Hünnebeck: Wandschalung Rasto G2

Neue effizientere Generation mit einseitigem Anker

Hünnebeck Deutschland GmbH

Anschrift:
Rehhecke 80
40885 Ratingen
Deutschland

Hünnebeck hat jetzt Rasto G2, die nächste Generation seiner 60 kN/m2 Wandschalung für kleine bis mittlere Objekte vorgestellt. Rasto wurde vor allem für den Wohnungsbau konzipiert. Mit dem System lassen sich Wände kranunabhängig per Hand, aber auch großflächig mit Kranunterstützung schalen. Eine der Neuerungen in der Rasto G2 ist die effiziente einseitige Ankertechnik, die jetzt auch in einem 60 kN/m² Schalungssystem zum Einsatz kommt. Sie ermöglicht dem Bauunternehmen erhebliche Zeit- und damit Kosteneinsparungen. Bei Verwendung des einseitigen Rasto G2 Ankers können Wandstärken bis zu 40 cm ganz einfach stufenlos über das Hüllrohr eingestellt werden. Die vorgefertigten Bohrungen erleichtern die Aufnahme der Ankermuttern.

Auch bei den Ankerhülsen konnten die Konstrukteure noch Verbesserungspotenzial ausschöpfen: Größere, konische Formen ermöglichen jetzt ein Ankerspiel von rund 2,5°. An den XXL-Tafeln erleichtern verstärkte Ankerlöcher den Einbau der Anker; sie erhöhen zugleich die Lebensdauer der Schalhaut. Bei Bedarf – beispielsweise, wenn das Bauprojekt stärkere Wände erfordert – können auch traditionelle DW 15-, DW 20- oder She-Bolt-Anker verwendet werden.

Einfache und effiziente Tafelverbindung

Weitere Vorteile der Rasto G2 Generation: Sie ist besonders wirtschaftlich durch die geringe Anzahl an notwendigen Verbindungsmitteln. So reichen zwei der neuentwickelten Rasto Clips aus, um zwei XXL-Tafeln mit einer Schalfläche von 12,96 m2 sicher miteinander zu verbinden. Und: Der Rasto Clip kann einfach und ohne zusätzliches Werkzeug montiert werden. Gleichzeitig sind die Verbindungsmittel als Ausziehwerkzeug für den Rasto Dichtkonus nutzbar.

Eine Weiterentwicklung gibt es auch für die Rasto Zwinge, welche an den Tafelstößen an den Außenecken zum Einsatz kommt: In optional vordefinierten Halterungen können Zwingen, die gerade nicht im Einsatz sind, „geparkt“ werden. Zeitraubendes Suchen auf der Baustelle wird damit überflüssig.

Starre Ecke für mehr Stabilität

Rasto G2 bringt als weitere Neuerung eine starre Innenecke mit, die für zusätzliche Stabilität sorgt. Zum optimalen Ausrichten verfügt die Innenecke über Anschläge für die Rasto Zwinge. Mit dem Transporthaken sind die Ecken zudem zentrisch angeschlagen umsetzbar. Der Transporthaken greift mittig an, die Tafel wird symmetrisch aufgenommen. Aussteifer sind hier nicht mehr erforderlich. Die Querriegel mit den gleichen Profilen wie die Tafeln verbessern den Anschluss. Des Weiteren erhöhen die Vertikalriegel die Stabilität, und sie verfügen über mittige Anschlussmöglichkeiten für den Transporthaken.

Universalschalungsbühne

Eine weitere Innovation von Hünnebeck ist die Universal- Schalungsbühne der Lastklasse 2. Sie kann systemübergreifend an die Rasto Schalung, aber auch an die krangebundene 80 kN/m² Manto-Wandschalung montiert werden. Lediglich die Adapter sind systemgebunden. Genutzt werden kann die Bühne sowohl als Betonier- als auch als Zwischenbühne.

Die besonderen Sicherheits-Mechanismen der Universal-Schalungsbühne: Sie verriegelt automatisch beim Einhängen mit dem Kran. Ein 360°-Seitenschutz besteht bereits beim ersten Betreten. Das An- und Abschlagen des Krans ist ohne PSA möglich.

Die neue Universal-Schalungsbühne zeichnet sich zudem durch ihre hohe Flexibilität aus: So können die Konsolen flexibel an der Tafel angeordnet werden und brauchen nicht nach unten abgestützt zu werden. Dies schafft Platz für die bedarfsgerechte Montage von Schalungszubehör. Auch die verschiedenen Beläge können flexibel angeordnet werden; als Ausgleichsbelag sind Systembeläge verfügbar. Das Stirngeländer mit Tür-Funktion arretiert um 90° in beide Richtungen schwenkbar ein.

Umfangreiches Zubehör rundet Rasto G2 ab: Hierzu gehört der Strebenschnellanschluss, der das schnelle Anschließen von Richtstreben ermöglicht, oder auch die Abschalzwinge, welche für zugdruckfeste Stirnabsperrungen sorgt.

Weitere Produkte des Herstellers Hünnebeck Deutschland GmbH:

Hünnebeck: Stützturm ST 60
Das Unterstützungssystem ST 60 kommt mit sechs leichten Basisteilen aus. Daraus lassen sich schnell und einfach Unterstützungslösungen herstellen. Die Rahmen des ST 60 Stützturms sind zug- und druckfest verbunden.
Traggerüstsystem für den Schalungsbau
Für den Schalungsbau hat Hünnebeck mit dem Stützturm ST 60 ein Traggerüstsystem im Angebot, das aus lediglich sechs leichtgewichtigen Basisteilen mit maximal 15 kg Gewicht besteht.
Temporäre Ankerbrücke von Hünnebeck
Die geprüfte systemfreie WDVS Brücke dient zur Verankerung von unbekleideten Fassadengerüsten der Lastklasse 3 an bis zu 28 cm entfernten Wänden bzw. Fassaden. (Bild: Hünnebeck)
Fassadengerüste sicher befestigen
Für bis zu 28 cm entfernte Wände und Fassade bietet Hünnebeck eine temporäre Ankerbrücke mit Prüfbericht und Typenblatt.

