zum Newsletter anmelden
 

Instandsetzungsmaßnahmen an der Schleuse Leerstetten

Stöpsel raus, Arbeiter rein

Zeppelin Rental GmbH

Anschrift:
Graf-Zeppelin-Platz 1
85748 Garching
Deutschland

Kontakt:

+49 89 32 000 220

+49 89 32 000 222

» zur Internetseite

Die Schleuse Leerstetten im Main-Donau-Kanal gehört mit einer Fallhöhe von 24,67 m zu den größten Schleusen, die in Deutschland bisher gebaut wurden. Vom 10. April bis zum 30. April 2021 musste die Schleuse jedoch trockengelegt werden, um das Bauwerk zu prüfen und Instandsetzungsarbeiten auszuführen. Nachdem 60.000 m3 Wasser abgelassen wurden, erfolgte die Montage eines Bauaufzugs von Zeppelin Rental, um Personal und Material transportieren zu können.

Neben bautechnischen Untersuchungen durch das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) wurden innerhalb von drei Wochen sämtliche Kammern und Schächte von Schlamm und unzähligen Dreikantmuscheln befreit. Trockenlegung, Beräumung und Reinigung erfolgten durch die Bautauchen & Wasserbau Sauerland GmbH. „Schon vor der Trockenlegung haben wir im Oberwasser rund 1.000 m3 Schlamm ausgebaggert, die drei Sparbecken beräumt sowie die Schleusenkammerwände bei laufender Schifffahrt gereinigt. Insgesamt haben wir rund 1.500 t Reinigungsgut umgeschlagen und knapp 50.000 m3 Beton- und Stahlflächen mit Hochdruckwasserstrahlen gereinigt“, so Marcel Meyer, Geschäftsführer bei Bautauchen & Wasserbau Sauerland GmbH.

Tragfähige Lösung mit einem Mast

Um einen optimalen Ablauf der Arbeitsprozesse sicherzustellen, kam neben einem Radlader CAT 906M auch Fördertechnik von Zeppelin Rental zum Einsatz, welche über 30 Personen täglich auf den Boden der Schleuse transportierte. „Der Kunde hat einen Aufzug mit einer großen Bühne angefragt. Wir haben ihm deshalb den GEDA 1200 Z/ZP mit der Bühnenvariante C empfohlen. Mit 1,4 × 3,2 m handelt es sich hierbei um die größte Ausführung des Modells“, erklärt Sebastian Hurle, Leiter Aufzüge bei Zeppelin Rental. Insgesamt sieben Personen finden auf der Bühne Platz, was einem Maximalgewicht von 1.000 kg entspricht. Doch neben der Geräumigkeit gab es einen weiteren ausschlaggebenden Punkt: „Trotz der hohen Tragfähigkeit hat das ausgewählte Modell nur einen Mast. So konnten wir die Verankerungsbohrungen in der Schleusenwand auf ein Minimum reduzieren“, führt Sebastian Hurle weiter aus.

Bevor das Mastsystem fachgerecht installiert werden konnte, war die detaillierte Planung essenziell. Denn neben grundlegenden Punkten wie der Statik und Stromversorgung des Personen- und Materialaufzugs spielte der straffe Zeitplan bei diesem Projekt eine besondere Rolle. „Sobald das Wasser abgelassen wurde, tickt die Uhr bis die Schifffahrt wieder laufen muss. Im Vorfeld haben wir uns deshalb mit allen Gewerken eng abgestimmt. Zum Beispiel die Frage geklärt, wo der Autokran positioniert werden kann, ohne dass er den Ablauf stört. So haben wir sichergestellt, dass es zu keinen Verzögerungen kommt“, betont Lisa Wahl, Kundenberaterin Innendienst bei Zeppelin Rental. Darüber hinaus muss die Absprache innerhalb der zuständigen Mietstation einwandfrei funktionieren. Rund 350 Teile müssen für einen Aufzug dieser Größenordnung kommissioniert werden. Von der Bühne über die 21 Maste bis hin zur kleinsten Schraube. Denn jeder Aufzug wird individuell an das Bauvorhaben und die jeweiligen Kundenwünsche angepasst. So war es u. a. problemlos möglich, eine Rufsteuerung, dank welcher der Aufzug per Knopfdruck geholt werden kann, nachzurüsten. 

Zeitsparend vormontiert

Und auch bei der Montage wurde nichts dem Zufall überlassen – so begann der eigentliche Aufbau, als die Schleuse noch geflutet war. „Um Zeit einzusparen, haben wir vier Mastabschnitte vor Ort vormontiert“, erklärt Hurle. Nachdem die Schleuse geleert war, wurde der GEDA 1200 Z/ZP mit einem Autokran in die Tiefe gehoben. Anschließend folgten die vier vormontierten Mastabschnitte, die in der Schleuse zu einem rund 30 m hohen Mast fachgerecht zusammengesetzt wurden. Neben drei Monteuren half auch Sebastian Hurle tatkräftig mit: „Mit einem Aufzug erst mal in die Tiefe zu gehen und dann in die Höhe, das ist schon etwas ganz Besonderes, was ich nicht verpassen wollte“, freut sich der Experte.

