Neue Stufe IV-konforme Bagger

Schwergewichtige Kraftstoffsparer

Doosan Infracore Construction Equipment EMEA

Anschrift:
Drève Richelle 16
B-1410 Waterloo
Belgien

Die neuen Doosan-Modelle DX420LC-5, DX490LC-5 und DX530LC-5 für den 40-50-t-Bereich sind die größten Stufe IV-konformen Kettenbagger von Doosan.

Das Betriebsgewicht der Modelle DX420LC-5 und DX490LC-5 hat sich um 700 kg bzw. 500 kg erhöht, während das des neuen DX530LC-5 gleich geblieben ist.  Die Hubkräfte haben sich bei allen drei Modellen um durchschnittlich 5% erhöht. Eine Ausnahme bildet der DX530LC-5, dessen Hubkraft über die Seite um 12 % erhöht wurde.

Neue Kraftstoff sparende Scania-Motoren

Das neue 42-Tonnen-Modell DX420LC-5 wird vom Scania-Dieselmotor DC13 angetrieben, der bei 1800 U/min eine Leistung von 257 kW liefert.  Die Modelle DX490LC-5 und DX530LC-5 werden vom Scania-Dieselmotor DC13 angetrieben, der bei 1800 U/min eine Leistung von 283 kW liefert.  Die Motoren erfüllen mit den Nachbehandlungsverfahren Abgasrückführung (EGR) und selektiver katalytischer Reduktion (SCR) die Abgasnorm Stufe IV, ohne dass ein Dieselrußpartikelfilter (DPF) erforderlich ist.

Scania Motoren sind bekannt für ihre hervorragende Kraftstoffeffizienz, Zuverlässigkeit sowie lange Lebensdauer und verbinden eine hohe Leistung mit hohem Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen.  Die neuen Scania-Motoren der Modelle DX420LC-5 bis DX530LC-5 arbeiten bei der sehr viel niedrigeren Motordrehzahl von 1800 U/min im Vergleich zu 2000 U/min bei den Stage IIIB-Modellen, was zu einer erheblichen Kraftstoffeinsparung führt (Werkstests ergaben durchschnittlich 5 % bei allen drei Modellen). Darüber hinaus hat die Umstellung auf den Scania-Dieselmotor DC13 im Baggermodell DX420LC-5 zu einer Drehmomenterhöhung von 11 % geführt. Zusätzlich hat Doosan einen Luftmengenmesser (MAF-Sensor) und eine Motorbremse verbaut. Weitere Leistungsmerkmale der Scania-Motoren sind ein Kraftstoffdoppelfilter und ein Wasserabscheidersystem. Beide Filter besitzen standardmäßig eine Heizfunktion zur Gewährleistung eines besseren Kaltstartverhaltens. Die Bagger verfügen über eine automatische Motorvorwärmvorrichtung mit Glühkerze, die in der Wintersaison den Kaltstart erleichtert. Der Motorkühlwasservorwärmer gewährleistet, dass der Motor und andere Baugruppen bei Temperaturen unter -20 °C ordnungsgemäß angelassen werden können und arbeiten.

Verringerter Kraftstoffverbrauch

Gemeinsam mit den Scania-Motoren hat Doosan bei den neuen Modellen DX420LC-5 und DX530LC-5 eine Reihe von Maßnahmen realisiert, die im Vergleich zum Vorgängermodell insgesamt eine Kraftstoffersparnis von 6 % bis 13 % erzielen sollen. Hierzu zählt beispielsweise der neue Tageszähler-Bildschirm, mit dessen Hilfe der Kraftstoffverbrauch täglich (oder über einen gewünschten Zeitraum hinweg) direkt über das Bedienfeld überprüft werden kann und eine neue automatische Abschaltfunktion, die den Motor nach einer voreingestellten Zeit im Leerlauf (von 3 bis 60 Minuten konfigurierbar) abschaltet. Hinzu kommt das System Smart Power Control (SPC), das speziell von Doosan entwickelt wurde. Das SPC-System überwacht die Motor- & Pumpenleistung und begrenzt unnötige Ausgangsleistungen, je nachdem, ob die zu verrichtende Arbeit schwer oder leicht ist. Tests im Vergleich zu Maschinen der vorherigen Generation erzielten durch das SPC-System Kraftstoffeinsparungen von bis zu 5 %. SPC ist in allen vier Arbeitsmodi (E, S, P, P+) verwendbar.

