Kramer: Teleskoplader der 7 - 9-Meter-Klasse

Neues Bedienkonzept und weitere Innovationen

Kramer-Werke GmbH

Anschrift:
Wacker Neuson Str. 1
88630 Pfullendorf

Die Kramer-Werke GmbH bietet ihre bekannten sechs Teleskopladermodelle (3007, 3507, 4407, 5007, 5507 und 5509) mit vielen Neuerungen an. Die Baureihe der Teleskoplader wurde u.a. durch intensives Kundenfeedback weiterentwickelt und entspricht der gewohnten Kramer Qualität. Neben der Umsetzung der normativen Neuregelungen wurde für das Modelljahr 2018 bei den sechs Modellen ein neues Bedienkonzept integriert. Durch den bewährten und funktionalen elektronisch vorgesteuerten All-In-One Joystick und dem neuartigen Jog Dial Bedienelement wird eine intuitive Bedienung aller Funktionen ermöglicht. Zum Beispiel kann hiermit die Sensitivität der Arbeitshydraulik mit drei Geschwindigkeitsstufen eingestellt werden.

Alle relevanten Fahrzeugdaten und Einstellungen werden über das neue 7-Zoll-Display ausgegeben. Das Bild der optionalen Rückfahrkamera wird ebenfalls in diesem Display integriert und somit ist kein separater Ausgabebildschirm nötig. Zur Erhöhung des Fahrkomforts sind optional eine Handyhalterung und ein Innenspiegel in einem Ausstattungspaket erhältlich. Der Einbau erfolgt in der A-Säule im optimalen Blickfeld des Fahrers, jedoch ohne Beeinträchtigung des Sichtfelds im Arbeitsbereich der Ladeanlage.

Als besondere Innovation kommt bei den Modellen 5007 (optional), 5507 und 5509 der neue hydrostatische Weitwinkel-Fahrantrieb „ecospeedPRO” mit 370cc Schluckvolumen für erhöhte Zugkraft und Fahrdynamik zum Einsatz. Das stufenlose hydrostatische Schnellganggetriebe mit 45°-Schwenkwinkel des Hydromotors wurde von Kramer mit- und weiterentwickelt. Neben den für hydrostatische Antriebe bekannten positiven Eigenschaften, wie beispielsweise einfaches Reversieren, gute Dosierbarkeit und Inchen ermöglicht der große Wandlungsbereich der 45°-Technologie zusätzlich das Durchfahren des gesamten Geschwindigkeitsbereiches ohne Schaltvorgang und somit ohne Verluste von Schub- bzw. Zugkräften. In typischen Arbeitssituationen, z.B. Umschlagarbeiten im Y-Zyklus, existiert ein hoher Bedarf an konstanten Schub- und Zugkräften bei niedrigen Fahrgeschwindigkeiten. Das ecospeedPRO-Getriebe erfüllt exakt diese Anforderungen bei gleichzeitiger Leistungssteigerung gegenüber dem Vorgängermodell.

Im bewährten ecospeed- und im neuen ecospeedPRO-Fahrantrieb ist serienmäßig die intelligente Motor-Drehzahlreduzierung „Smart Driving“ integriert. Diese passt die Motordrehzahl bei konstanter Geschwindigkeit optimal den Fahranforderungen an. Das sorgt beim Erreichen der Maximalgeschwindigkeit für eine reduzierte Geräuschentwicklung, einen geringeren Kraftstoffverbrauch und eine reduzierte Belastung der einzelnen Bauteile. Mit ecospeedPRO ist bei maximaler Fahrgeschwindigkeit eine Absenkung der Motordrehzahl bis auf 1.550 U/min möglich.

Serienmäßig sind alle Kramer Teleskopladermodelle (804, 1245, 2205, 2706, 3007, 3507, 4407, 5007, 5507 und 5509) mit dem Fahrerassistenzsystem Smart Handling ausgestattet. Smart Handling mit zwei bzw. drei Funktions-Modi (je nach Modell) für unterschiedliche Anforderungen unterstützt den Anwender bei der effizienten und komfortablen Bedienung und sorgt so für einen wirtschaftlichen Materialumschlag, z.B. bei der Salz- oder Wertstoffverladung. Gleichzeitig überwacht das System permanent den Lastzustand und sorgt dafür, dass sich das Fahrzeug in einer sicheren Position befindet und im statischen Zustand nicht nach vorne umkippen kann.

Mit vielen innovativen Details für gehobene Nutzeransprüche ausgestattet, warten die Kramer Teleskoplader der 7 – 9-Meter-Klasse mit einer automatischen Schaufelrückführung in Kombination mit der praktischen Rüttelfunktion für klebrige Materialien, automatisierter Schwingungsdämpfung und perfekter Rundumsicht auf.