MaGaZiN

Aktuelle Meldungen aus der Baubranche

04. Mai 2021
Hüffermann

Hüffermann übernimmt Eisele

Hüffermann übernimmt die Eisele AG Crane & Engineering Group in Maintal / Rhein-Main Gebiet. Ebenso wie Hüffermann hat das im Jahr 1988 gegründete Unternehmen Eisele AG seine Wurzeln im Bereich Abschlepp- & Krandienst. Das Kerngeschäft liegt heute in der Kranvermietung – Transport & Montage-/Projektbusiness und Engineering. Der Fuhrpark von unterschiedlichen Herstellern reicht von Autokranen (Tragkraft von 30 bis 500 t) bis hin zu Arbeitsbühnen mit einer Arbeitshöhe von 103 m.

mehr lesen

30. April 2021
Stihl PK 2021

Deutliches Umsatzplus bei Stihl

Die Stihl Unternehmensgruppe verzeichnete im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz in Höhe von 4,58 Mrd. Euro. Das entspricht einem Wachstum von 16,5 % im Vergleich zum Vorjahr (2019: 3,93 Mrd. Euro). Die positive Geschäftsentwicklung führte zu einem Wachstum bei der Belegschaft von 9 % auf 18.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit (Stichtag: 31. Dezember 2020). Für 2021 erwartet Stihl weiteres Absatz- und Umsatzwachstum – auch dank einer Vielzahl neuer Produkte.

mehr lesen

29. April 2021
Wacker Neuson kooperiert mit Bomag

Wacker Neuson kooperiert mit Bomag

Der Einsatz akkubetriebener Baugeräte wird für Bauunternehmen nun noch attraktiver: Wer einmal in Akku und Ladegerät investiert hat, kann damit ab September 2021 eine noch größere Auswahl an Baugeräten betreiben, denn die Hersteller Wacker Neuson und Bomag verwenden künftig den gleichen Akku für ihre Stampfer. Damit profitieren Kunden von Kosteneinsparungen bei der Investition in Akkugeräte.

mehr lesen

26. April 2021

Porr mit bislang größtem Auftragsbestand

Österreichs zweitgrößter Baukonzern, die Porr, mit rund 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erreichte im Jahr 2020 eine Produktionsleistung von EUR 5,2 Mrd. in ihren 9 Ländern. Massive Einschränkungen durch die COVID-19 Pandemie und Neubewertungen von Projekten führten zu einem negativen Ergebnis vor Steuern von EUR 51 Mio. Der bereinigte Auftragsbestand1 liegt bei EUR 7,1 Mrd. und ist mit einem Plus von 12,2 % auf einem All-Time-High.

mehr lesen

26. April 2021

Volvo CE mit steigendem Umsatz

Dank einer starken Erholung in der zweiten Hälfte des letzten Jahres, die auf ein hohes Aktivitätsniveau im Infrastruktursegment und eine verbesserte Bautätigkeit zurückzuführen ist, hat Volvo Construction Equipment (Volvo CE) im ersten Quartal 2021 einen starken Anstieg der Gesamtnachfrage gegenüber dem Vorjahreszeitraum verzeichnet. Der Auftragseingang stieg ebenfalls um 73 %.

mehr lesen

26. April 2021
Liebherr 2021

Liebherr rechnet mit Erholung in 2021

Die Firmengruppe Liebherr hat im Jahr 2020 einen Umsatz von 10.341 Mio. € erzielt. Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete das Unternehmen damit insgesamt einen Rückgang um 1.409 Mio. € oder 12 % – nach mehreren erfolgreichen Jahren und vor dem Hintergrund der besonderen Rahmenbedingungen im abgelaufenen Geschäftsjahr ist dies dennoch zufriedenstellend.

mehr lesen

23. April 2021

Preissteigerungen bei Baumaterialien

"Seit Jahresbeginn sind vereinzelt deutliche Preissteigerungen bei Baumaterialien zu beobachten. Besonders betroffen sind hiervon Stahlprodukte und Bitumen. Diese Entwicklung werden wir weiterhin mit Argusaugen beobachten, da für Bauunternehmen das Problem bei einer unerwarteten Steigerung in der Weitergabe liegt, wenn keine Preisgleitung vertraglich vereinbart worden ist“, sagt René Hagemann-Miksits, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Hauptverbands der Deutschen Bauindustrie.