Die Modelle DX420LC-5, DX490LC-5 und DX530LC-5 besitzen ein optimiertes Kühlsystem, bei dem Kühler und Ölkühler getrennt sind. Für den Ölkühler gibt es eine Lüfterantriebspumpe am Motor und einen Lüftermotor. Der Lüfter des Kühlers wird direkt von der Motorwelle angetrieben. Die Bagger besitzen eine Batteriekapazität von 2 * 100 Ah (ca. 1300 cca), die für das Anlassen des Motors bei kalten Witterungsbedingungen eine starke Leistung bietet. Die Lichtmaschine besitzt in der Serienausrüstung eine Kapazität von 100 A.

Flotten-Managementsystem CoreTMS jetzt Serienausrüstung

Der DX420LC-5, DX490LC-5 und DX530LC-5 wird, wie alle neuen LC-5 Modelle mit mehr als 14 Tonnen, mit dem werkseitig vorinstallierten neuen drahtlosen CoreTMS Flotten-Managementsystem ausgeliefert. Das neue CoreTMS-System wurde speziell für die Doosan-Baureihe entwickelt und liefert umfassende Informationen über die Leistungsdaten der Maschine über ein duales System (Satellit, GSM).  Weil die Software im CoreTMS-S jetzt direkt mit dem EPOS-System des Doosan-Baggers kommunizieren kann, ist es in der Lage außerordentlich detaillierte Informationen zu liefern. Das CoreTMS-System ist auch als Kit zum Nachrüsten erhältlich und wird bei LC-5-Baggern mit einem kostenlosen 3-Jahres-Abonnement geliefert. Kunden bekommen ihren eigenen Account, sodass sie die Maschinen ihres Fuhrparkes mit dem System verwalten können.

Höherer Komfort, bessere Manövrierbarkeit

Die neue Kabine des DX300LC-5 bietet einen hervorragenden Fahrkomfort und eine hohe Bedienerfreundlichkeit. So verfügt der Bagger über eine neue AdBlue® -Anzeige und eine neue Expressmenüleiste, über die wichtige Funktionen schnell abrufbar sind. Der von Doosan-Baggern bekannte Jog-Shuttle-Schalter sowie ein neues System, mit dem Anbaugeräte entweder über Joystick oder ein Zweiwegepedal bedient werden können, sind ebenfalls mit an Bord. Das ist besonders nützlich, wenn Präzision gefragt ist – der Fahrer behält mit dem Joystick die volle Kontrolle über den Bagger bei gleichzeitiger Steuerung der Anbaugeräte über das Zweiwegepedal. Zur weiteren Maximierung der Widerstandsfähigkeit sind alle Modelle mit einem Luftvorfilter ausgestattet. Ein Ölwannenvorfilter ist als Sonderausrüstung erhältlich und entfernt Staub aus der Luftansaugung. Er empfiehlt sich für staubige Umgebungen wie z. B. bei Einsätzen in Steinbrüchen. Befindet sich Wasser im Kraftstoff ertönt jetzt ein akustischer Alarm um dauerhafte Schäden am Motor zu vermeiden. Ignoriert der Fahrer diesen Alarm auch nach mehreren Warnungen, wird für Motor und Pumpe eine automatische Leistungsminderung eingeleitet. Der Motor-Notabschalter wurde auf die Sitzseite verlegt, sodass er jetzt direkt vom Boden aus zugänglich ist und im Notfall schneller betätigt werden kann.

 Zur aktuellen für die Modelle DX420LC-5, DX490LC-5 und DX530LC-5 erhältlichen Sonderausrüstung gehören schmale Ketten, kurze und lange Löffelstiele, Kettenstege und Hydraulikleitungen. Der DX530LC-5 kann mit einem 9 m langen Ausleger und einem 6 m langen Löffelstiel für eine Reichweite von 16 m oder einem 11 m langen Ausleger oder einem 8 m langen Löffelstiel für eine Reichweite von 19,5 m ausgerüstet werden.

