Blomenröhr: Dreiseitenkipper mit doppelter Ballonbereifung

Jetzt mit doppeltem Staukasten

Blomenröhr Fahrzeugbau GmbH

Anschrift:
Schneidweg 31
59590 Geseke

Blomenröhr hat seinen Dreiseitenkipper mit großer Ballonbereifung jetzt mit einem neuen, stabilen doppelten Staukasten ausgestattet, der ein geringeres Eigengewicht hat und somit mehr Nutzlast aufweist. Im Staukasten können sehr viele Werkzeuge diebstahlsicher verstaut werden – die Ladefläche des Kippers verkürzt sich für den Maschinentransport nicht, da er auf dem Chassis vor der Stirnwand angebracht wird.

Die Dreiseitenkipper von Blomenröhr sind im Einsatz Alleskönner: sicher und schnell sind Baumaschinen auf dem niedrigen Kipper dank ausziehbarer Alu-Verladeschienen verladen und verzurrt. Sobald die Maschine an der Baustelle im Einsatz ist, kann der Kipper den Aushub aufnehmen und zur Deponie bringen. Es ist unerheblich, ob es sich um guten Mutterboden, feinkörnigen Sand, groben Kies, Asphalt oder dicke Gesteinsbrocken handelt: die Bordwände schließen dicht und der sehr strapazierfähige HARDOX-Boden, der serienmäßig ab 8 t Gesamtgewicht verbaut wird, hält jeder Belastung stand.

An der Deponie oder seinem Bestimmungsort kann der Aushub seitlich oder nach hinten mittels eines starken vierstufigen Kippzylinders abgeladen werden – der Kippwinkel beträgt normalerweise 45°. Da die Beleuchtung im Anfahrschutz geschützt angebracht ist, die Bordwände stabil und lasergeschweißt sind und die Kipperverschlüsse robust sind, kommt bei diesem Prozess nichts zu Schaden. Sollen im Herbst oder Frühjahr auch noch Laub oder Häckselgut transportiert werden, empfehlen sich Zusatzbordwände aus Stahl, Aluminium oder Lochblechen – so können Sie Ihren Anhänger rund ums Jahr optimal einsetzen.