mehr lesen

23. April 2021
Logistikzentrum Doka

Doka investiert in deutsches Logistikzentrum

Das Logistikzentrum der Doka in Apolda hat sich seit der Eröffnung 2013 zu einem wichtigen Dreh- und Angelpunkt zur schnellen und bundesweiten Versorgung von Kunden mit Schalungsmaterial entwickelt. Seit 2018 dient das Logistik-Center als erweitertes Distribution-Center für die Doka-Standorte in West- und Nordeuropa. 2021 setzt Doka mitten in einer herausfordernden Zeit auf Wachstum und startet ins zweite Quartal mit einem erneuten Ausbau des Standorts.

mehr lesen

23. April 2021
Bauma verschoben

Bauma auf Oktober 2022 verschoben

Die bauma, Weltleitmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte, wird in den Herbst 2022 verschoben. Dies ist das Ergebnis zahlreicher Gespräche der Messe München mit Spitzenvertretern der Industrie sowie dem Fachbeirat. Neuer Termin ist der 24. bis 30. Oktober 2022. Angesichts der besonders langen Planungsvorläufe für Aussteller und Veranstalter bei der größten Messe der Welt musste die Entscheidung jetzt getroffen werden. So haben Aussteller und Besucher Planungssicherheit hinsichtlich der Vorbereitungen auf die kommende bauma.

mehr lesen

22. April 2021
Neuer Projektleiter bei Rototilt

Neuer Projektleiter bei Rototilt

Lars Forsell ist neuer Projektleiter der Rototilt Group AB mit Sitz im schwedischen Vindeln. Er koordiniert die weiterführende Prozessausrichtung sowie die Steuerung und Qualitätssicherung bei Produktentwicklungsprojekten. „Dass wir Lars Forsell für uns gewinnen konnten, ist von großer Bedeutung. Seine langjährige Erfahrung als Leiter von Produkt- und Entwicklungsprojekten ist ein wichtiges Puzzleteil für unsere kontinuierlichen Bestrebungen im Bereich Entwicklung“, erklärt Per Väppling, VP Marketing and Sales bei Rototilt.

mehr lesen

21. April 2021

Frosttage sorgen für Umsatzrückgang

Der Februar hat die Bauunternehmen in Baden-Württemberg eiskalt erwischt: Aufgrund der zahlreichen Frosttage konnten viele Baumaßnahmen nicht ausgeführt werden. Laut ifo-Konjunkturtest meldeten 64 % der Betriebe, dass sie im Februar 2021 wegen der kalten Witterung stark in ihrer Bautätigkeit behindert wurden, doppelt so viele wie im gleichen Vorjahresmonat. Bei den Straßenbaufirmen lag der Anteil sogar bei 76 %.

mehr lesen

20. April 2021
Bundesverband Digitales Bauwesen

Verband unterstützt Startups der Baubranche

Immer mehr Startups unterstützen die Digitalisierung und Innovation der Baubrache durch technologiebasierte Lösungsansätze. Der Bundesverband Digitales Bauwesen e.V. (BDBau) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Interessen der Startups aus dem Bereich Construction Technology, also der ConTech-Startups zu vertreten und zu fördern. Dabei sind die wichtigsten Punkte die Vernetzung der Startups mit allen Akteuren der Bauwirtschaft, die Darstellung von Best-Practice-Beispielen und Schaffung einer Transparenz zum Thema ConTech.

mehr lesen

20. April 2021
Implenia verkauft Geschäftsbereich

Implenia verkauft Bereich Instandsetzung

Die Mainzer Karrié Bau GmbH & Co. KG erwirbt die Implenia Instandsetzung GmbH und wird damit zu einem führenden Unternehmen für Bauwerkserhaltung in Deutschland. Es ist geplant, die Transaktion noch im Mai dieses Jahres formal abzuschließen. „Wir kennen das Geschäft der Bauwerkserhaltung aus eigener Erfahrung fast seit unserer Gründung 1982 und unsere Mitarbeitenden verfügen hier über einzigartiges Know-how. Mit diesem Erwerb haben wir zukünftig auch die richtige Größe, um unsere Erfolgsgeschichte fortzusetzen“, sagt Peter Karrié, geschäftsführender Gesellschafter der Karrié Bau.

