Tridem-Schwerlastkipper von Krampe

Serienmäßig luftgefedert

Krampe Landtechnik und Metallbau GmbH

Anschrift:
Zusestr. 4
48653 Coesfeld
Deutschland

Kontakt:

+49 2541 / 80178-0

+49 2541 / 80178-14

» zur Internetseite

» per E-Mail kontaktieren

Sand- und Kieskipper für den Schlepperzug gehören seit vielen Jahren zum gewohnten Bild auf Autobahnbaustellen und bei Erdarbeiten im schweren Gelände. Auch im Krampe Produktportfolio sind diese Kipper nicht mehr wegzudenken und werden nun mit der Tridem-Ausführung SK 800 vervollständigt. Dieser Erdbaukipper wird in der klassischen Bauweise mit ebenem Bodenblech und konischer Wanne gefertigt.

Der neue Sand- und Kieskipper SK 800 hat eine Wanneninnenlänge von 8 m und kann damit ein Transportvolumen von 17,6 m³ ohne und 31,7 m³ mit Silageaufsätzen realisieren. Damit kann dieser Allroundanhänger auch für den Transport von Hackschnitzeln, Getreide oder Silage eingesetzt werden. Das markante Äußere wurde von der erfolgreichen Big Body Baureihe übernommen, d.h. die seitlichen Bleche werden in bauchiger Faßform aus einem Stück gekantet. Durch das mehrfache Kanten der Bleche wird ein Maximum an Stabilität aus dem Material herausgeholt.

Mit dem SK 800 bringt Krampe seinen ersten Schwerlastkipper auf den Markt, der serienmäßig mit einer Luftfederung ausgestattet ist. Das von den Krampe-Technikern optimierte luftgefederte Fahrwerk überzeugt mit hervorragender Laufruhe, einer hohen Standsicherheit und Geländegängigkeit. Eine hydraulische Zwangslenkung gehört ebenso zum serienmäßigen Lieferumfang, wie eine 40km/h-Version und eine hydraulische Heckklappe mit automatischer Verriegelung unten. Aufgrund des großen Öffnungswinkels kann der Anhänger problemlos von hinten beladen werden. Nach dem bewährten Krampe-Motto „Qualität auf Rädern“ sind HARDOX-Bleche ebenso lieferbar wie ein hydraulisches Fahrwerk.

Seit vielen Jahren legen die Techniker von Krampe Wert auf ein geringes Eigengewicht für maximale Nutzlast, und so halten Feinkornstähle immer mehr Einzug in die robusten Erdbaukipper. Dies kommt einer langen Lebensdauer und einer hohen Nutzlast zu Gute. Im Fall des SK 800 beträgt sie 28 t.