Jekko: Raupenkran JF990

Große Hubkraft bei kompakten Abmessungen

Jekko s.r.l.

Anschrift:
Via Campardone 1
31014 Colle Umberto (TV)
Italien

Kontakt:

0039 0438 1710083

0039 0438 1710123

» zur Internetseite

Nach dem JF365 bringt Jekko jetzt ein noch leistungsfähigeres Raupenkran-Modell auf den Markt, den JF990. Jekko hat dabei alle Besonderheiten des Modells F990 von Fassi auf einen Raupenkran übertragen. Es handelt sich um eine echte Weiterentwicklung, in der kompakte Abmessungen (6,75 x 2,14 x 3,45 m), ein weiter ausziehbarer Ausleger (bis 41 m), große Hubkraft (bis 21.500 kg) und optimale Transportfähigkeit kombiniert werden.Der JF990 ist ein stabilisierter Autokran mit Raupenwerk, der sich wie ein Mini-Kran verhält. Dabei ist das Unternehmen von den mit den Modellen JF545 und JF365 gewonnenen Erfahrungen und vor allem vom Marktbedürfnis nach leistungsfähigeren Maschinen mit geringen Abmessungen ausgegangen.

Das Modell JF990 ist im Vergleich zu einem LKW weiterhin ein Mini-Kran. Er ist kompakt, kann verschieden stabilisiert werden und funktioniert sowohl mit Diesel- als auch mit Drehstrommotoren. Vor allem kann er 41 m Höhe (mit hydraulischem Jib-Ausleger und drei manuellen Verlängerungen) und 38 m Höhe mit Arbeitskorb erreichen und arbeitet in Bereichen, die für einen LKW nicht zugänglich sind.

Der JF990 Kran kann horizontal oder vertikal arbeiten, überholen, umfahren, einen Haken oder eine Winde einsetzen. Zudem kann ein Manipulator für Glasplatten oder eine hydraulische Plattform für drei Personen bei Verwendung mit Doppelgelenken oder ein Korb für ein oder zwei Personen bei Verwendung des Jib-Auslegers bis 38 m Höhe eingesetzt werden. Durch die hydraulische Schaltung am Jib-Ausleger können alle optionalen Zusatzgeräte montiert werden.

Kein Schwertransport

Das Modell JF990 kann ohne Ballast auf LKWs transportiert werden und fällt nicht unter die „Schwertransporte“. Mit einem Gewicht von 21.800 kg ist er ideal für alle, die von einem Mini-Kran maximale Leistung und die Einsatzmöglichkeit als Gelenkkran fordern. Die Maschine ermöglicht die Verwendung eines Standardballasts von 2,1 t und einem Extra- Ballast von 3 t. Mit ersterem wird der Kran auf einer Fläche von 8,5 x 8,5 m und mit dem Extra-Ballast auf einer Fläche von 7 x 7 m stabilisiert, dadurch wird der Platzbedarf des Krans verringert. Der Abbau wird über Fernbedienung gesteuert, das schnelle automatische Ausrastsystem entspricht dem von viel größeren Autokranen.

Aufgrund seiner Besonderheiten kann das Modell JF990 effektiv einen Turmkran oder einen großen Autokran ersetzen. Gleichzeitig arbeitet der Kran, ohne einen LKW einzusetzen. Der Raupenkran bewegt sich unabhängig vom Fahrzeug und kann auch bei geringem Raum eingesetzt werden, dies wirkt sich erheblich auf die Baustellenlogistik aus. Es ist also möglich diesen Gelenkkran in allen Bereichen zu transportieren und einzusetzen, die nicht mit einem LKW erreicht werden können, z.B. Industriegebiete, enge Räumlichkeiten, Altstädte, ummauerte Parks usw.

Viele Stabilisierungsmöglichkeiten

Jekko hat eine Software entwickelt, die zahllose Stabilisierungsmöglichkeiten für den Kran bietet. Jeder Stabilisator kann in einem anderen Winkel und verschieden weit positioniert werden. Aufgrund der Positionierung der Stabilisatoren und der sich daraus ergebenden Kipplinie wird der entsprechende Betriebsdruck ständig berechnet. Auf dem Bedienfeld werden fünf Stabilitätsstufen angezeigt, dadurch wird das Ablesen der Lastdiagramme vereinfacht.

Der gesamte Kran kann mit der Fernbedienung, die eine immer griffbereite Erweiterung der Maschine darstellt, von einem einzigen Bediener betätigt werden. So kann der Bediener alle Arbeiten allein durchführen: Ein-/Ausschalten, Kranbewegung, Stabilisierung, Montage des Jib-Auslegers und des Ballasts.