mehr lesen

19. April 2021

Gewerkschaft fordert 5,3 % mehr Lohn

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) fordert 5,3 % mehr Lohn und Gehalt für die rund 890.000 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe. Zudem soll das Modell für die Entschädigung der Wegzeiten, also der langen und meist unbezahlten Fahrten zur Baustelle, weiterentwickelt werden. Auch die Löhne, die im Osten von Deutschland bezahlt werden, müssen nach den Vorstellungen der Gewerkschaft den Westeinkommen angeglichen werden. Dieses Forderungspaket hat die Bundestarifkommission nach intensiver Diskussion heute mit großer Mehrheit aufgestellt.

mehr lesen

15. April 2021
Hautkrebs häufigste Berufskrankheit

Hautkrebs häufigste Berufskrankheit am Bau

Der durch natürliche Ultraviolettstrahlung (UV-Strahlung) verursachte weiße Hautkrebs war im Jahr 2020 die häufigste angezeigte Berufskrankheit in der Bauwirtschaft und im Bereich der baunahen Dienstleistungen. Rund 18 % aller Meldungen entfielen auf dieses Krankheitsbild. So verzeichnete die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) im vergangenen Jahr mehr als 2.700 neue Fälle. Das zeigt eine vorläufige Auswertung für 2020, die die BG Bau am 13. April im Rahmen einer Pressekonferenz vorgelegt hat. Demnach ging im Jahr 2020 fast jede fünfte gemeldete Berufskrankheit auf Hautkrebs zurück.

mehr lesen

14. April 2021

Kinshofer kauft Cangini

Kinshofer ist seit über 50 Jahren ein führender Hersteller von Anbaugeräten für Lkw-Krane, Bagger und Kompaktlader und hat seine Produktpalette konsequent weiterentwickelt. Nun gibt das Unternehmen bekannt, dass es mit dem in Italien ansässigen Unternehmen Cangini Benne einen Fusionierungsvertrag unterzeichnet hat. Mit diesem Vertrag hat Kinshofer die Mehrheit der Anteile von Cangini erworben.

mehr lesen

08. April 2021
Lieferschwierigkeiten bei Baustoffen

Lieferschwierigkeiten bei Baustoffen

Die Hersteller wichtiger Rohstoffe haben Lieferschwierigkeiten angekündigt. Das betrifft Rohstoffe für die Herstellung von Putzen und Mörtel, aber auch für den Bereich der Dämmstoffe. Nach einer Mitteilung des europäischen Verbandes CEPE hat die aktuelle Situation ihren Ursprung insbesondere aus der unerwartet schnellen V-förmigen Erholung in China, die die Nachfrage nach wichtigen Rohstoffen anheizt.

mehr lesen

08. April 2021

Anstieg von Baugenehmigungen im Januar

Im Januar 2021 ist in Deutschland der Bau von 27.654 Wohnungen genehmigt worden. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das saison- und kalenderbereinigt 5,1 % mehr als im Dezember 2020. In den Zahlen sind die Baugenehmigungen für neue Gebäude und für Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden enthalten.

mehr lesen

07. April 2021
Neuer Vertragshändler bei Hyundai

Hyundai gewinnt neuen Vertragshändler

Seit Januar 2020 ist das 800 Mitarbeiter beschäftigende Handelsunternehmen Schünke Bauzentrum Baumaschinen GmbH mit Sitz in Wehr, 25 km östlich von Basel gelegen, Vertragshändler für Hyundai-Baumaschinen. Das 1973 gegründete Unternehmen wurde von Friedhelm Schünke gegründet und wird heute in zweiter Generation von Dirk Schünke geleitet. Schünke beschäftigt in der Gruppe (u.a. Blatter, Knorpp, Taxis, Hagmeyer) an über 30 Standorten ca. 800 Mitarbeiter, unterhält einen eigenen Mietpark mit derzeit rund 1.000 Baumaschinen bis zu 34 t Einsatzgewicht und setzt nun auf das komplette Programm von Hyundai.

mehr lesen

06. April 2021
Neues Vorstandsmitglied bei Züblin

Neues Vorstandsmitglied bei Züblin

Der Aufsichtsrat der Ed. Züblin AG hat Stephan von der Heyde (58) mit Wirkung zum 1.4.2021 als ordentliches Mitglied in den Vorstand berufen. Gemeinsam mit dem bestehenden Vorstandsmitglied Jens Borgschulte übernimmt von der Heyde die kaufmännische Verantwortung für das operative Züblin-Geschäft in Deutschland, Benelux und Skandinavien. Er folgt auf Ulrich Weinmann, der zukünftig für den Strabag-Konzern den australischen Markt bearbeiten wird.

