Berufliche Oberschule (Regensburg)

Energie macht Schule

Beim Bau eines Bildungskomplexes in Regensburg wurden innovative Lösungen zur Energieeinsparung umgesetzt

Projekt:
Berufliche Oberschule in Regensburg

Bauherr:
Stadt Regensburg

Architektur:
Schulz und Schulz Architekten, Leipzig

Verarbeitung Dämmung:
Klinkerzentrum Roland Weigel GmbH & Co. KG, Mellrichstadt

Dämmmaterial Außenwände:
URSA GEO KDP 32/V

BGF Schule:
13.730 m² (1. Bauabschnitt),
5.110 m² (2. Bauabschnitt)

BGF Schule, Außengerätehaus:
3.895 m²

Kapazität:
53 Klassen, 1.400 Schüler

Bauzeit:
Sommer 2013 bis Sommer 2016

Baukosten:
ca. 65 Mio. Euro

Bisher waren die Schüler der Beruflichen Oberschule in Regensburg in verschiedenen Gebäuden über die ganze Stadt verteilt untergebracht und mussten sogar mangels Platz in Containern unterrichtet werden. Nun haben die Strapazen ein Ende: Nach vier Jahren Bauzeit wurde mit der Fertigstellung eines neuen Gebäudekomplexes die größte Schulbaumaßnahme in der Geschichte der Stadt abgeschlossen. Ein innovatives Energie- und Technikkonzept sichert den nachhaltigen und umweltfreundlichen Betrieb der Oberschule.