Weitere Produkte des Herstellers Zeppelin Rental GmbH :

Sanierung des Engelbergbasistunnels auf der A 81
Sicher durch die „Röhre“ 1
Sicher durch die „Röhre“
Der zweieinhalb Kilometer lange Engelbergbasistunnel auf der Autobahn A 81 bei Leonberg wird seit 2019 saniert. In der zweiten Bauphase werden nun die beiden Tunnelröhren verstärkt, was erstmals im Projektverlauf einen Eingriff in den Straßenverkehr erforderlich macht. Mit den Verkehrssicherungsmaßnahmen beauftragte die zuständige ARGE das Kompetenz-Center für Baustellen- und Verkehrssicherung von Zeppelin Rental in Esslingen bei Stuttgart. Bauherr ist die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch die Niederlassung Südwest der Autobahn GmbH des Bundes.
Zeppelin Rental: Produktneuheiten
Vom CAT-Minibagger bis zur Hybrid-Arbeitsbühne
Zeppelin Rental zeigt auf der bauma 2019 Produktneuheiten aus verschiedenen Bereichen: Darunter sind der neue Minibagger CAT 301.8 der nächsten Generation, der Mobilbagger CAT M317F CR mit vorinstallierter Rototilt-Vorbereitung, die Hybrid-Arbeitsbühne ZGT20.11HY und die geländegängige Elektro-Scherenbühne ZS117.176A. Die beiden letztgenannten Geräte werden dabei am Messestand in einen größeren thematischen Zusammenhang eingeordnet: Prominent platziert sind sie Teil der sogenannten E-Baustelle, mit der Zeppelin Rental den Fokus auf emissions- und geräuscharme Mietprodukte setzt.
Zeppelin Rental: 48-Volt-LED-Hybrid-Lichtmast
Mit der LED Hybrid-Flutlichtanlage des Herstellers Bruno Generators Group (BGG) nimmt Zeppelin Rental neue und effiziente Beleuchtungstechnik in sein Mietprogramm auf. (Bild: Zeppelin Rental)
Hohe Effizienz und niedrige Emissionen
Mit der LED Hybrid-Flutlichtanlage des Herstellers Bruno Generators Group (BGG) nimmt Zeppelin Rental neue und effiziente Beleuchtungstechnik in sein Mietprogramm auf. Aufgrund ihrer hohen Effizienz gehört die Flutlichtanlage zum ecoRent-Portfolio des Vermieters. Bei der Entwicklung der Flutlichtanlage flossen auch das Know-how und die langjährige Erfahrung von Zeppelin Rental auf dem Mietmarkt mit ein. Das Ergebnis ist ein optimal auf den Kunden zugeschnittenes, leicht bedienbares Produkt mit einem niedrigen Verbrauch sowie geringen Abgas- und Geräuschemissionen.

Weitere Produkte aus der Kategorie Hebe- / Fördertechnik:

