VW: Transporter I.D. Buzz Cargo

e-Bulli geht 2022 in Serie

Volkswagen AG

Anschrift:
Berliner Ring 2
38440 Wolfsburg
Deutschland

Der I.D. Buzz Cargo feierte im September 2018 auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover seine Weltpremiere. Es handelt sich um die Studie eines vollelektrischen "Bulli". Die Studie ist ein besonders umweltfreundliches und avantgardistisches Modell unter den Nutzfahrzeugen, welches über einen leistungsstarken Elektromotor verfügt, der die Hinterachse antreibt. Nun hat VW entschieden, dass der I.D. Buzz Cargo 2022 in Serie gehen soll.

Der vollelektrische Bulli ist das erste VW-Nutzfahrzeug auf Basis der neuen I.D. Familie und des Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB). Er verfügt über ein progressiv-neues Design, ein außergewöhnlich gutes Raumangebot, den automatisierten Fahrmodus ("I.D. Pilot"), ein digitalisiertes Cargo-System und große Reichweiten. Mit dem MEB sind - abhängig von der Batteriegröße und dem jeweiligen Modell - Reichweiten von ca. 330 bis über 550 km (nach WLTP) realisierbar.

Der I.D. Buzz Cargo wird fast 5 m lang, 1,97 m breit und 1,96 m hoch sein. Wenn er in Serie geht, werden die Batterien im Fahrzeugboden untergebracht. Da der Elektroantrieb so wenig Platz braucht, stehen Vorder- und Hinterachse weit auseinander und erlauben einen großen Radstand: Dadurch kann das Auto außen kurz wie ein kompakter Van sein, aber innen so viel Raum wie ein Transporter bieten.

Auch neu: Das Internet der Dinge kommt an Bord. So wurde zum Beispiel für Servicemonteure oder Wartungstechniker ein neues, elektrifiziertes Regalsystem entwickelt, das mit dem Auftrags- und Bestellsystem des Anwenders vernetzt ist. Alle Artikel im Regal lassen sich tracken. Wer einen Artikel benötigt, kann ihn sich automatisch liefern lassen.