Weitere Produkte des Herstellers Doosan Infracore Construction Equipment EMEA:

Doosan: Kettenbagger DX350LC-7
Durch die neue D-Ecopower-Technologie erzielt der neue Kettenbagger DX300LC-7 je nach ausgewählter Betriebsart Produktivitätssteigerungen von bis zu 26 % und einen bis zu 12 % niedrigeren Kraftstoffverbrauch. (Bild: Doosan Infracore Europe)
Höhere Produktivität und geringerer Verbrauch
Doosan hat den neuen Stufe-V-konformen 36-Tonnen-Kettenbagger DX350LC-7 auf den Markt gebracht. Der DX350LC-7 ist das erste Stufe-V-konforme Modell mit der innovativen D-ECOPOWER-Technologie von Doosan. Die neue Technologie ermöglicht eine höhere Produktivität bei gleichzeitig geringerem Kraftstoffverbrauch pro Stunde und gibt dem Fahrer leichtgängigere Steuer- und Bedienelemente an die Hand.
Doosan: Radlader DL280-5
Der neue Radlader DL280-5 wurde von Doosan speziell für die Abfall- und Recycling-Branche sowie für allgemeine industrielle Anwendungen entwickelt. (Bild: Doosan)
Spezialist für die Abfall- und Recyclingbranche
Doosan hat jetzt den neuen Radlader DL280-5 auf den Markt gebracht, der speziell für die Abfall- und Recycling-Branche sowie für allgemeine industrielle Anwendungen entwickelt wurde. Der DL280-5 stellt die neueste Entwicklung des aus zwölf Modellen bestehenden Hochleistungssortiments an Doosan-Radladern mit Gewichtsklassen von 12 bis 35 t dar. Der DL280-5 liefert hohe Leistung und Produktivität bei hervorragender Ausbrechkraft, Kipplast und erhöhter Ausgangsleistung. Der vordere Hubarm wird durch ein geschlossenes Zentralhydrauliksystem und einer Axialkolbenpumpe mit einer Leistung von 210l/min angetrieben. Dieses System bietet eine maximale Hydraulikleistung, ohne einen Kapazitätsüberschuss zu produzieren. Dadurch sind Kraftstoffeinsparungen, eine Verlängerung der Lebensdauer und die Zuverlässigkeit lebenswichtiger Komponenten möglich.
Doosan Bobcat DX160LC-5 HT und DX180LC-5 HT
Doosan Bobcat Kettenbagger DX160LC-5 HT
Neue Kettenbaggermodelle besonders für Forstwirtschaft geeignet
Doosan Bobcat EMEA hat die neuen StufeIV-konformen Kettenbagger DX160LC-5 HT und DX180LC-5 HT mit höher laufender Kette (engl. „High Track“, HT) auf den Markt gebracht, die die Bestseller des Unternehmens, die Standardbagger DX140LC-5 (14 t) und DX180LC-5 (18 t) der mittleren Klasse ergänzen. Die neuen High Track-Modelle wurden speziell an die Bedürfnisse von Kunden angepasst, die eine Kombination aus höherer Bodenfreiheit, verstärktem Kettenrahmen und zuverlässigem Traktionssystem mit verstärkten oberen Laufrollen für Arbeiten unter widrigen Umständen und Projekte benötigen, bei denen größere Strecken gefahren werden müssen. Die neuen High Track-Modelle eignen sich besonders für die Forstwirtschaft, weil sie sich dank der höheren Bodenfreiheit, des langlebigen Fahrsystems und guter Traktionskraft mit Leichtigkeit auf unebenem Gelände fortbewegen, Hindernisse wie umgestürzte Baumstämme gut bewältigen und mit Holz beladene Anhänger ziehen können.
Doosan Connect Flottenmanagementsystem
Bild 1
Fernüberwachung und Kommunikation mit Doosan-Maschinen
Um der steigenden Nachfrage nach Überwachung von Maschinenparks und Maschinenintelligenz sowie der Fernüberwachung von Maschinen und Ausrüstungen gerecht werden zu können, hat Doosan für seine Bagger, Radlader und knickgelenkten Muldenkipper das moderne und drahtlose Maschinenpark- und Anlagenmanagementsystem DoosanConnect entwickelt. Das DoosanConnect-System ermöglicht die internetbasierte Verwaltung von Maschinenparks, ist sehr nützlich für die Überwachung von Leistung und Sicherheit der Maschinen und zur Förderung vorbeugender Wartung. Das neue System ist bei allen Stufe IV-konformen Doosan-Maschinen der neuen Generation (Bagger ab 14 t, Radlader und knickgelenkten Muldenkipper) Bestandteil der Serienausrüstung.

