Montag, 18. Dezember 2017

Stau verursacht 307 Mio. € Verluste

Das hohe Verkehrsaufkommen in deutschen Städten kostet Unternehmen viel Zeit und bares Geld – ganze 306,8 Mio. € pro Jahr. Das hat TomTom Telematics auf Basis des aktuellen TomTom Traffic Index Reports errechnet. Der Report zeigt auf, dass sich die Gesamtdauer der Fahrtzeit durch starken Verkehr in deutschen Städten um durchschnittlich 30 % erhöht.

Die auf der Straße verbrachte Zeit verlängert sich um 30 Minuten. Auf die Top 10 der deutschen Städte mit dem höchsten Stauaufkommen bezogen kostet das im Durchschnitt aller 304.259¹ zugelassenen LKW² rund 4,42 € pro Tag³. Umgerechnet auf das Jahr belaufen sich diese zusätzlichen Kosten für deutsche Unternehmen auf bis zu 306,8 Mio. €⁴.

„Bei Unternehmen mit mobilen Mitarbeitern gehören Verkehrsstaus zum Alltag. Dass dieses Problem nicht einfach verschwinden wird, zeigen die Ergebnisse des Traffic Index deutlich auf“, kommentiert Wolfgang Schmid, Sales Director DACH bei TomTom Telematics. „Die Staus in deutschen Städten nehmen immer mehr zu. In den letzten acht Jahren ist das Stauaufkommen um 6 % gestiegen. Wir müssen uns intensiv mit dem stärker werdenden Verkehr beschäftigen um den Verlust wertvoller, für Unternehmen abrechenbarer Zeit, zu vermeiden.”

„Telematik-Lösungen können Unternehmen dabei helfen, die Folgen der durch Staus und Verkehrsbehinderungen entstehenden Probleme zu minimieren. Diese oft vermeidbaren Probleme reichen von unterwegs verlorener Zeit über die Verschwendung von Kraftstoff bis hin zu Unzufriedenheit bei enttäuschten Kunden. TomTom Telematics stellt mit WEBFLEET eine Lösung zur Verfügung, die auf Basis von Verkehrsdaten dabei hilft, Staus effektiv zu umfahren. Zusätzlich gibt sie den Verantwortlichen einen Überblick darüber, wo Firmenfahrzeuge sich gerade befinden und wann diese voraussichtlich am Zielort ankommen“, fasst Schmid zusammen.

¹Diese Zahl wurde unter Nutzung folgender Daten ermittelt: Summe der Anzahl zugelassener LKW der 10 deutschen Städte aus dem TomTom Traffic Index Report. Anzahl der zugelassenen LKW: 304.259 Quelle: Statistisches Bundesamt (DESTATIS), Stand 01.01.2017.

²2 Laut Statistischem Bundesamt (DESTATIS) (abzgl. LKW mit Spezialaufbau, (Sattel-) Zugmaschinen und Ackerschlepper)

³Diese Zahl wurde unter Nutzung folgender Daten ermittelt: 30 Minuten Verlust durch Stau ÷ 60 Minuten = 0,50 Stunden x 8,84€ (Mindestlohn laut dem Deutschen Gewerkschaftsbund DGB) = 4,42€ zusätzliche Kosten durch Stau.

⁴Diese Zahl wurde unter Nutzung folgender Daten ermittelt: Summe der entstehenden Kosten der deutschen Top 10 Städte mit dem höchsten Stauaufkommen Deutschlands (siehe Tabelle). Die entstehenden Kosten für Unternehmen der einzelnen Städte wurden wie folgt berechnet: Anzahl der LKW der jeweiligen Stadt x Zusätzliche Fahrtzeit pro Jahr in Stunden gemäß dem TomTom Traffic Index = Stunden Gesamtverlust aller LKW. 8,84€ (Mindestlohn laut dem Deutschen Gewerkschaftsbund DGB) x Stunden Gesamtverlust aller LKW = Kosten aller verlorener Stunden von Fahrern unter Nutzung des gesetzlichen Mindestlohnes.