Der neue Mercedes-Benz Sprinter

Sparsam, umweltschonend und attraktiv

Daimler AG

Anschrift:
Mercedesstraße 137
70327 Stuttgart
Deutschland

Der Sprinter positioniert sich mehr denn je als Transporter mit der besten Wirtschaftlichkeit. Herausragendes Beispiel dafür ist der Bestwert von 6,3 l/100 km im kombinierten Verbrauch. Das entspricht einer CO2 -Emission von 165 g/km und liegt auf Pkw-Niveau.

Der Sprinter ist nicht nur wegen seines niedrigen Verbrauchs das Wirtschaftswunder seiner Klasse: Serienaus­stattung in Europa ist die Serviceintervallanzeige Assyst. Damit steigen die Wartungsintervalle auf bis zu 60 000 km. Als erster Transporter ist der Mercedes-Benz Sprinter mit einer kompletten Motorenpalette nach Abgasstufe Euro VI lieferbar. Der Sprinter erfüllt sie mit BlueTec-Motorentechnologie, SCR-Technik, und Einspritzung von AdBlue ins Abgas. Gleichzeitigt wurden Einspritzverlauf, Verbrennung und Ladedruck optimiert. Dies reduziert den Kraftstoffverbrauch und die Verbrennungs­geräusche. Die gute Performance der Motoren bleibt unverändert. Der Fahrer spürt im Übrigen keinen Unterschied, ob er mit einem Sprinter nach Euro 5b+ oder Euro VI unterwegs ist.

Hoch wirtschaftliche BlueTec-Motoren mit vier und sechs Zylindern

Im Mittelpunkt der Dieselmotoren für den Sprinter steht der Vierzylinder OM 651 mit 2,15 l Hubraum. Er verfügt über eine zweistufige Aufladung. Ausgleichwellen, der nach hinten verlegte Nockenwellenantrieb und ein Zwei­massen-Schwungrad tragen zur Laufkultur der Triebwerke bei. Die drei Leis­tungsstufen reichen von 70 kW (95 PS) bis 120 kW (163 PS). Außergewöhnliche Ansprüche an Leistung und Komfort erfüllt der V6 OM 642 mit 3,0 l Hubraum und 140 kW (190 PS) Motorleistung. Beim Benziner konzentriert sich das Angebot auf den aufgeladenen Vierzylinder-Direkteinspritzer M 271 mit 1,8 l Hubraum und einer Leistung von 115 kW (156 PS). Davon abgeleitet ist eine Erdgasvariante für den Sprinter NGT mit gleicher Leistung.

Nebenaggregate, Getriebe und Hinterachse auf Effizienz getrimmt

Der herausragend niedrige Kraftstoffverbrauch des Sprinter ist auch auf seine optimierten Nebenaggregate zurückzuführen. So arbeiten Lichtmaschine, Kraftstoffpumpe und der Kompressor der optionalen Klimaanlage geregelt und damit bedarfsgerecht. Ebenso sind das Sechsgang-Schaltgetriebe Eco Gear, das Wandler-Automatik­getriebe 7G-TRONIC und die angetriebene Hinterachse auf höchste Effizienz ausgelegt. Mit dem optionalen BlueEfficiency-Paket geht der Sprinter nochmals zurück­haltender mit dem Kraftstoff um: Der Verbrauch sinkt weiter um bis zu 0,5 l/100 km. Das entspricht 13,3 g CO2 /km. Das Paket setzt sich aus mehreren Bausteinen von der der Eco Start-Stopp-Funktion bis zu rollwider­standsoptimierten Reifen zusammen. Wer den Verbrauch im Solobetrieb auf ein Minimum senken will, wählt den Sprinter 213 oder 313 BlueTec und dem Paket BlueEfficiency plus. Es ist für geschlossene Varianten mit maximal 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht erhält­lich. Damit erreicht der Sprinter nach Abgasstufe Euro VI als Kombi (Kasten­wagen mit Lkw-Zulassung in Klammern) einen Kraftstoffverbrauch von kombi­niert 6,3 (6,9-7,0) l/100 km.

Fahrwerk noch dynamischer, einfacheres Be- und Entladen

Eine Fahrwerksabsenkung um ca. 30 mm verringert beim Sprinter den Luft­widerstand und trägt damit ebenfalls zum niedrigen Verbrauch bei. Gleich­zeitig steigert die Absenkung durch einen tieferen Schwerpunkt spürbar die Fahrdynamik und die Lenkpräzision bei zügiger Kurvenfahrt. Nicht zuletzt sinken durch diese Maßnahme die Einstiegshöhe und die Lade­kante deutlich ab. Das erhöht den Komfort und erleichtert das Be- und Ent­laden. Die Fahrwerksabsenkung ist für alle Sprinter mit 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht im Serienumfang enthalten.

Sicherheit serienmäßig eingebaut

Sicherheit ist bei jedem Fahrzeug von Mercedes-Benz serienmäßig an Bord: Das Adaptive ESP der neuesten Generation ist mit seinen vielfältigen Fähig­keiten bereits heute ein umfangreiches Kapitel für sich. Einen Schwerpunkt bei der Entwicklung des neuen Sprinter bildete ein ganzes Bündel neuer Assistenzsysteme. Mit dem serienmäßigen Seitenwind-Assistent, dem radar­gestützten Collision Prevention Assist, mit Totwinkel-Assistent und Spurhalte-Assistent sowie Fernlicht-Assistent setzt er Maßstäbe in seiner Klasse. Vielseitigkeit ist Trumpf beim Sprinter. Die Antriebsvarianten einschließlich des Sprinter 4x4 mit Allradantrieb, Karosserie-, Gewichts- und Hinterachsvari­anten multiplizieren sich zu mehreren tausend Ausführungen. Darüber hinaus stehen im Rahmen „VanSolution“ spezielle Auf- und Innenausbauten von zehn ausgewählten und geprüften Systempartnern ab Werk zur Verfügung. Diese Branchenlösungen können alle direkt aus einer Hand bei jedem Partner von Mercedes-Benz erworben werden. Der Kauf des kompletten Fahrzeugs ein­schließlich Finanzierung sowie Fertigstellung und Auslieferung erfolgt ohne Zeitverzug und auf kurzem Weg.