mehr lesen

01. April 2021
Wilhelm Schäfer in neuer Firmenzentrale

Wilhelm Schäfer in neuer Firmenzentrale

Wilhelm Schäfer ist nach Heppenheim umgezogen. Dem Generalimporteuer für Takeuchi Bagger steht nun ein 45.000 m² großes Gelände in Heppenheim an der Bergstraße zur Verfügung. „Der Umzug war exzellent vorbereitet und ging zum Jahreswechsel problemlos über die Bühne. Mittlerweile sind alle Abläufe eingespielt und wir freuen uns über unser neues Zuhause“, sagt Frank Evers, Geschäftsführer des Unternehmens.

mehr lesen

29. März 2021

Baubetriebe melden Umsatzeinbruch

"Die Bauindustrie ist verhalten in das neue Jahr gestartet, der Umsatz ist im Januar 2021 um 14 % eingebrochen.“ Mit diesen Worten kommentierte der Vizepräsident Wirtschaft des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Tim Lorenz, die in der neuesten Ausgabe des Aktuellen Zahlenbildes veröffentlichten Konjunkturindikatoren für die Bauwirtschaft. Demnach sei der baugewerbliche Umsatz der Betriebe im Bauhauptgewerbe mit 20 und mehr Beschäftigten im Januar 2021 um 13,9 % zurückgegangen (real: -15,5 %).

mehr lesen

27. März 2021
Zeppelin Geschäftsführung

Zeppelin Konzern wächst trotz Krise

Der Zeppelin Konzern schließt das Geschäftsjahr 2020 mit einer erneuten Umsatz- und Ertragssteigerung (EBITDA) ab und präsentiert zudem ein sehr solides Ergebnis vor Steuern. Mit einem Konzernumsatz von 3,3 Mrd. Euro (Vj. 3,1 Mrd. Euro) einem EBITDA von 394 Mio. Euro (Vj. 376 Mio. Euro) und einem Ergebnis vor Ertragssteuern von 125 Mio. Euro (Vj. 134 Mio. Euro) konnte der Konzern seinen Umsatz erneut steigern und trotz pandemiebedingter Belastungen und Integrationsaufwendungen für die Akquisitionen des Vorjahrs ein sehr ansprechendes Ergebnis ausweisen.

mehr lesen

27. März 2021
Kiesel Spatenstich

Kiesel baut neuen Standort

Am 18. März 2021 erfolgte der offizielle Spatenstich für den Neubau der Kiesel Mitte GmbH am Standort Homberg/Efze (Knüllwald). Die Kiesel Mitte ist eine von fünf deutschen Regionalgesellschaften innerhalb der Kiesel Gruppe. Als europaweit agierendes Handels- und Dienstleistungsunternehmen ist die Kiesel Gruppe nicht nur Systempartner für Kunden und Lieferanten, sondern auch verlässlicher Arbeitgeber von mehr als 1.000 Mitarbeitern, die an über 50 Standorten in Deutschland, Österreich, Polen, Skandinavien, der Schweiz und Tschechien in unterschiedlichen Bereichen arbeiten.

mehr lesen

24. März 2021
Dr. Karl Tragl wird neuer Vorstandsvorsitzender und CEO der Wacker Neuson SE. Bild: Wacker Neuson

Neuer Vorstandschef bei Wacker Neuson

Mit Wirkung zum 1. Juni 2021 wird Dr. Karl Tragl neuer Vorstandsvorsitzender und CEO der Wacker Neuson SE. Er folgt auf Mag. Kurt Helletzgruber, der aus dem Aufsichtsrat in den Vorstand entsendet ist und derzeit interimistisch das Amt des CEO und CFO innehat. „Mit Herrn Dr. Tragl holen wir eine international erfahrene Führungspersönlichkeit mit besten Kenntnissen der Maschinenbaubranche an die Spitze unseres Unternehmens“, sagt Hans Neunteufel, Aufsichtsratsvorsitzender der Wacker Neuson SE.

mehr lesen

24. März 2021
Renault Trucks investiert weiter in Elektromobilität. Ab 2023 wird eine vollelektrische Baureihe von Renault Trucks für jedes Marktsegment verfügbar sein. Bild: Renault Trucks

Renault Trucks setzt auf Elektromobilität

Ab 2023 will der Nutzfahrzeughersteller Renault Trucks für jedes seiner Marktsegmente (Verteilerverkehr, Baugewerbe und Fernverkehr) eine vollelektrische Baureihe anbieten. Um diese Zielsetzung voranzutreiben, schafft das Unternehmen verschiedene Abteilungen, die auf Elektromobilität spezialisiert sind. Damit bekräftigt Renault Trucks das Engagement für ein Transportwesen ohne fossile Energien.

