Weckenmann MBM

Mobile Batterieschalung für Betonfertigteile

Weckenmann Anlagentechnik GmbH & Co. KG

Anschrift:
Birkenstr. 1
72358 Dormettingen

Das Konzept der mobilen Batterieschalung von Weckenmann stößt in der Baubranche auf großes Interesse. Mit dieser Technik kann die Fertigung von flächigen Betonfertigteilen direkt dorthin verlagert werden, wo sie gebraucht wird, in unmittelbare Nähe der Baustelle. Ein großer Vorteil angesichts der weltweit zunehmenden Urbanisierung und der damit verbundenen Notwendigkeit, schnell viele Wohnungen in konstant hoher Qualität zu bauen. In der Regel wird hierfür auf Betonfertigteile zurückgegriffen. Oftmals finden sich jedoch keine nahe gelegenen stationären Betonfertigteilwerke, so dass die Transportwege lang und damit unwirtschaftlich werden.

Die Batterieschalung ist generell prädestiniert zur Herstellung von massiven Wänden. Das Konzept erlaubt, dass die schweren und großen Hauptbauteile der Batterieschalung, der feste Mittelteil und die fahrbaren Außenteile sowie Elektrik und Hydraulik, kompakt transportiert werden können und unter den weltweit üblichen, maximalen Transportabmessungen und zulässigen Achslasten bleiben. Eine Besonderheit der MBM ist der steuerbare Nachläufer, der die Manövrierbarkeit extrem verbessert. Dies ist vor allem nach Abschluss der Arbeiten wichtig, wenn die Schalung wieder ihren Weg aus teilweise sehr beengten Baustellenverhältnissen herausfinden muss.

Die MBM bringt alle Vorteile der Betonfertigteiltechnik auf die Baustelle und umgeht dabei die Nachteile, die insbesondere durch den zusätzlichen Transport hervorgerufen werden. Gleichzeitig werden konsequent die Anforderungen der Baustelle berücksichtigt, wo es in der Regel enge Platzverhältnisse gibt, die Anzahl qualifizierter Mitarbeiter beschränkt ist und die Umweltbedingungen immer gewisse Herausforderungen darstellen.

Die mobile Feldfabrik von Weckenmann ist daher für temporäre Großbaustellen geeignet. Ihre Investitionskosten sind überschaubar, sie produziert Just in time und ist enorm flexibel. Dank ihrer kompakten Bauweise benötigt sie eine relativ kleine Grundfläche und lässt sich innerhalb weniger Arbeitstage von einer kleinen Anzahl Personen auf- bzw. abbauen. Entsprechend leicht zu handhaben ist auch der Fertigungsprozess, zu dem eine wirkungsstarke Verdichtungseinrichtung gehört, um eventuelle Schwankungen in der Betonqualität auszugleichen. Die optimale Nutzung der Hydratationswärme für den Härteprozess und die Möglichkeit, die Schalung vorzuheizen, machen die Mobile Batterieschalung (MBM) zudem sehr energieeffizient. Die Betonfertigteile zeichnen sich durch ihre hohe Qualität aus. Ein Beleg dafür ist ihre beidseitig schalungsglatte Oberfläche.

Transporte vermeiden

In vielen Regionen gibt es zwar zum Teil lokale Hersteller von Betonfertigteilen, die Großbaustellen mit geeigneten Produkten versorgen könnten, die Transportwege jedoch zu lang und damit zu unwirtschaftlich sind. Darüber hinaus bergen lange Transportstrecken größere Risiken. Die Ware kann beschädigt werden, oder es gibt teilweise sogar keine geeigneten Transportmittel. Vielleicht ist die Infrastruktur nicht dafür geschaffen, schwere Betonfertigteile zu transportieren; oder die unberechenbaren Verkehrssituationen der Megacities dieser Welt erschweren einen planbaren Bauablauf. Man weiß nie, wann die Ware ankommt. Diesem Problem kann man nur mit entsprechenden, großzügigen Zwischenlagerungen auf der Baustelle begegnen.

Überschaubarer Energiebedarf

Ein Ökobilanzvergleich zwischen stationärem Fertigteilwerk und der mobilen Batterieschalung ergab, unter der Annahme, dass pro Tag ca. 50 m³ Beton verarbeitet werden und das Fertigteilwerk 50 km von der Baustelle entfernt liegt, eine jährliche Treibstoffeinsparung von 36.000 l Diesel, was einer CO2 -Einsparung von ca. 100 to entspricht.

Ein weiteres Argument für Nachhaltigkeit ist der überschaubare Energiebedarf für den Betrieb der Batterieschalung an sich und die Wiederverwendbarkeit aller eingesetzten Komponenten über viele Jahre hinweg. Im Vergleich dazu sind Baustellenschalungen einem weitaus höheren Verschleiß ausgesetzt. Langfristig gesehen ist das Konzept der mobilen Batterieschalung dadurch weitaus überlegen.