird Zeit gespart und der Baustellenbetrieb bleibt produktiv. Das vollautomatische Liebherr-Schnellkupplungssystem Likufix, bekannt von Liebherr-Hydraulikbaggern, ist auch für Radlader der mittleren Baureihe (L 524 bis L 542) verfügbar. Es entfaltet seine Vorteile beim Einsatz mehrerer Anbauwerkzeuge. Bei Radladern beispielsweise zwischen Hochkippschaufel, Separatorschaufel, Rohrgreifer oder Betonmischschaufel.

Anbauverdichter ACA 5546 und ACA 5556
Die Anbauverdichter ACA 5546 und 5556 zeigen ihre Stärke bei beengten Platzverhältnissen. (Bild: Ammann)
Auf engem Raum und in Schräglage verdichten

Anbaugeräte für Midibagger von 5 bis ca. 10 t werden häufig im Garten- und Landschaftsbau eingesetzt. Besonders beim komplizierten Verdichten in Schräglage, also bei der Hang- und Böschungsverdichtung, zeigen Anbauverdichter ihre Stärke, denn ihr Einsatz wird praktisch nicht mehr durch Neigungsgrenzen eingeschränkt. Zudem werden sie über die Hydraulik des Baggers betrieben, benötigen also keinen eigenen Verbrennungsmotor. Mit den Anbauverdichtern ACA 5546 und ACA 5556 komplettiert Ammann Verdichtung seine Range der Verdichtungsmaschinen und bietet damit einen Bodenstabilisierer speziell für beengte Platzverhältnisse.

Volvo „Aggressive Cut“-Löffel
Volvo Aggressive Cut 1
Produktivität rauf

Volvo Construction Equipment hat ein neues Sortiment von Baggerlöffeln mit aggressivem Schnitt speziell für Kompaktbagger für Skandinavien und die Schweiz auf den Markt gebracht. Diese Löffel sind für die Steigerung der Produktivität und Leistung ausgelegt – vor allem in Kombination mit einem Steelwrist Symmetrischen Schnellwechsler und einem Steelwrist Tiltrotator.

TUCHEL Anbaukehrmaschine PROFICHAMP
Tuchel Profichamp
Kratzen und kehren in einem Arbeitsgang

Festgefahrene Placken oder sehr hartnäckiger Schmutz auf Baustellenstraßen und landwirtschaftlichen Wegen sind ärgerlich und störend. Oft reicht der Einsatz einer herkömmlichen Kehrmaschine nicht aus, um Straßen und Wege ohne zusätzlichen Aufwand von diesem Schmutz zu befreien.

Wurotec Wurzelratte W6
Wurotec Wurzelratte
Ergänzung für kommunale Bagger

Kommunen, die keine eigene Ausrüstung für Rodungsarbeiten besitzen, beauftragen während der Winterzeit häufig einen externen Fräsdienst, der dann in einem Durchgang die über das Stadtgebiet verteilten Stubben rodet. Bis vor Kurzem war das auch in der Hansestadt Stade der Fall. Seit der Anschaffung des Baggeranbaugerätes Wurzelratte werden nun die meisten Rodungen in Eigenregie erledigt.

Rädlinger Löffel, Greifer und Schaufeln
Rädlinger Sortiergreifer
Kraft, Festigkeit und Verschleißschutz

Auf der Messe Mawev.-Show zeigte Rädlinger Exponate für unterschiedlichste Aufgabengebiete: Von wendiger und präziser Technik im GaLaBau bis zu leistungsstarken und effektiven Anbaugeräten für den Erd- und Tiefbau. Um dem Motto der Mawev-Show aber vollends gerecht zu werden, durften auch Produkte aus den Bereichen Gewinnung, Mining oder Abbruch- und Recycling nicht fehlen.

Hydraulikhammer Serie Furukawa FXJ
FXJ Serie
Leistungsgewicht gesteigert

Auf der letzten Steinexpo präsentierte der japanische Konzern FRD Furukawa Rock Drill seine komplett neue Hydraulikhammer Serie FXJ. Durch die konsequenten Weiterentwicklungen des FRD Inliner-Systems und diversen patentierten Detaillösungen ist es gelungen, das Leistungsgewicht erheblich zu steigern.

Kehrmaschine Combi Clean
Wiedenmann Combi Clean
Anbaugerät mit Doppelnutzen

Wer Wege und Flächen ganzjährig zu reinigen hat, findet in der Combi Clean von Wiedenmann ein Anbaugerät für Kompakttraktoren, das sowohl Schmutz als auch leichten Schnee entfernt. Zwei Versionen dieser Kosten sparenden Kombi-Lösung bietet der Hersteller im Modelljahr 2014 an.

MBL-Tieflöffel von Lehnhoff
Lehnhoff MBL-Löffel
Die Basis für den Baualltag

Lehnhoff erweitert sein Sortiment um eine neue Basic-Löffelserie für die ganz alltäglichen leichten bis mittelschweren Einsätze. Neben dem bewährten Premium-Löffelsortiment wird damit dem Anwender eine wertige Alternative „made by Lehnhoff“ zu einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis geboten.