mehr lesen

24. März 2021
VHV-Bauschadensbericht

VHV-Bauschadenbericht veröffentlicht

Ein Anstieg der Schadenfälle im Jahr 2019 nach einem Rückgang in den Jahren zuvor sowie eine kontinuierliche Steigerung der Schadenbeseitigungskosten seit 2016 – dies sind Ergebnisse aus dem erschienenen VHV-Bauschadenbericht Tiefbau und Infrastruktur 2020/21. Die Schadenauswertungen basieren auf einer umfassenden Analyse von Daten gemeldeter Versicherungsschäden über den Zeitraum von fünf Jahren zwischen 2015 und 2019. Sie zeigen die Entwicklung der Bauschadenzahlen und Regulierungskosten im Bereich Tiefbau und Infrastruktur. Die häufigste Schadenart sind Kabel- und Leitungsschäden; die meisten Schäden entstehen vor allem als Folge von fehlender oder fehlerhafter Leitungsauskunft sowie bei der Bedienung von Baugeräten.

mehr lesen

17. März 2021
Rototilt startet eine Reihe mit informativen Webinaren unter dem Titel „Rototilt Live“. Bild: Rototilt

Rototilt startet Webinar-Reihe

Im Frühjahr 2021 bieten die Experten von Rototilt fünf Online-Seminare zu spannenden Themen an. Die Palette reicht von neuen Produkten über Handlungsempfehlungen für Anbaugeräte bis hin zu Tipps, wie Fahrer ihren Alltag effizienter gestalten können. „Gut über die verschiedenen Funktionen Bescheid zu wissen, kann bei der täglichen Arbeit viel ausmachen. Mit den Webinaren können wir dieses Wissen auch in Zeiten von Social Distancing und Reisebeschränkungen vermitteln“, erklärt Produktmanager Sven-Roger Ekström, der auch einer der Referenten ist.

mehr lesen

15. März 2021

Anstieg tödlicher Unfälle am Bau

Als „Alarmsignal“ hat der Bundesvorsitzende der IG Bau, Robert Feiger, die starke Zunahme tödlicher Arbeitsunfälle auf Baustellen bezeichnet. Nach Informationen der Gewerkschaft kamen im vergangenen Jahr 97 Bau-Beschäftigte bei ihrer Arbeit ums Leben – ein Anstieg von 39 % im Vergleich zum Vorjahr. „Statistisch gesehen hat sich 2020 auf dem Bau bundesweit alle vier Tage ein tödlicher Unfall ereignet. Legt man die Arbeitstage zugrunde, hatte die Branche sogar an mehr als jedem dritten Tag einen Toten zu beklagen“, so Feiger unter Berufung auf vorläufige Zahlen der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau).

mehr lesen

12. März 2021
Hansjörg Schmidt-Kraepelin

BG Bau mit neuer Führung

Die Vertreterversammlung der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) hat am 9. März 2021 Hansjörg Schmidt-Kraepelin zum neuen Hauptgeschäftsführer der BG Bau gewählt. Er wird zum 1. Juli dieses Jahres die Nachfolge von Klaus-Richard Bergmann antreten, der in den Ruhestand geht. Die Verständigung in der Vertreterversammlung fand coronabedingt virtuell statt. Die Vertreterinnen und Vertreter wählten den neuen Hauptgeschäftsführer per Briefwahl.

mehr lesen

11. März 2021
Keestrack stellt sich breiter auf

Keestrack stellt sich breiter auf

Mit Übernahme des italienischen Landmaschinen-Spezialisten Goldoni steigt Keestrack, der internationale Hersteller von Bergbau-, Recycling- und Baumaschinen, in den Agrarmarkt ein und will auch sein Angebot im Bausegment erweitern. „Nach Jahrzehnten des organischen Wachstums freuen wir uns, unser Unternehmen weiter zu entwickeln, indem wir unsere Aktivitäten auf das Agrarsegment ausweiten“, erklärt Kees Hoogendoorn, Präsident der Keestrack-Gruppe. „Nach Abwägung zahlreicher Optionen entschieden wir uns ganz bewusst für Goldoni vor allem auch wegen der großen Tradition des Familienunternehmens, dessen Werte unseren sehr nahe kommen. Unser Ziel ist es, diese historisch gewachsene Marke am Leben zu erhalten und die lokale Wirtschaft und Beschäftigung zu unterstützen.“

