Stehr Bodenstabilisierungssystem SBF 24-6

Staubfreies Aufbringen von Bindemittel mit nur einem Fahrzeug

Stehr Baumaschinen GmbH

Anschrift:
Am Johannesgarten 5
36318 Schwalmtal-Storndorf
Deutschland

Die Firma Stehr hat ein bekanntes Problem bei der Bodenstabilisierung gelöst: das staubfreie  Einmischen von Bindemittel. Kalk oder Zement sind als Bindemittel sehr effektiv, jedoch auch relativ aggressiv. Dies macht Bodenstabilisierung in der Nähe von Wohngebieten, im Straßenverkehr, bei parkenden Autos und auf Flugplätzen oftmals unmöglich. Dies gilt insbesondere bei windigem Wetter. Das Bindemittel wird mit dem Stehr-Bodenstabilisierungssystem SBF 24-6 bestehend aus Fräse und Streuer staubfrei aufgebracht und gleichzeitig in den Boden gemischt. Ein separates, kostenintensives Streufahrzeug wird nicht mehr benötigt. Die enorme Verschmutzung der Maschinen und der Umgebung entfällt.

Die Frästiefe ist max. 450 mm, das Volumen des Streuers 6 m³. Die Kombination kann auch einzeln entweder als Streuer oder Fräse getrennt betrieben werden. Viele Maschinen laufen mittlerweile auf der ganzen Welt. Sogar die Nato-Truppen setzen neuerdings die Stehr-Kombination zum Bau von Feldflughäfen ein. Da die Baustellen immer kleiner werden und oftmals unter beengten Bedingungen leiden, erkannte man bei Stehr durch Rücksprachen mit einigen Unternehmern, was am Markt fehlt. Innerhalb von nur drei Wochen entstand somit eine Kombination, bestehend aus der kleinen Bodenstabilisierungsfräse SBF 24 L und dem Front-Anbaustreuer SBS 3000. Hierzu ist ein Trägerfahrzeug / Traktor ab 150 bis 200 PS nötig.