Hünnebeck: Wandschalung Rasto G2

Neue effizientere Generation mit einseitigem Anker

Hünnebeck Deutschland GmbH

Anschrift:
Rehhecke 80
40885 Ratingen
Deutschland

Hünnebeck hat jetzt Rasto G2, die nächste Generation seiner 60 kN/m2 Wandschalung für kleine bis mittlere Objekte vorgestellt. Rasto wurde vor allem für den Wohnungsbau konzipiert. Mit dem System lassen sich Wände kranunabhängig per Hand, aber auch großflächig mit Kranunterstützung schalen. Eine der Neuerungen in der Rasto G2 ist die effiziente einseitige Ankertechnik, die jetzt auch in einem 60 kN/m² Schalungssystem zum Einsatz kommt. Sie ermöglicht dem Bauunternehmen erhebliche Zeit- und damit Kosteneinsparungen. Bei Verwendung des einseitigen Rasto G2 Ankers können Wandstärken bis zu 40 cm ganz einfach stufenlos über das Hüllrohr eingestellt werden. Die vorgefertigten Bohrungen erleichtern die Aufnahme der Ankermuttern.

Auch bei den Ankerhülsen konnten die Konstrukteure noch Verbesserungspotenzial ausschöpfen: Größere, konische Formen ermöglichen jetzt ein Ankerspiel von rund 2,5°. An den XXL-Tafeln erleichtern verstärkte Ankerlöcher den Einbau der Anker; sie erhöhen zugleich die Lebensdauer der Schalhaut. Bei Bedarf – beispielsweise, wenn das Bauprojekt stärkere Wände erfordert – können auch traditionelle DW 15-, DW 20- oder She-Bolt-Anker verwendet werden.

Einfache und effiziente Tafelverbindung

Weitere Vorteile der Rasto G2 Generation: Sie ist besonders wirtschaftlich durch die geringe Anzahl an notwendigen Verbindungsmitteln. So reichen zwei der neuentwickelten Rasto Clips aus, um zwei XXL-Tafeln mit einer Schalfläche von 12,96 m2 sicher miteinander zu verbinden. Und: Der Rasto Clip kann einfach und ohne zusätzliches Werkzeug montiert werden. Gleichzeitig sind die Verbindungsmittel als Ausziehwerkzeug für den Rasto Dichtkonus nutzbar.

Eine Weiterentwicklung gibt es auch für die Rasto Zwinge, welche an den Tafelstößen an den Außenecken zum Einsatz kommt: In optional vordefinierten Halterungen können Zwingen, die gerade nicht im Einsatz sind, „geparkt“ werden. Zeitraubendes Suchen auf der Baustelle wird damit überflüssig.

Starre Ecke für mehr Stabilität

Rasto G2 bringt als weitere Neuerung eine starre Innenecke mit, die für zusätzliche Stabilität sorgt. Zum optimalen Ausrichten verfügt die Innenecke über Anschläge für die Rasto Zwinge. Mit dem Transporthaken sind die Ecken zudem zentrisch angeschlagen umsetzbar. Der Transporthaken greift mittig an, die Tafel wird symmetrisch aufgenommen. Aussteifer sind hier nicht mehr erforderlich. Die Querriegel mit den gleichen Profilen wie die Tafeln verbessern den Anschluss. Des Weiteren erhöhen die Vertikalriegel die Stabilität, und sie verfügen über mittige Anschlussmöglichkeiten für den Transporthaken.

Universalschalungsbühne

Eine weitere Innovation von Hünnebeck ist die Universal- Schalungsbühne der Lastklasse 2. Sie kann systemübergreifend an die Rasto Schalung, aber auch an die krangebundene 80 kN/m² Manto-Wandschalung montiert werden. Lediglich die Adapter sind systemgebunden. Genutzt werden kann die Bühne sowohl als Betonier- als auch als Zwischenbühne.

Die besonderen Sicherheits-Mechanismen der Universal-Schalungsbühne: Sie verriegelt automatisch beim Einhängen mit dem Kran. Ein 360°-Seitenschutz besteht bereits beim ersten Betreten. Das An- und Abschlagen des Krans ist ohne PSA möglich.

Die neue Universal-Schalungsbühne zeichnet sich zudem durch ihre hohe Flexibilität aus: So können die Konsolen flexibel an der Tafel angeordnet werden und brauchen nicht nach unten abgestützt zu werden. Dies schafft Platz für die bedarfsgerechte Montage von Schalungszubehör. Auch die verschiedenen Beläge können flexibel angeordnet werden; als Ausgleichsbelag sind Systembeläge verfügbar. Das Stirngeländer mit Tür-Funktion arretiert um 90° in beide Richtungen schwenkbar ein.

Umfangreiches Zubehör rundet Rasto G2 ab: Hierzu gehört der Strebenschnellanschluss, der das schnelle Anschließen von Richtstreben ermöglicht, oder auch die Abschalzwinge, welche für zugdruckfeste Stirnabsperrungen sorgt.