mehr lesen

10. März 2021
Wolffkran übernimmt Kranvermieter

Wolffkran übernimmt Kranvermieter

Ende Februar übernahm Wolffkran den tschechischen Kranvermieter Konstruktiva Lokus a.s. Das Unternehmen mit Sitz in Prag ist auf dem tschechischen Markt seit Jahrzehnten etabliert und soll fortan den Aktionsradius des Kranherstellers in Mitteleuropa erweitern. „Der tschechische Markt hat großes Potential im Hinblick auf Kranvermietung und -verkauf. Wir wollten uns deshalb als erster Kranvermieter in Tschechien einen starken Partner an die Seite holen und freuen uns diesen mit Wolffkran gefunden zu haben“, sagt Jan Drastík, Vorsitzender der Geschäftsführung von Konstruktiva Lokus.

mehr lesen

08. März 2021
Ritchie Bros. setzt auf E-Commerce

Ritchie Bros. setzt auf E-Commerce

Nicht nur seit Corona werden Online-Handel und Digital-Vertrieb zur Normalität. Das spürt auch der weltweit größte Auktionator Ritchie Bros. Mit seinen seit März 2020 vollständig ins Internet verlagerten Verkaufs- und Auktionsplattformen erzielt das Unternehmen Umsatz-Rekorde für gebrauchte Baumaschinen und Lkw aller Art.

mehr lesen

05. März 2021
Im vergangenen Jahr lag der Branchenumsatz von Baumaschinen aus deutscher Produktion bei 10,5 Mrd. Euro. Grafik: VDMA

VDMA blickt optimistisch nach vorne

Die Mitgliederversammlung des VDMA Baumaschinen und Baustoffanlagen am 3. März 2021 zog ein positives Fazit für das vergangene und laufende Jahr. „Wir sind tatsächlich mit einem blauen Auge davon gekommen. Hätte man uns am Anfang der Pandemie prophezeit, dass der Umsatzrückgang nur moderat sein wird, wir hätten es nicht geglaubt“, resümierte Franz-Josef Paus, Vorsitzender des VDMA Baumaschinen und Baustoffanlagen.

mehr lesen

05. März 2021
Baumaterialpreise

Baumaterialpreise steigen

Die Bauunternehmen im Land sind alarmiert. Denn mit der Jahreswende kam auch eine Wende bei den Baumaterialpreisen. Seit Januar 2021 steigen sie auf breiter Front: Allein der für das Bauen so wichtige Betonstahl verteuerte sich innerhalb eines Monats um 10,2 %, der Preis für Mineralölerzeugnisse legte um 10,1 % zu und Dämmstoffe für Fassaden kosten gut 25 % mehr als noch im Dezember. Auch für Baumaterialien wie Holz oder Kanalgrundrohre wurden kräftige Preiserhöhungen angekündigt.

mehr lesen

05. März 2021
Jan Moravec

Neue Führung bei Portable Power

Der Geschäftsbereich Portable Power von Doosan Bobcat hat eine neue globale Führungsstruktur angekündigt. Das Ziel ist es, Effizienzsteigerungen im operativen Betrieb und bei den Produktplattformen zu erzielen sowie weitere wichtige Initiativen weltweit umzusetzen. Mit dem Wechsel wird außerdem angestrebt, den Stellenwert der Portable Power-Produkte innerhalb der Doosan Bobcat-Gruppe zu optimieren.

mehr lesen

04. März 2021
Volvo Trucks

Neue Lkw-Generation von Volvo Trucks

Volvo Trucks startet die Produktion der neuesten Lkw Generation. Die Modelle Volvo FH, FH16, FM und FMX werden in Kürze in Europa ausgeliefert. In den Volvo-Produktionsstätten in Schweden, Belgien und Russland laufen die Bänder für die in 2020 vorgestellten Modelle an. Wegen der Corona-Pandemie musste zunächst die Präsentation und darauf folgend die Produktion verschoben werden.

mehr lesen

03. März 2021
Steelwrist und Volvo CE erweitern die Zusammenarbeit mit der Einführung von werksseitig montierten SQ Auto Connect-Schnellwechslern für Bagger. Bild: Steelwrist

