Montag, 2. November 2015

Wechsel im Aufsichtsrat bei der Schöck AG

Dr. Hans-Hermann Klumpp hat sein Amt im Aufsichtsrat der Schöck AG aus Altersgründen niedergelegt. Sein Nachfolger ist seit 10.07.2015 der Unternehmer Dr. Christof Maisch. In Ergänzung ihres bisherigen Aufsichtsratsmandates übernimmt Felicitas Schöck die Aufgaben der stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden und wird damit Nachfolgerin von Herrn Dr. Klumpp. Familie Schöck stellt mit Sohn Robin und Tochter Felicitas ein Drittel der Aufsichtsratsmitglieder und begrüßt die zusätzliche Verantwortung der Aktionärsvertreterin im Aufsichtsratsgremium. Die erste Aufsichtsratssitzung in der Neubesetzung fand am 26.10.2015 statt.

Vorsitzender Alfons Hörmann dankte Dr. Hans-Hermann Klumpp für 22 Jahre Einsatz sowie für die wertvolle Unterstützung in der Unternehmensentwicklung. Er führte als Fach- und Rechtsanwalt im Zuge der Gründung der Eberhard-Schöck-Stiftung im Jahr 1992 eine beratende Tätigkeit aus und übernahm 1993 auf Angebot von Firmengründer Eberhard Schöck ein Mandat als Aktionärsvertreter. Im selben Jahr wurde Hans-Hermann Klumpp Mitglied im Aufsichtsrat und leitete die Aufsichtsratssitzung bis 2003. Aufgrund seines Fachgebietes Unternehmenskauf und –verkauf war Dr. Klumpp zusätzlich in verschiedenen Ausschüssen des Aufsichtsrats tätig und publizierte als Autor.

Als Leiter eines innovativen, auf Nachhaltigkeit bedachten Familienbetriebs in der Baubranche bringt der promovierte Wirtschaftsingenieur Dr. Christof Maisch die optimalen Voraussetzungen für eine Mitgliedschaft im Aufsichtsrat der Schöck AG mit. Seit 2002 befindet sich Herr Dr. Maisch im Vorstand der Eberhard-Schöck-Stiftung und engagiert sich darüber hinaus als Vizepräsident in der Brahmsgesellschaft Baden-Baden e.V.