Kehrmaschine Combi Clean

Anbaugerät mit Doppelnutzen

Wiedenmann GmbH

Anschrift:
Am Bahnhof
89192 Rammingen
Deutschland

Wer Wege und Flächen ganzjährig zu reinigen hat, findet in der Combi Clean von Wiedenmann ein Anbaugerät für Kompakttraktoren, das sowohl Schmutz als auch leichten Schnee entfernt. Zwei Versionen dieser Kosten sparenden Kombi-Lösung bietet der Hersteller im Modelljahr 2014 an.

Die größere, das Modell 2600, wird pendelnd am Frontanbau von Zweiachsfahrzeugen bis 44 kW (60 PS) betrieben. Sie läuft auf zwei höhenverstellbaren Stützrädern, ist beidseitig hydraulisch schwenkbar und mit einer zweiteiligen Kehrwalze mit Spiralbesatz ausgestattet. Diese wird über den serienmäßigen Mittelantrieb versorgt. Ein Konzept, das nicht nur randnahes Fegen an Bordsteinen und Hauswänden mit gleichmäßigem Arbeitsergebnis ermöglicht. Auch der Walzenwechsel gestaltet sich einfach, weil keine Antriebsteile zu demontieren sind. Dass damit die Wartung und Reinigung der Maschine unkomplizierter als bei anderen Konstruktionen vonstatten geht, ist ein weiterer Pluspunkt.

Um Beschädigungen entlang des Kehrweges zu vermeiden, hat man die Combi Clean mit einem Gummischutz an beiden Seiten versehen. Zwei Geschwindigkeiten zum Schnee- oder Schmutzfegen lassen sich am robusten Schaltgetriebe einstellen. Mit dem Schwestermodell 2350 hat Wiedenmann eine im Wesentlichen kleinere Ausführung für Fahrzeuge bis 26 kW (35 PS) konzipiert. Je nach Wahl stehen dem Anwender damit verschiedene Arbeitsbreiten zwischen 0,95 und 2,10 m zur Verfügung. Soll der Schmutz nicht nur gefegt, sondern auch aufgenommen werden, kann die Combi Clean optional mit einem Sammelbehälter von 110 bis 170 Litern Fassungsvermögen sowie mit einem rotierenden Seitenbesen, welcher wahlweise hydraulisch oder über Keilriemen angetrieben wird, ausgestattet werden. Eine ergänzende Wassersprengeinrichtung ist ebenfalls erhältlich.