Timberland: Arbeitskleidung Timberland PRO Workwear

Neue Features für mehr Nachhaltigkeit

Timberland LLC

Anschrift:
USA

Kontakt:

08001800182

» zur Internetseite

In den USA und Kanada ist Timberland PRO als Premiummarke für nachhaltige Workwear mit Stil schon seit 20 Jahren fest im Markt etabliert. Nun kommt das Unternehmen mit einer eigenen anspruchsvollen Produktlinie für Europa auf den Markt. Das Augenmerk liegt dabei auf Nachhaltigkeit, intelligenten Technologien und Stil. Über allem steht die Funktionalität, die die Träger dabei unterstützen soll, sich stetig wechselnden und herausfordernden Arbeitsbedingungen sicher anzupassen.

So wurde der Klassiker, der gelbe Timberland-Stiefel, mit einer Reihe neuer Features für verschiedene Einsatzszenarien ausgestattet. Diese sollen den Arbeitsschuh nicht nur zur Stilikone, sondern zum komfortablen und nachhaltigen Schutz in herausfordernden Arbeitsumgebungen machen. Bei der Herstellung der neuen Timberland PRO Workwear-Kollektion kommen, wo immer es möglich ist, nachwachsende und recycelte Rohstoffe zum Einsatz. So besteht das REBOTL Material in Kleidung und Schuhen zu mindestens 50 % aus recyceltem PET, das aus alten Kunststoffflaschen gewonnen wurde. Die Marke will damit ihr Engagement bei der Herstellung von Qualitätsprodukten und gleichzeitig ökologischer und sozialer Verantwortung unterstreichen.

Sicherheitsschuhe

Alle Sicherheitsschuhe der Marke entsprechen der derzeit geltenden europäischen Sicherheitsnorm EN ISO 20345:2011.  Für Gleichgewicht auf rauem Terrain verfügen Timberland PRO Sicherheitsschuhe über exklusiv entwickelte Technologien wie die Independent Suspension NetworkTM-Laufsohlentechnologie, die Druckpunkte reduziert und dadurch das Auftreten ausbalanciert. Für mehr lateralen Halt an steil abfallendem Gelände sorgt die stabile StrideTM-Technologie.

Sicherheitszehenkappen aus Verbundmaterial geben dank Nanotechnologie mehr Halt bei weniger Gewicht und verbessern den Passkomfort. Darüber hinaus beugen konturierte Sohlen zur Aufpralldiffusion und metallfreie, durchstichfeste Sohlen Verletzungen vor. Komfort auch an langen Tagen bringt das PU-Fußbett mit Anti-Ermüdungstechnologie.

Die Kollektion ist ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Timberland Online Store und im ausgewählten Fachhandel für Berufsbekleidung erhältlich.

Weitere Produkte aus der Kategorie Baustellensicherheit:

Ejendals: JALAS Heavy Duty Sicherheitsschuhe
Die Stiefel und Halbstiefel der JALAS Heavy-Duty-Serie kombinieren die Schutzeigenschaften eines komfortablen Sicherheitsschuhes mit Vibram Artic Grip-Sohlen, den nach Unternehmensangaben besten Grip-Sohlen auf dem Markt. (Bild: Ejendals AB)
50 % mehr Grip als andere Modelle
Rutschiger Boden, vereiste Flächen und glatter Untergrund bergen hohes Unfallpotential. Fährt man im Auto mit Winterreifen, die über einen hervorragenden, wetterangepassten Gripp verfügen oder benutzt die Schneeketten für besonders schwierige Wetterbedingungen, so ist der Fahrer geschützter und den Umweltbedingungen angepasst. Ejendals hat mit seiner Fußschutz-Serie JALAS Heavy Duty ein Novum im Arbeitsschutz geschaffen: Die Stiefel und Halbstiefel kombinieren die Schutzeigenschaften eines komfortablen Sicherheitsschuhes mit Vibram Artic Grip-Sohlen, den nach Unternehmensangaben besten Grip-Sohlen auf dem Markt.
Robusta: STAFE-Steiltreppe
Überstehende Handläufe (mind. 1 m) ermöglichen den sicheren Ein- und Ausstieg innerhalb der STAFE-Steiltreppe (Bild: Robusta-Gaukel GmbH & Co.KG)
Hohe Sicherheit unabhängig vom Neigungswinkel
Die STAFE-Steiltreppe von ROBUSTA-GAUKEL ist rückwirkend ab 01. Januar 2019 von der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) als offiziell förderfähig anerkannt. Kunden, die die Steiltreppe erwerben, können dadurch nun eine Arbeitsschutzprämie beantragen. Die STAFE Steiltreppe ist besonders sicher: Überstehende Handläufe (mind. 1 m) ermöglichen den sicheren Ein- und Ausstieg innerhalb der Steiltreppe, die Handläufe sind mit der Steiltreppe fest verbunden für mehr Sicherheit ab dem ersten Schritt. Mit dem Handlauf hat man eine oder sogar beide Hände frei für den Transport von Werkzeugen, unterschiedliche Höhen können mühelos überwunden werden.
Pirtek: Hydraulikservice
Die Black Box von Pirtek beinhaltet zahlreiche Hinweise für das sichere Arbeiten in unterschiedlichen Gefahrenbereichen und dient als Grundlage für eine Risikobeurteilung vor Ort. (Bild: Pirtek)
Angebote für mehr Arbeitssicherheit
Der Hydraulikservice Pirtek setzt sich für mehr Arbeitssicherheit im professionellen Umgang mit Hydraulikschlauchleitungen ein: Neben der Herausgabe einer deutschen Informationsschrift zu Fluidinjektionen und der Weiterentwicklung des Fluid Power Schutzhandschuhs hat Pirtek die eigenen Servicefahrzeuge Ende 2018 mit der sogenannten „Black Box“ ausgerüstet. Sie enthält zahlreiche Hinweise für das sichere Arbeiten in den unterschiedlichsten Gefahrenbereichen und dient als Grundlage der Risikobeurteilung und Risikobewertung vor Ort.
Elten: Sicherheitsstiefel Johnny
Das THERM-IC Heizelement des ‚Johnny ESD S3 CI‘ lässt sich sowohl am Stiefel als auch per Handy-App bedienen. (Bild: Elten GmbH)
Mit THERM-IC Heizelement gegen eisige Temperaturen
Eisige Temperaturen, raue Umgebungen, harte Einsätze – der „Johnny ESD S3 CI“ aus der Serie „Safeguard“ vom niederrheinischen Sicherheitsschuhhersteller Elten hält auch extremen Bedingungen stand. Der robuste Stiefel aus Rindleder ist mit einem THERM-IC Heizelement unter der Einlegesohle ausgestattet, um die Füße auch in der kalten Jahreszeit angenehm warm zu halten. Das Element ist über eine App steuerbar – für kontrollierte Wärme auf Knopfdruck.
Resch-Verlag: Unterweisungs-CD Hubarbeitsbühnen
Die CD „Jährliche Unterweisung Hubarbeitsbühnen – Gefahren (er)kennen und vermeiden“ zeigt mit 19 aussagekräftig bebilderten Schwerpunktfolien auf, welche Gefahren bei der täglichen Arbeit mit Hubarbeitsbühnen auftreten, und wie man diesen bereits im Vorfeld begegnen kann. (Bild: Resch-Verlag)
Gefahren erkennen und vermeiden
Jeder Unternehmer, der Mitarbeiter mit dem Bedienen von fahrbaren Hubarbeitsbühnen beauftragt hat, ist gehalten, diese regelmäßig zu unterweisen (ArbSchG, BetrSichV, UVVen). Beim Einsatz von Arbeitsmitteln eine besonders sinnvolle Maßnahme, denn trotz der vorhandenen Sicherheitstechnik kann es bei Fehlbedienungen zu schweren Unfällen kommen. Doch wie sollen diese regelmäßigen (jährlichen) Unterweisungen bewerkstelligt werden? Der Resch-Verlag hat hier nun gemeinsam mit seinem Fachautor, Dipl.- Ing. Markus Tischendorf, Abhilfe geschaffen: Soeben ist die erste CD „Jährliche Unterweisung Hubarbeitsbühnen – Gefahren (er)kennen und vermeiden“ erschienen.
Camelot: Baustellenüberwachungssystem WatchTower
Aufgrund seiner zwei 360°-PTZ-Kameras mit Nachtsichtoptik bietet der Camelot WatchTower auch bei Dunkelheit optimale Sicht und Bildqualität und kann gleichzeitig unterschiedliche Bereiche überwachen. (Bild: Camelot Deutschland)
Effektive, kostengünstige Alternative zum Wachdienst
Camelot Deutschland stellt die zweite Generation des bewährten WatchTowers zur Außenbereichs- und Baustellenüberwachung vor. Im Gegensatz zu konventionellen Wachdiensten stellt die Rundum-Videoüberwachung eine effektive und kostengünstige Überwachungslösung für Baustellen und Freiflächen dar, um insbesondere der steigenden Zahl an Diebstählen von Baumaterialien und Baugeräten auf Baustellen zu begegnen.

Stihl: Gehörschutzbügel DYNAMIC BT
Dank der Bluetooth-Funktion kann der Anwender des Gehörschutzbügels Dynamic BT Musik über sein Smartphone streamen und auch Telefonate führen, ohne das Smartphone dafür in die Hand nehmen zu müssen. (Bild: Stihl)
Dank Bluetooth auch als Kopfhörer nutzbar
Anwender benzinbetriebener Geräte im Forst, in der Landwirtschaft oder im Garten vor den Motorengeräuschen zu schützen, ist ein Gehörschutz unverzichtbar. Mit dem neuen DYNAMIC BT bietet STIHL nicht nur einen komfortablen Gehörschutzbügel mit hohem Dämmwert (SNR 29), sondern sorgt dank integrierter Bluetooth-Funktion auch für gute Laune bei der Arbeit. Denn so kann der Anwender beispielsweise Musik kabellos über sein Smartphone streamen oder auch Telefonate führen – ohne das Smartphone in die Hand nehmen zu müssen.
Skylotec: Steigschutzsystem Claw Line
Das neue Stahlseil-Steigschutzsystem Claw Line von Skylotec ermöglicht sicheres Auf- und Absteigen an Leitern. (Bild: Skylotec GmbH)
Flexibel anpassbar statt permanent installiert
Mit seinem Stahlseil-Steigschutzsystem Claw Line bietet Skylotec eine neue Lösung zur Absturzsicherung an Leitern. Das System kann an vorhandenen Strukturen oder bereits verwendeten Leitern mit geringem Aufwand installiert werden. Es lässt sich zudem flexibel und individuell an den jeweiligen Einsatzort anpassen. Die Claw Line ist zertifiziert nach der neuesten Norm EN 353-1:2014+A1:2017 und für Edelstahlseile mit 8 mm Durchmesser zugelassen. Mit dem dazugehörigen Stahlseilläufer Claw, der ebenfalls auf dem neuesten Stand der Technik ist, können Anwender an dem Steigschutzsystem dauerhaft gesichert auf- und absteigen.