Sowohl Diesel- als auch Elektroantrieb

Der JF990 ist mit einem elektronischen Dieselmotor des Typs Deutz TCS3.6 L4 mit 55 kW (Stage V, Tier 4) und einem 13 kW Drehstrommotor ausgestattet. Situations- und bedarfsabhängig kann der Bediener beim Einsatz in geschlossenen Räumen und im Freien von einer Antriebslösung zur anderen wechseln. Ein so vielseitiger Kran kann in verschiedenen Umgebungen eingesetzt werden: besondere Hebesituationen, Installation in engen Baustellenbereichen (Balken, Zwischengeschosse, Glas, Klimaanlagen usw.) oder in Industriebereichen (verschieden große Maschinen), Wartung, Kundendienst. Er ist eine geeignete Maschine für Hebefirmen, um deren Park an Autokranen und City Cranes zu vervollständigen und eignet sich auch für Unternehmen, die in der Vermietung mit und ohne Bediener spezialisiert sind - vor allem, weil er leicht zu transportieren ist und nicht unter die Schwertransporte fällt.

Kenndaten des Jekko JF990

• Abmessungen: 6,75 x 2,14 x 3,45 m

• Maximale Hubleistung: 21,5 t

• Stabilitätsbereich: 8,5 x 8,5 m

• Gewicht: 21.800 kg + 1680 kg (Jib) + 2,1 t Standardballast und 3 t Extra-Ballast

• Motor: elektronischer Dieselmotor Deutz 55 kW (Stage V, Tier 4) + 13,5 kW

Drehstrommotor

• Max. Höhe (mit Jib): 41 m

• Max. Reichweite (mit Jib): 38 m

• Drehung: 360° stufenlos

Weitere Produkte aus der Kategorie Hebe- / Fördertechnik:

Ausa: Teleskoplader T204H und T235H
Der Teleskoplader T235H kann bei einem maximalen Hub von 5 m mit bis zu 2.300 kg beladen werden. (Bild: Ausa)
Höherer Komfort und mehr Sicherheit
Der spanische Kompaktmaschinen-Hersteller Ausa hat jetzt seine neuen Teleskoplader T204H und T235H vorgestellt. Obwohl sie den gleichen Namen wie ihre Vorgängermodelle führen, wurden sie im Sinne der besten Benutzererfahrung neu konzipiert. Der T204H hat eine Ladekapazität von 2.000 kg und einen maximalen Hub von 4,2 m. Der T235H hingegen kann bei einem maximalen Hub von 5 m mit bis zu 2.300 kg beladen werden. Beide Modelle haben dieselbe Plattform und dieselben Eigenschaften, wie den Kubota-Motor mit 32,5 kW.
Demag: All-Terrain-Krane AC 55-3 und AC 60-3
Demag hat die All-Terrain-Krane AC 55-3 und AC 60-3 jetzt mit Flex Base ausgestattet, einer stufenlos ausfahrbaren Abstützung. (Bild: Tadano Demag GmbH)
Jetzt mit stufenlos ausfahrbarem Abstützsystem
Aufgrund der positiven Rückmeldungen seiner Kunden stattet Demag nach dem AC 45 City nun auch die All-Terrain-Krane AC 55-3 und AC 60-3 mit Flex Base aus, einer stufenlos ausfahrbaren Abstützung. Diese bietet erhebliche Vorteile, da die Krane ihre Abstützungen an jeden Punkt innerhalb des verfügbaren Bereiches – direkt bis an Hindernisse – heranfahren können und so unter allen Bedingungen immer die maximal mögliche Stützbasis erzielen. In Kombination mit der Steuerung IC-1 Plus können die Krane dadurch noch mehr Hübe von Positionen durchführen, die sonst schlicht und einfach nicht erreichbar wären. Durch die Ausstattung mit Flex Base weitet Demag die Einsatzmöglichkeiten dieser Krane aus.
Merlo: Teleskoplader
Merlo bietet für seine entsprechend vorbereiteten Teleskoplader Hubarbeitsbühnen-Systeme nach DIN EN 280 an. (Bild: Merlo Deutschland)
Ausbaubar zu mobilen Hubarbeitsbühnen
Merlo bietet für seine entsprechend vorbereiteten Teleskoplader Hubarbeitsbühnen-Systeme nach DIN EN 280 an. Das Unternehmen liefert derzeit bereits einen von acht Teleskopen mit Arbeitsbühne aus. Es gibt starre und schwenkbare Ausführungen für die unterschiedlichen Aufnahmen am Merlo Geräteträger ZM-2, -3 oder -4. Die Arbeitsflächen beginnen mit 1,2 m Breite und reichen bis zu Varianten, die von regulär 2,3 m auf 4,5 bzw. 5 m ausklappbar sind. Es können zwei bzw. drei Personen befördert werden. Das Aufnehmen von 300 - 1.000 kg Last ist möglich.
Fassi Gru: LKW-Ladekran F345RB
Im Vergleich zu den Vorgängermodellen hat sich beim LKW-Ladekran F345RB von Fassi das Verhältnis von Eigengewicht zu Leistung (=Leistungsgewicht) deutlich verbessert. (Bild: Fassi Gru)
Auslegergewicht um 15 % verringert
Der neue LKW-Ladekran von Fassi Gru in der Hubklasse 33,2 t (326 kNm), das Modell F345RB ist besonders geeignet für die Baustofflogistik, wenn Vielseitigkeit, kompakte Abmessungen und geringes Eigengewicht gefordert sind. Er gehört zur xe-dynamic Reihe und ist mit Endlosschwenkwerk ausgestattet. Versionen mit zwei bis acht Ausschüben sowie Jib sind verfügbar wie bei allen Fassi Modellen in dieser Kategorie. Die elektrohydraulische Ausrüstung ist besonders umfangreich. Sie umfasst ADC (Automatic Dynamic Control), einen digitalen Hydraulikblock D850 (D900 optional), eine RCH/RCS-Funksteuereinheit (V7RRC optional), eine FX500-Steuereinheit, FSC (Fassi Stability Control), CPM (Kranpositionsüberwachung), FS (Durchflussverteilung), XF (Extra Fast), MPES (Multi Power-Erweiterungssystem), XP (Extra Power) und ProLink (Progressive Link).
Tadano: Innovative 4- und 5-Achser
Tadano bauma 1
Neues rund um Mobilkran- und Hebetechnik
TADANO mit zahlreichen Neuerungen und innovativem 4- und 5-Achser
Liebherr: Schnelleinsatzkran 125 K
Neu: der Liebherr-Schnelleinsatzkran 125 K – der aktuell größte seiner Klasse am Markt. (Bild: Liebherr-Werk Biberach GmbH)
Mit bis zu 65,5 m Hakenhöhe größtes Modell seiner Klasse
Liebherr hat einen neuen Schnelleinsatzkran auf den Markt gebracht: den 125 K. Dieser ist mit 55 m Ausladung und einer maximalen Hakenhöhe von 65,5 m der aktuell größte Schnelleinsatzkran am Markt. Der 125 K wurde speziell für die Anforderungen des Ingenieursbaus, wie beispielsweise Straßenbrücken und des gewerblichen Hochbaus, wie dem Industriehallenbau, entwickelt. Hier benötigt man hohe Traglasten und Ausladungen bei kurzen Projektzeiten.
Palfinger: Hubarbeitsbühne P 370 KS E und Konzeptkran PK 18502 SH
Die Hubarbeitsbühne der Premiumklasse P 370 KS E zeichnet sich durch leises, effizientes und emissionsfreies Arbeiten aus und ist damit besonders für Nacht- und Indoor-Einsätze geeignet. (Bild: Palfinger AG)
Neue Modelle mit Elektroantrieb
Palfinger bietet bereits seit längerem alternative Antriebssysteme (z.B. elektrisch, hybrid) an. Nun stellt das Unternehmen mit der ersten elektrischen Hubarbeitsbühne P 370 KS E und dem Konzeptkran PK 18502 SH mit elektrischem Antrieb zwei weitere Innovationen in diesem Bereich vor. Die Hubarbeitsbühne der Premiumklasse P 370 KS E zeichnet sich durch leises, effizientes und emissionsfreies Arbeiten aus und ist damit besonders für Nacht- und Indoor-Einsätze – wie die Wartung von Brücken, die Arbeit in Tunnels und in Gebäuden oder für Spezialaufgaben in Stadtzentren und auf Großbaustellen – geeignet.
BKL: Schnellmontagekran Cattaneo CM 415
Der neue CM 415 erweitert das BKL System Cattaneo nach oben. Der Schnellmontagekran bietet 5 t maximale Traglast, 41 m Ausladung und drei Hakenhöhen bis 31,5 m, ohne zusätzliche Turmstücke zu benötigen.(Bild: BKL Baukran Logistik GmbH)
Mit 42 m maximaler Hakenhöhe größtes Modell
Der auf der bauma 2019 vorgestellte CM 415 mit Gitterkonstruktion bietet - ohne zusätzliche Kletterturmstücke zu benötigen - drei Hakenhöhen von 23,8 m, 28,5 m und 31,5 m.Seit April hat die BKL Baukran Logistik GmbH mit dem Cattaneo CM 415 einen neuen Schnellmontagekran mit bis zu 5 t Traglast im Programm. Der 41-Meter-Untendreher erweitert das BKL System Cattaneo mit verschiedenen Hakenhöhen, die bis 31,5 m reichen, nach oben. Die Kranserie umfasst damit acht Krantypen für jeden Bedarf mit Ausladungen von 22 bis 41 m, Hakenhöhen von 17,3 bis 31,5 m und 1,8 bis 5 t Traglast. BKL vertreibt die Schnellmontagekrane exklusiv in Deutschland und Österreich mit fünf Jahren BKL Qualitätsgarantie zum „All Inclusive“-Festpreis.