Donnerstag, 17. März 2016

Deutsche bauen mehr Fertighäuser

Immer mehr Bauherren in Deutschland entscheiden sich für ein Fertighaus. 2015 konnte die Holzfertigbauweise ihren Marktanteil bei den Ein- und Zweifamilienhäusern bundesweit auf 17 % steigern, teilte jetzt der Bundesverband Deutscher Fertigbau mit. Der Fertigbauanteil liegt damit aktuell so hoch wie noch nie zuvor.

2015 wurden mit exakt 17.907 Häusern 13,4 % mehr Fertighäuser genehmigt als im Vorjahr. Die gesamten Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser stiegen um 7,8 % auf 105.392 Einheiten. Der Fertigbauanteil entwickelt sich regional unterschiedlich. Die höchste Quote unter den Flächenländern weist Baden-Württemberg mit 29,0 % auf, gefolgt von Hessen mit 23,8 % und Rheinland-Pfalz mit 22,5 %.