Bobcat Komakt-Raupenlader T450
Bobcat-JS Greuther AG-1:  Ein Helfer schiebt den Filter in das Bohrloch, das anschließend mit Sand aus dem T450 gefüllt wird. Heute bringt die Mischschaufel am T450 den Sand für die Bohrlöcher, früher war das Handarbeit.
Geringes Gewicht verringert Baustellenlogistikaufwand
Der Bobcat®-Kompakt-Raupenlader T450 lässt sich in beengten Arbeitsbereichen mit einer Leistung, die Ihre Erwartungen für Kompaktmaschinen übertreffen wird, gut manövrieren. Der Radiushubweg dieses eindrucksvollen Kraftpakets zeichnet sich besonders bei Aufgaben mit mittleren Arbeitshöhen wie beim Ausschütten über Mauern, Rückverfüllen oder Entladen von Pritschen-LKWs aus. Auf den Baustellen der Greuter AG, Hochfelden (Schweiz) spielt er vor allem sein geringes Gewicht aus, das den Logistikaufwand reduziert.
Bobcat-Modellreihe für den Winterdienst
1_Bobcat Snowblower.jpg
Kompaktlader mit umfangreichen Anbaugeräten
Die Neuzugänge der Bobcat-Modellreihe umfassen u.a. den Kompaktlader S450 und den Kompakt-Raupenlader T450. Diese Modelle verfügen über eine neue Kabine mit einem großzügig dimensionierten Ein- und Ausstieg.
Doosan DX170W-5 Hochleistungs-Mobilbagger
1_Doosan Wheeled…jpg
Mehr Leistung, geringerer Kraftstoffverbrauch
Ein markantes Maschinendesign und viele erweiterte Funktionen, die weit über die Einhaltung der Stufe IV-Abgasnormen hinausgehen, zeichnen den Hochleistungs Mobilbagger DX170W-5 von Doosan aus.
Roto-Teleskoplader von Bobcat
Doosan Bobcat
Standfest auf jedem Untergrund
Die EVO Teleskoplader von Bobcat wurden mit Blick auf eine hohe Bedienerfreundlichkeit entwickelt und kombinieren dabei einen komfortableren und sichereren Betrieb mit den neuesten Entwicklungen sowie einer breiten Palette neuer Funktionen, die für höhere Leistung und gesteigerte Produktivität sorgen.
Bobcat Teleskoplader 10 bis 12 m
Bobcat Teleskopen 1
Für den Einsatz in Bauwesen und Vermietung

Weitere Produkte aus der Kategorie Abbruch, Recycling, Gewinnung:

Kölsch Baumaschinen: Siebtrommeln und Zerkleinerer
Kölsch hat jetzt Siebe und Zerkleinerer des polnischen Anbieters Pronar im Angebot, hier das Trommelsieb MPB 20.55 mit kompatibler Trommel. (Bild: Kölsch Baumaschinen)
Pronar-Maschinen neu im Sortiment
Speziell für den Recyclingmarkt hat Kölsch nun auch Siebtrommeln und Zerkleinerer des polnischen Herstellers Pronar ins Programm genommen. Aus dem Bereich der kommunalen Abfallwirtschaft werden diese immer stärker nachgefragt. Seit Jahresbeginn ist Kölsch der Exklusivhändler dafür im süddeutschen Raum. Pronar ist einer der größten Arbeitgeber in Polen und marktführend in vielen Bereichen der Landmaschinentechnik. Seit einigen Jahren entwickelt und produziert Pronar auch hochmoderne Recyclingmaschinen. Dazu zählen Trommelsiebe, Vorzerkleinerer und Kompostumsetzer. Trommelsiebe baut Pronar von 4,4 bis 7,2 m, mit Durchmessern von 1,4 bis 2 m. Pronar-Vorzerkleinerer hat Kölsch in Einzel- und Doppelwellenausführung im Programm, ketten- und radmobil und mit Wellenlängen von 1.700 bis 3.000 mm.
Keestrack: Grobsstück-Siebanlage K5e
Herzstück der K5e ist der unmittelbar an den Dieselmotor gekoppelte 105-kVA-Generator, der direkt alle elektrischen Verbraucher (Trommelmotoren, Nebenaggregate, Beleuchtung, etc.) versorgt. (Bild: Keestrack)
Vollhybrid mit hoher Effizienz und Flexibilität
Mit rund 30 t Anlagengewicht markiert die Baureihe K5/K5e die „Mittelklasse“ des insgesamt sieben Modelle umfassenden Keestrack Grobsieb-Programms. Dank umfangreicher Ausrüstungen für den 5.000 x 1.500 mm großen Doppeldeck-Siebkasten (eff. Siebbereich 7,5 / 6,75 m²) und dem hydraulisch verstellbarem Siebwinkel eignet sich die Anlage für zahlreiche Anwendungen – von der hocheffizienten Gesteinssortierung oder Aushub-Vorbehandlung mit bis zu 450 t/h, über die Trennung heterogener Baurestmassen bis hin zur Produktion marktfähiger Körnungen in drei Fraktionen. Wie alle Keestrack-Grobsiebe ist auch die Baureihe K5 transport-optimiert: Alle Produktbänder und andere Aufbauten lassen sich tiefladergerecht hydraulisch einklappen (Transportbreite 2.600 mm) – vor Ort ist die stützenfreie Anlage schnell einsatzbereit. Das gilt auch für die vollhybride Version Keestrack K5e, die mit unter 1.000 kg Mehrgewicht gegenüber der diesel-hydraulischen Ausführung keinerlei Einschränkungen in der Transportpraxis gewährleistet.
Schwienbacher Abbruch-Technik: Trevi-Brecher MA 25
Der MA-25 zeichnet sich durch die einfache, solide Bauweise aus und ist konstruktiv für härteste Beanspruchungen ausgelegt. (Bild: Schwienbacher Abbruch-Technik)
Für härteste Beanspruchungen
Schwienbacher Abbruch-Technik hat einen neuen Brecher der Firma Trevi im Angebot. Der MA-25 zeichnet sich durch die einfache, solide Bauweise aus und ist konstruktiv für härteste Beanspruchungen ausgelegt. Der stabile Zangenkörper trägt zwei starke Hydraulikzylinder, die mittels eines Eilgangventils kürzeste Zykluszeiten sichern. Die Konzeption im Baukastenprinzip ermöglicht, dass jedes Gerät für den jeweiligen Einsatz mit entsprechenden Unterarmen ausgerüstet werden kann. Besonders hervorzuheben ist das sehr gute Handling. Ein hydraulischer Endlos-Drehantrieb mit Überlastschutz gehört zur Grundausstattung. Die Kombination eines Einfach- und Doppelblatt-Armes montiert in einen äußerst robusten Grundkörper, garantiert eine maximale Stabilität auch unter extremen Belastungen.
Sennebogen: Abbruchbagger 870 E
Die neue Variante des Abbruchbaggers 870 E hat eine Reichhöhe von 36 m bei 4 t Traglast. (Bild: Sennebogen)
Neue Variante mit 36 m Reichhöhe
Der Ende 2017 von Sennebogen vorgestellte Abbruchbagger 870 E kommt immer dann zum Einsatz, wenn beim Abbruch von Gebäuden und Industrieanlagen höchste Reichweite und Präzision gefragt sind. Ab sofort bietet Sennebogen seinen Kunden den 870 E neben der bisherigen 33 m Ausrüstung auch optional mit einer noch längeren Variante mit einer Reichhöhe von 36 m bei 4 t Traglast ab Werk an.
Bell: Zweiachs-Knicklenker B45E 4x4
er neue B45E 4x4 bietet die konzeptionellen Vorteile der Bell-Zweiachser jetzt auch in der 40-Tonnen-Klasse. (Bild: Bell Equipment)
Effiziente Nischenlösung
