Joma Aqua-Top-Thermoboden

Feuchtigkeitsunempfindlich

JOMA-DÄMMSTOFFWERK GMBH

Anschrift:
Jomaplatz
87752 Holzgünz
Deutschland

Die Wärmedämmplatten Aqua-Top von Joma kommen zum Einsatz, wenn bei Sanierungsmaßnahmen die oberste Geschossdecke gedämmt werden muss. Dank der feuchtigkeitsunempfindlichen Oberfläche der integrierten P7-Holzwerkstoffplatte und der ebenfalls feuchtigkeitsunempfindlichen Dämmplatten kann der Aqua-Top-Thermoboden sogar unter undichten Dächern verlegt werden. Als Dämmmaterial dient Hartschaum aus grauem AirPor. Damit erreichen die Joma-Platten Dämmwerte von 0,032 W/mK.

Ein spezielles Nut-und Feder-System ermöglicht nicht nur ein schnelles und einfaches, sondern vor allem auch ein passgenaues Verlegen der Platten. Die doppelte Nut und Feder verhindert die Entstehung von Wärmebrücken und schließt Beschädigungen beim Zusammenschieben der Platten nahezu aus.

Ökologisch punktet der Aqua-Top-Thermoboden gleich doppelt: Die Platten sind vollständig recycelbar und amortisieren sich nach wenigen Jahren.

Eine ausgeklügelte Unterlüftung mit patentiertem Kanalsystem von Joma leitet auch beim Aqua-Top-Thermoboden Feuchtigkeit ab, sodass Bauschäden verhindert werden. „Dank der Diffusions-Wirkung kann der Verarbeiter beim Verlegen der Thermoböden auf eine Dampfsperre verzichten. Darüber hinaus lassen sich durch die unteren Kanäle kleinere Bodenunebenheiten ausgleichen“, sagt Joma-Geschäftsführer Josef Mang. Der Thermoboden ist in den Wärmeleitfähigkeitsstufen 035, 032 und 031 sowie in Dicken von 115 bis 295 mm erhältlich.