Steelwrist und Volvo CE erweitern Zusammenarbeit

Steelwrist und Volvo CE entwickeln die Partnerschaft weiter, die vor mehr als einem Jahrzehnt begann, als Steelwrist der bevorzugte Lieferant von echten werksseitig montierten Tiltrotatoren und Schnellwechslern für Volvo-Bagger wurde. Da die Nachfrage nach vollautomatischen Schnellwechslern für Bagger weiterhin rasant wächst, erweitert Volvo CE das Angebot jetzt um Steelwrist SQ Auto Connect-Schnellwechslern direkt ab Werk für Ketten- und Mobilbagger zwischen 13 und 35 t. Das Werksangebot umfasst auch Adapter für Anbauwerkzeuge in den passenden Größen.

mehr lesen

01. März 2021
Bauindustrie in 2020

Bauindustrie trotzt der Krise

Laut den neuesten Zahlen des Statistischen Bundesamts haben die Betriebe des Bauhauptgewerbes 2020 einen baugewerblichen Umsatz von 143 Mrd. Euro erwirtschaftet. Das sind 5,9 % mehr als noch 2019 gewesen. Aufgrund der 2020 niedrigeren Preissteigerung, zu der die MwSt.-Senkung sowie die gesunkenen Materialpreise beigetragen hätten, ist noch ein Zuwachs von real 4,5 % geblieben. Der Umsatz der Betriebe mit 20 und mehr Beschäftigten ist 2020 sogar um 6,6 % gestiegen (real: +4,1 %).

mehr lesen

26. Februar 2021
Daimler Truck 2020

Daimler Truck AG rechnet mit Markterholung

Für die Daimler Truck AG war das Pandemie-Jahr 2020 vor allem in den ersten beiden Quartalen geprägt von einem starken Rückgang wichtiger Absatzmärkte, in denen sich die wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID-19 zusätzlich bemerkbar machten. Für das Gesamtjahr bedeutete diese Entwicklung einen Rückgang sowohl des nordamerikanischen Marktes als auch der Region EU30 um rund 30 %. Im am stärksten von COVID-19 geprägten zweiten Quartal brachen in den Monaten April und Mai die Truck-Märkte in Nordamerika und Europa sogar um mehr als die Hälfte gegenüber Vorjahr ein.

mehr lesen

24. Februar 2021

Staatsfinanzen 2020 im Minus

Die Corona-Krise hat im Jahr 2020 nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) zu einem Finanzierungsdefizit des Staates in Höhe von 139,6 Milliarden Euro geführt. Das war das erste Defizit seit 2011 und das zweithöchste Defizit seit der deutschen Vereinigung, nur übertroffen vom Rekorddefizit des Jahres 1995, in dem die Treuhandschulden in den Staatshaushalt übernommen wurden. Gemessen am Bruttoinlandsprodukt (BIP) in jeweiligen Preisen errechnet sich für 2020 eine Defizitquote von 4,2 %. Der Referenzwert des europäischen Stabilitäts- und Wachstumspakts von 3 % wurde damit deutlich verfehlt.

mehr lesen

24. Februar 2021

Die NordBau zeigt Zuversicht für 2021

Vom 8. bis 12. September 2021 findet die NordBau auf dem Messegelände der Holstenhallen Neumünster in Schleswig-Holstein statt und ist seit über sechs Jahrzehnten der Treffpunkt für die Bauwirtschaft und alle Bauverantwortlichen. Das Freigelände mit den Baumaschinen, Baugeräten, Nutzfahrzeugen und der Kommunaltechnik ist bereits nahezu ausgebucht. Und auch in den Hallen mit den Baustoffen, Bauelementen, Heizung, Klimatechnik, Fliesen und Werkzeug ist die Buchungslage erfreulich hoch.

mehr lesen

23. Februar 2021
BGL-Präsident Lutze von Wurmb: "Freude über Umsatzplus und mehr Auszubildende, Sorgen um öffentliches Grün, Zuversicht für den GaLaBa 2021.“ Bild: BGL

Erneutes Wachstum für den GaLaBau

Auch das vergangene Geschäftsjahr war erfolgreich für die GaLaBau-Betriebe. Das belegt die neue Jahresstatistik des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL): So stieg nicht nur der Umsatz der GaLaBau-Branche ein weiteres Jahr in Folge auf 9,38 Mrd. Euro. Auch die Zahl der Betriebe wuchs auf 18.696. Um fast eine halbe Milliarde Euro legte der Jahresumsatz der GaLaBau-Betriebe in 2020 zu – von 8,93 Mrd. Euro (2019) auf 9,38 Mrd. Euro.