Mit der Vorstellung des neuen Bell B45E 4x4 auf der bauma hat Bell Equipment seine Baureihe an knickgelenkten Allrad-Zweiachsern komplettiert. Ähnlich dem Sechzigtonner B60E und dem kleineren Bell B30E 4x4 zielt auch das neue Modell als effiziente und wirtschaftliche Transportlösung auf Nischenanwendungen in der Gewinnungs- und Baustoffindustrie.
Keestrack: Mobilbrecher
Der Keestrack B7e ist neu im Brecher-Angebot des Unternehmens. Der 70-Tonnen-Backenbrecher mit max. 700 t/h ist eines der nur in vollelektrischer Plug-In-Version erhältlichen Modelle. (Bild: Keestrack)
Alle Maschinen jetzt auch in Vollhybridversion
Neben zwei erfolgreichen 30-Tonnen-Brechern hat Keestrack auf der bauma 2019 erstmals alle Flaggschiffe seiner raupenmobilen Backen-, Prall- und Kegelbrecher-Baureihen als diesel-elektrische Vollhybrid-Anlagen präsentiert. Innerhalb der Klasse von 60 bis 70 t Transportgewicht sind die neuen und weiterentwickelten Modelle laut Keestrack nicht nur führend hinsichtlich Brechergröße, Ausstoßleistung, Produktqualität und -vielfalt, sondern setzen mit ihren ausgereiften Antriebskonzepten auch neue Maßstäbe im wirtschaftlichen Betrieb. Ohne Einschränkungen in Transportfähigkeit und raupenmobiler Beweglichkeit vor Ort eignen sich die diesel-elektrischen Keestrack-Großbrecher damit ebenso für das volumenintensive Baustellen-Recycling, wie für die flexible mehrstufige Produktion mineralischer Baustoffe in Gewinnungsbetrieben.
Hartl Crusher: Schaufelbrecher der R-Serie
Schaufelbrecher der neuen R-Serie von Hartl sind mit Hilfe einer neu entwickelten Rücklauffunktion in der Lage, ein blockadefreies Aufbereiten zu garantieren. (Bild: Hartl Crusher)
Neue Generation sorgt für blockadefreies Aufbereiten
Hartl Crusher hat auf der bauma 2019 seine neue Generation von Schaufelbrechern, die sogenannten R-Serie präsentiert. Diese sind mit Hilfe einer neu entwickelten Rücklauffunktion in der Lage, ein blockadefreies Aufbereiten zu garantieren. Auch wurden die Modelle vergrößert sowie verstärkt und gelten somit schon in der Standardversion als Heavy Duty (HD).
Kölsch/Christophel: Lösungen zu Aufbereitung, Nassklassierung, Recycling und Materialumschlag
Das Portafill Schwerlastsieb MR-6 mit außerordentlich leistungsfähigem Hochfrequenzsieb. (Bild: Kölsch Baumaschinen)
Innovationen zur bauma
Die Kooperationspartner Kölsch und Christophel präsentieren auf der bauma 2019 umfangreiche Programmerweiterungen seiner Lösungen zu Aufbereitung, Nassklassierung, Recycling und Materialumschlag. Über Jahrzehnte lag der Fokus bei Kölsch und Christophel auf Maschinen der mobilen Aufbereitung. Seit etwa zwei Jahren werden nun auch Maschinen für die Nassaufbereitung sowie Schredder und Siebtrommeln für Grünabfall, Holz und die Abfallaufbereitung vertrieben. Zu den ausgestellten Klassikern zählen zwei raupenmobile Brecher von Rubble Master, ein Sieb von Powerscreen, ein kompakter Brecher von Cityequip, je ein Kegelbrecher und Schwerlastsieb von Portafill und drei Förderbänder von Telestack. Von den „Neuen“ im Angebot werden gezeigt: Eine Trommelsiebmaschine von Pronar sowie eine Matec Filterpresse, die an Durchsatz und Leistung neue Maßstäbe setzt.
Kleemann: Brech- und Siebanlagen
Die mobile Backenbrechanlage MOBICAT MC 120 Z PRO ist robust und leistungsstark. (Bild: Kleemann)
Innovative und umweltfreundliche Lösungen
Kleemann präsentiert auf der bauma 2019 mit insgesamt sieben mobilen Brech- und Siebanlagen einen umfangreichen Querschnitt aus dem Produktportfolio. Dabei werden leistungsstarke Maschinen sowie umweltfreundliche Lösungen für Naturstein- und Recyclinganwendungen vorgestellt. Eine davon ist die MOBICAT MC 120 Z PRO für Natursteinanwendungen mit einer Stundenleistung von bis zu 650 t. Der leistungsstarke Backenbrecher mit einer Einlauföffnung von 1.200 x 800 mm ist mit einer extra langen beweglichen Brechbacke ausgestattet. Um einen bestmöglichen Materialfluss zu gewährleisten, passt das Continuous Feed System CFS die Fördergeschwindigkeit an den Füllstand des Brechers an. Bei Materialblockaden muss bei den meisten Backenbrechanlagen die Brechkammer mühsam vom Bediener leergeräumt werden. Hier sorgt das optionale Brecherdeblockiersystem für Abhilfe. Sollte es zu einer Verbrückung im Backenbrecher kommen, kann der Brecher mit Hilfe des elektrischen Brecherantriebs reversiert werden und die Blockade so innerhalb kurzer Zeit gelöst werden.