Mobil-Teleskopkran im Einsatz in der Hamburger HafenCity
Betriebsamer Lastenträger 1
Betriebsamer Lastenträger
Mit dem Westfield Hamburg-Überseequartier entsteht in der Hamburger HafenCity ein neuer Stadtteil, der mit attraktiven Kultur- und Freizeitangeboten sowie innovativen Einkaufs- und Entertainmentkonzepten Leben und Arbeiten verbindet. Das Bauunternehmen Leonhard Weiss wurde mit dem Rohbau des Bauabschnitts „Core Südwest“ beauftragt, bei dem eine Tiefgarage mit zwei Geschossen gebaut werden soll. Als ein wichtiger Teil des Logistikkonzepts wird auf der Baustelle auch ein Mobil-Teleskopkran von Sennebogen eingesetzt.
Wolffkran: Laufkatzkran WOLFF 8076 Compact
Durch die reduzierte Spitze hat der WOLFF 8076 Compact ein Maximum an Tragkraft von bis zu 40 t. (Bild: Wolffkran International)
Bauprojekte mit Fertigbauteilen im Fokus
Wolffkran hat den neuen Laufkatzkran WOLFF 8076 Compact auf den Markt gebracht. Der Neuzugang ist mit maximal 80 m Ausleger der erste WOLFF-Laufkatzkran im 800 Metertonnen-Bereich und mit seiner hohen Tragfähigkeit vor allem für den wachsenden Markt von Bauprojekten mit Fertigbauteilen konzipiert. Ziel war bei der Konzeption war ein ökonomischer Kran, der ein Maximum an Tragkraft aus der Stahlstruktur herausholt. Deshalb hat sich Wolffkran für eine Bauart mit niedriger Compact-Spitze entschieden. Trotz der im Vergleich zur Cross-Variante um rund zehn Meter reduzierten Spitze, verfügt der WOLFF 8076 Compact über eine beachtliche Tragfähigkeit von maximal 40 t.
Bobcat launcht neue Teleskoplader-Generation
Bediener im Mittelpunkt 1
Bediener im Mittelpunkt
Bobcat erweitert seine R-Serie und bringt eine neue Generation seiner Teleskoplader im Rahmen der Produktoffensive „Next is Now“ auf den Markt. Bei einer Online-Präsentation wurden die zwölf neuen mit Stage-V-Motoren ausgestatteten Modelle jetzt vorgestellt. Die Teleskoplader bieten Hubhöhen von 6 bis 18 m und Hubkräfte von 2,6 bis 4,1 t. Sie sind wahlweise mit einem 75- oder 100-PS-Motor erhältlich. Einen besonderen Fokus bei der Entwicklung hat das Unternehmen auf die Ergonomie der neu gestalteten Kabine mit ihren präzisen und intuitiven Bedienelementen gelegt.
Raupentelekran bietet im Rohrleitungsbau die richtige Kombination aus Traglast und Kompaktheit
Kraftvoll in der Enge
Kraftvoll in der Enge
Im Auftrag der Fernwärme Ulm GmbH (FUG) kümmert sich der Spezialist für Anlagen- und Rohrleitungsbau, Kraftanlagen München GmbH, um den weiteren Ausbau des Fernwärmenetzes in Ulm. Um die zuverlässige Versorgung der Gebiete im Nord-Westen der Stadt mit ökologischer Energie sicherzustellen, wird eine neue, mehr als 1,2 km lange Rohrleitung verlegt. Genau der richtige Einsatz für den kompakten Raupentelekran von Sennebogen, der die beengten und steilen Platzverhältnisse entlang des Rohrgrabens optimal zu meistern versteht.
Fassi Ladekran F545
Fassi F545 Ladekran
Angebotsspektrum erweitert
Um das Angebotsspektrum seiner Krandienstleistungen in der Region zu erweitern, setzt ein Unternehmer neben seinen schweren Fahrzeugkranen nun verstärkt auf einen Fassi F545 Ladekran.
Kiesel: Tobroco-Giant Teleskoplader GT5048
Der 2x2-Meter-Teleskoplader GT5048 von Tobroco Giant hat einen Schaufeldrehpunkt von 4,8 m. (Bild: Kiesel GmbH)
Kompaktes Modell für Arbeiten in der Höhe
Der neue Tobroco-Giant Teleskoplader GT5048 ist seit Kurzem in Deutschland ausschließlich über die Kiesel GmbH erhältlich. Das kompakte und vielseitige Modell ist vor allem für Arbeiten in der Höhe konzipiert. Dafür wurden die umfassenden Erfahrungen mit dem Vorgängermodell 4548 TENDO HD auf die nächste Stufe gebracht. Kombiniert mit neuesten Technologien, präsentiert das Unternehmen nun einen modernen 2x2-Meter-Teleskoplader mit einem Schaufeldrehpunkt von 4,8 m.
Böcker: Anhängerkran AHK 30 KS
Der AHK 30 KS zeichnet sich durch seine Leistungsdaten, aber vor allem auch durch seine Ausstattung mit zahlreichen Sicherheitsfeatures aus. (Bild: Böcker Maschinenwerke)
Kraftvoller Rangierantrieb und hohe Betriebssicherheit
Der Autokranspezialist Böcker hat den Anhängerkran AHK 30 KS im Angebot, der die Arbeit auf der Baustelle schneller, effektiver und sicherer machen soll. Zur Serienausstattung des Modells gehören unter anderem ein kraftvoller Rangierantrieb sowie eine moderne Kransteuerung für größtmögliche Betriebssicherheit. Die Steuerung gibt den maximalen Arbeitsbereich in Abhängigkeit von der Position der Stützen sowie der angehängten Last automatisch frei. Bei Einsätzen in der Nähe von Stromleitungen sorgt die zuschaltbare Dreh- und Aufrichtwinkelbegrenzung für zusätzliche Sicherheit. Das vollvariable Ausfahren jeder einzelnen Stütze und die Autonivellierung ermöglichen den schnellen Aufbau des Anhängerkrans und garantieren eine optimale Standsicherheit.
Günzburger Steigtechnik: Kleinstarbeitsbühne FlexxLift
Der Flexxlift lässt sich mit der Handkurbel leicht bis auf 4,2 m Arbeitshöhe bewegen. (Bild: Günzburger Steigtechnik)
Ohne Strom im Handumdrehen auf 4,2 m Arbeitshöhe
Die neue Kleinsthubarbeitsbühne FlexxLift der Günzburger Steigtechnik bietet Halt und einen besonders sicheren Stand, wenn für längere Zeit in der Höhe gearbeitet werden muss. Der FlexxLift wird ohne Strom betrieben und lässt sich so mobil und ortsunabhängig einsetzen. Der Anwender erreicht mit der Neuheit Arbeitshöhen bis zu 4,2 m und befindet sich dabei stets im rundum gesicherten Plattformbereich. Der Flexxlift wird einfach und schnell über eine Handkurbel bedient. Das Besondere an dem stufenlosen Hubmechanismus mit Gasdruckfeder: Er verwandelt 10 % menschliche Energie in 100 % Kraft um, die benötigt wird, um auf die volle Höhe zu gelangen. Der Flexxlift bewegt sich stufenlos nach oben und wieder nach unten.