Freitag, 30. September 2016

Neuer Peri-Standort in Belgien

Der Spezialist für Schalungen, Gerüste und Ingenieurleistungen Peri feierte am 16. September 2016 die Einweihung seines neuen Standortes in Boom bei Antwerpen. Unter dem Motto „Shaping the Future. The discovery“ konnten Kunden, Branchenverbände, Regionalpolitiker, Presse und viele weitere interessierte Personen das Leistungs- und Produktspektrum, die Expertise und den neuen Unternehmenssitz in Belgien kennenlernen.

Jeroen Baert (Bürgermeister von Boom) und Ludwig Caluwé (Abgeordneter der Provinz Antwerpen) eröffneten gemeinsam mit der belgischen und der internationalen Unternehmensleitung von Peri offiziell das neue Gelände mit dem modernen Gebäude. In seiner Rede betonte der Abgeordnete, wie wichtig solche Investitionen für die Region seien: „Es ist mir eine große Freude, dass das belgische Team konsequent auf Innovation setzt und Boom als Standort gewählt hat. Das zeigt, dass diese Region – und darüber hinaus die Provinz Antwerpen – nach wie vor ein bevorzugter Industriestandort in Europa bleibt, der für innovative Unternehmen wie Peri attraktiv ist.“

„Angesichts der Entwicklung von Peri in Belgien reichte unsere Niederlassung in Londerzeel räumlich nicht mehr aus“, erklärte Reiner Schwarz, Geschäftsführer von Peri Belux. „Da es nicht möglich war, uns dort zu vergrößern, entschieden wir uns für einen ganz neuen Standort in Boom. Mit seinen 30.000 m² bietet uns dieses Gelände nun genügend Platz. Da es nur einen Katzensprung von der A12 und vom Antwerpener Ring entfernt ist, liegt es darüber hinaus aus logistischer Sicht strategisch günstig. Dieser Umzug bestätigt unseren Ehrgeiz, in Belgiens Bausektor die Nummer 1 für Schalungen, Gerüsttechnik und Ingenieurleistungen zu werden. Ich freue mich darauf, diese Entwicklung unseres Unternehmens künftig von Boom aus weiter fortzusetzen.“ Um dem stetig wachsenden, internationalen Markt gerecht zu werden wurden zusätzlich zum neuen Standort auch die Kapazitäten in Technik, Logistik, Vertrieb und Marketing verstärkt.

Alexander Schwörer, Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb der Peri Gruppe, hob seinerseits die Bedeutung der Standortverlagerung für das belgische Team hervor. „Peri  spielt in der Branche eine Vorreiterrolle und Innovation ist für uns oberste Priorität. Unser belgisches Team setzt alles daran, um diese Positionierung umzusetzen. Diese Investition ist der beste Garant dafür, dass dies auch noch lange Zeit so bleibt."