mehr lesen

23. Februar 2021

Daimler und Cummins planen Zusammenarbeit

Die Daimler Truck AG und der US-amerikanische Motorenhersteller Cummins Inc. haben die Unterzeichnung einer gemeinsamen Absichtserklärung bekannt gegeben. Inhalt ist eine globale strategische Partnerschaft für mittelschwere Motoren. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird Cummins in die Weiterentwicklung der mittelschweren Motorenplattform sowie deren globale Produktion und Lieferung ab der zweiten Hälfte des Jahrzehnts für Daimler Trucks & Buses investieren.

mehr lesen

20. Februar 2021

Mauerwerkstag erstmals online

Zusammen mit der Hörl & Hartmann Ziegeltechnik, Südwest Ziegel und den Ziegelwerken Klosterbeuren und Deisendorf veranstaltet das Ziegelwerk Bellenberg am 17. März 2021 (8:55 bis 12:30 Uhr) den ersten Online-Mauerwerkstag. Wie frühere Präsenzveranstaltungen richtet er sich hauptsächlich an Architekten, Planer, Bauunternehmer, Baustofffachhändler und Handwerker. Der Online-Mauerwerkstag ist zugleich der Startschuss für eine Reihe weiterer Fortbildungsveranstaltungen in digitaler Form, die auch über die Corona-Pandemie hinaus dauerhaft angeboten werden sollen.

mehr lesen

20. Februar 2021
Nüdling Führungswechsel

Führungswechsel bei Nüdling

Nach 34 Jahren im Unternehmen, davon 29 Jahre an der Spitze, zieht sich FCN-Geschäftsführer Peter Nüdling in den Ruhestand zurück. Zum Abschied würdigte Geschäftsführer Bernhard Pilz sein langjähriges Engagement, seinen Sachverstand und Weitblick sowie die Aktivitäten im Ehrenamt. Die Nachfolge von Peter Nüdling in der Franz Carl Nüdling Basaltwerke GmbH + Co. KG tritt Sven Schrothe an.

mehr lesen

19. Februar 2021

Mehr Baustoffrecycling im Straßenbau

Das Baustoffrecycling soll im Straßenbau ausgeweitet werden. In einer gemeinsamen Online-Pressekonferenz mit Vertretern der Bauwirtschaft sagte der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann: „Die Wiederverwendung von Baustoffen spart Energie und ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Das Land Baden-Württemberg setzt sich seit Jahren für eine ressourcenschonende Bauweise als Stand der Technik ein. Dabei übernehmen wir eine bundesweite Vorreiterrolle.“

mehr lesen

16. Februar 2021
Rototilt vereinbart globale Zusammenarbeit mit Volvo CE. Bild: Paul Deder

Rototilt und Volvo CE kooperieren weltweit

Dank der Integration des Schwenkrotator-Systems von Rototilt in Bagger von Volvo CE erleichtert der Baumaschinenhersteller seinen Endkunden nun die Entscheidung für einen Rototilt-Schwenkrotator mit all seinen intelligenten Funktionen. Die technische Lösung wurde 2020 in einem gemeinsamen Projekt mit der Entwicklungsabteilung von Volvo CE ausgearbeitet. Die Markteinführung erfolgt ab Anfang 2021 in mehreren Etappen. Den Anfang machen die Volvo-Baggermodelle EC250 und EC300.

mehr lesen

12. Februar 2021
Eurovia hat die deutsche Gleisbaufirma AGT GmbH übernommen. Bild: Eurovia

Eurovia erwirbt Gleisbaufirma AGT

Eurovia hat die deutsche AGT (Allgemeine Gleis- und Tiefbau- Bauunternehmung) GmbH übernommen, die der Eurovia-Gleisbautochter ETF angegliedert wird. Die in Mainz, der Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz, niedergelassene AGT GmbH ist seit mehr als 35 Jahren im Gleisbau tätig. Sie beschäftigt 60 Mitarbeiter und hat 2020 rund 11 Mio. Euro Jahresumsatz erwirtschaftet.

mehr lesen

10. Februar 2021

Starker November-Umsatz im Baugewerbe

Der Umsatz im Bauhauptgewerbe ist im November 2020 gegenüber dem November 2019 um 6,0 % gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten um 1,4 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Von Januar bis November 2020 stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,4 %.

mehr lesen