Klein Betonpumpen

Unkonventionelle Pumpenlösungen

KLEIN GmbH

Anschrift:
Messerschmittstraße 12
89343 Jettingen-Scheppach

Schwerpunkt der Produktion der Klein GmbH sind Anhänger- und Autobetonpumpen mit Mastreichhöhen bis 58 m und Fördermengen bis 170 m³/h. Bei den einzelnen Bauteilen wird Wert auf hochwertige Komponenten gelegt, die im Hinblick auf Belastung und Verschleißfestigkeit eher überdimensioniert sind. Hohe Qualitätsansprüche stellt das Unternehmen auch an seine Mast und Unterbau tragenden Konstruktionen. Hier sind leichte, jedoch hochfeste Hardox- und Weldox- Feinkornstähle erste Wahl. Mit einer unkonventionellen Neukonstruktion der Mastabstützung ist eine Gewichtsreduzierung bei Autobetonpumpen gelungen. Das Ergebnis ist ein Gesamtgewicht von unter 25 t in der 37-Meter-Klasse.

Wesentlich zur Gewichtseinsparung beigetragen hat die veränderte Anlenkung der vorderen und hinteren Abstützung. Bei der Neuentwicklung nimmt ein gemeinsamer Schwenkpunkt das Lastmoment der Stützbeine auf. Durch die deutliche Gewichtsreduzierung im Stahlbau verringern sich natürlich auch die Achslasten der Maschine – in vielen Ländern oft die entscheidende Voraussetzung zur Zulassung. Selbstverständlich wird die Standsicherheit der Autobetonpumpe unter allen Betriebsbedingungen gewährleistet.

Großmastbetonpumpe mit reduzierter Aufstellfläche

Um auf Baustellen den Platzbedarf beim Aufstellen und Abstützen seiner Großmast-Autobetonpumpen zu minimieren, wurde der Typ KBR 52-5 vorn mit doppelt teleskopierbarer Abstützung ausgestattet. Damit vermeidet der Hersteller das raumgreifende Schwenken der Stützbeine. Stattdessen genügen dem Betonpumpenmaschinisten zum Einfädeln der Abstützung und zum Absenken der Stützbeine selbst schmale Flächen und enge Lücken – z.B. zwischen Containern, abgelegten Schaltafeln oder anderen Baumaterialien.

Kolbenpumpe fördert Abraum

Die Klein 2-Zylinderkolbenpumpen werden nicht mehr nur zur Betonförderung eingesetzt. Zum Pumpen des beim Tunnelbau anfallenden Abraums wurde die rohrweichengesteuerte Doppelkolbenpumpe KIP 9015 entwickelt. Auftraggeber des Messeexponats war ein japanischer Kunde, der die Maschine mit 160 kW Antriebsleistung zur Förderung von Tunnelabraum nach Übertage einsetzen will. Das Pumpensystem ist ausgelegt für Fördermengen bis 150 m³/h bei 28 bar bzw. bis 75 m³/h bei 50 bar.

Sitzventilpumpe zur exakten Mörtelinjektion

Zum hoch genauen mengen- und druckdosierten Verpressen von Mörtel hinter Tübbingen wurden sitzventilgesteuerte Injektionspumpen entwickelt. Der Vorteil dieser Konstruktion besteht darin, dass beim Wechsel vom Druck- auf den Saughub ein Zurückströmen des Fördermediums durch das Schließen der Ventile verhindert wird, sodass es durch Umschalten der Förderkolben nicht zu Fehlmessungen kommen kann.