Dennert: Raumklimadecken "DX-Therm"

Wohlige Wärme durch Systemfertigdecken

Dennert Baustoffwelt GmbH & Co. KG

Anschrift:
Veit-Dennert-Straße 7
96132 Schlüsselfeld

Multifunktionale Systemfertigdecken liegen nicht nur bei Neu-, sondern auch bei An- und Umbauten im Trend. Das gilt für das Einfamilienhaus ebenso wie für den Gewerbebau. Trotz ihrer massiven Konstruktion sind sie meist leichter als übliche Ortbeton- oder Filigrandecken und belasten daher Fundament und Mauerwerk weniger, weil in die Deckenelemente werkseitig bereits röhrenförmige Hohlräume integriert sind. So bietet beispielsweise der Baustoffspezialist Dennert seine Raumklimadecken „DX-Therm“ mit integrierter Flächenheizung oder -kühlung sowie der Möglichkeit zum Einbau einer Be- und Entlüftungsanlage an. Dabei betont der Hersteller die hohen Potenziale in Energieeffizienz, Behaglichkeit und Wirtschaftlichkeit.

Jedes Element der Raumklimadecke wird als Einzelstück nach Plan gefertigt und als trockenes Bauteil montagefertig auf die Baustelle geliefert. Auf Wunsch wird auch auf das Mauerwerk durch geschultes Personal aufgelegt. Dabei werden alle Besonderheiten, wie z. B. integrierte Stürze, Rundungen, Durchbrüche für Versorgungsleitungen oder passgenaue Auflagen für Treppen, bereits im Werk in die Deckenplatten integriert. Zudem erfüllt die DX-Decke alle Anforderungen an Feuerschutz, Belastbarkeit und Schallschutz. Zudem sei die Raumklimafunktion dieser Systemfertigdecken unübertroffen, so Dennert: Heizung und Kühlung kommen von oben. Die Wärme wird in Form von Wärmestrahlungswellen gleichmäßig in jeden Winkel des Raumes geführt. Die Heizschlangen werden bereits im Werk in den Deckenspiegel der Fertigdecke eingegossen und auf der Baustelle an den Heizkreisverteiler bauseits vom Installateur angeschlossen.

Der Konvektionsanteil ist nach Angaben des Herstellers im Vergleich zu anderen Flächenheizsystemen gering, die Staubverwirbelung – im Gegensatz zu anderen Flächenheizsystemen – gleich Null. Im Sommer wird das in den Deckenspiegel eingegossene Rohrleitungssystem beim Betrieb einer reversiblen Wärmepumpe zur flächendeckenden Raumtemperierung, ohne lästige Geräusche oder Zugerscheinungen. Ein weiterer Vorzug der Raumklimadecke ist die wahlweise Ausstattung (DX-AIR) für den Einbau von Lüftungsrohren für eine kontrollierte Be- und Entlüftungsanlage. Die werkseitig in den Deckenkörper integrierten Hohlröhren sind für die Aufnahme handelsüblicher Lüftungsrohre ausgelegt. Auslässe für Be- und Entlüftungssysteme werden ebenfalls bereits im Werk plangenau in den Deckenelementen vorbereitet. In die Decke integrierte Kunststoffmanschetten und der patentierte Lüftungswinkel ermöglichen die einfache Montage von Ein- bzw. Ausströmventilen.

Ein Infopaket zum Raumklimadeckensystem DX-Therm kann unter www.dennert-baustoffe.de heruntergeladen werden.