Mittwoch, 17. Oktober 2018

BAU in München führt das Ranking unter Architekten an

Fachmessen sind der Treffpunkt für die Baubranche und bieten Ausstellern und Besuchern die Möglichkeit sich von Angesicht zu Angesicht über Bedürfnisse und Markttrends auszutauschen. Dabei gibt es einige Messen, die auf bestimmte Berufsgruppen besonders anziehend wirken. So ist beispielsweise die BAU München ein wahrerer Magnet für die Architekten: Jeder dritte Planer gibt nämlich zu Protokoll, dass er einen Messebesuch auf der kommenden BAU München fest eingeplant hat.

Da ein Messebesuch bei vielen Branchenakteuren zum guten Ton gehört, haben die Düsseldorfer Markforscher von BauInfoCosult bei 125 Architekten telefonisch nachgehakt, welche Fachmessen die Planer in den kommenden zwei Jahren gerne besuchen möchten. Wenig überraschend, dass ein Drittel der Architekten (33 %) angeben auf die BAU München gehen zu wollen – schließlich ist die BAU nach eigenem Verständnis die Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme in der Baubranche.

Neben der BAU favorisieren viele interviewte Architekten jedoch auch die Berliner Bautec. So zeigen die Ergebnisse des Kommunikationsmonitors 2018, dass jeder vierte Planer (26 %) in den kommenden zwei Jahren der Bautec einen Besuch abstatten will. Andere Fachmessen, die einen stärker gewerkorientierten Fokus haben – wie etwa Light & Building, SHK Essen oder ISH Frankfurt – werden natürlich eher seltener von den Planern aufgesucht. Trotz der durchaus vorhandenen Messebegeisterung kommt für jeden siebten Architekten (14 %) generell kein Messebesuch in Frage – zumindest nicht in den kommenden zwei Jahren.