Weitere Produkte aus der Kategorie Schalungen und Gerüste:

Ulma: Deckenschalungssystem ONADEK
ONADEK kann auf der Baustelle mit nur wenigen Handgriffen sicher von unten montiert werden. (Bild: Ulma Construction GmbH)
Wirtschaftlich auch bei komplexen Geometrien
Mit ONADEK präsentiert die Ulma Construction GmbH die nächste Generation eines innovativen Deckenschalungssystems. Dieses kombiniert die Vorteile einer modularen Deckenschalung mit der Effizienz und Flexibilität einer konventionellen Deckenschalungslösung. Das Ergebnis ist eine große Anpassungsfähigkeit auch an hoch komplexe Deckengeometrien, verbunden mit hoher Produktivität, Sicherheit und Schalungsqualität.
Doka: Handschalung DokaXlight
Das Hauptelement der DokaXlight wiegt gerade einmal ca. 22 kg. (Bild: Deutsche Doka Schalungstechnik GmbH)
Ultraleicht, langlebig und zeitsparend
Doka hat die neue, ultraleichte Schalung DokaXlight auf den Markt gebracht. Die robuste Handschalung ermöglicht mit ihrem leichten Gewicht von ca. 22 kg pro Hauptelement (0,75 x 1,50 m) eine einfache Anwendung auf Baustellen jeglicher Größe und Art ohne Kran. Mit einem zulässigen Frischbetondruck von bis zu 50 kN/m2 bei Wand- und bis zu 75 kN/m2 bei Stützenschalungen bietet die universell einsetzbare Handschalung zudem eine hohe Betoniergeschwindigkeit. Je nach Höhe sind die Elemente mit zwei (Höhe = 1,50 m) bzw. drei (Höhe = 3,00 m) symmetrischen Ankerlagen für den liegenden und stehenden Einsatz ausgestattet.
Meva: Deckenschalung MevaDec
Die neue Generation der MevaDec ist gekennzeichnet durch geringeres Gewicht, hohe Reinigungsfreundlichkeit und optimierte Handhabung. (Bild: Meva Schalungs-Systeme GmbH)
Neue Generation noch nutzbringender
Reinigungsfreundlichkeit, Ergonomie und geringes Gewicht sind entscheidende Faktoren für den Einsatz modularer Deckenschalungen. Mit der Weiterentwicklung der bewährten MevaDec geht Meva auf diese Anforderungen ein und bietet eine neue Generation dieses Systems an. Der verbesserte Querschnitt des Randprofils von MevaDec und die angepasste Hauptträger-Rinne reduzieren mögliche Betonanhaftungen auf ein Minimum. Zudem bietet die neue Generation optimierte Handlingeigenschaften dank integrierter Griffprofile und punktet durch ihr geringes Gewicht. Basierend auf allen bewährten Systemvorteilen der Vorgängerversion, bietet die neue MevaDec weiterhin die drei bekannten Schalmethoden.
Peri: Alu-Deckenschalungssystem SKYDECK
Mit der Alu-Paneel-Deckenschalung SKYDECK von PERI konnte durch eine systematische und einfache Montage rationell geschalt werden. Bilder: Peri
Sicher und schnell schalen
PERI SKYDECK – Alu-Deckenschalungssystem mit Paneelen
Paschal: Seitenschutzsystem Secuset
Verlässlicher Seitenschutz nach Sicherheitsstandard EN 13374 mit dem Seitenschutzsystem Secuset und Seitenschutzgitter 230x80cm. (Bild: Paschal-Werk G. Maier GmbH)
Arbeitssicherheit bei einfacher Handhabung
Arbeitssicherheit auf Baustellen hat höchste Priorität. Das professionelle Seitenschutzsystem Secuset von Paschal entspricht dem aktuellen Sicherheitsstandard (EN 13374) und trägt somit wesentlich zu einem reibungslosen und sicheren Bauablauf bei. Dank einfacher Handhabung lässt sich das Seitenschutzsystem effektiv und sicher montieren. Wesentlicher Bestandteil ist der Seitenschutzpfosten, der über verschiedene Anschlussteile für eine Reihe von Anwendungsfällen eingesetzt werden kann. Durch die flexible Einsetzbarkeit des Seitenschutzsystems spart man Investitions- und Lagerkosten.
Schreiber Baumaschinen: Aluminiumschalung Meva Alufix
Die im Vergleich zur Kunststoffschalung deutlich geringere Anzahl an benötigten Ankerstellen und Schalschlössern führt bei der Aluminiumschalung Meva Alufix zu laufenden Zeit- und Kostenersparnissen. (Bild: Schreiber Baumaschinen)
Sinnvolle Alternative zur Kunststoffschalung
Schalung mit Kunststoffrahmen erscheint vielen Bauunternehmen dank attraktiver Anschaffungspreise oft als die richtige Wahl. Doch bei näherer Betrachtung kommen die Einschränkungen von Kunststoffschalungen zum Vorschein. Zum einen erwarten die Eigentümer relativ hohe Entsorgungskosten schon nach verhältnismäßig kurzer Zeit. Zum anderen kommt das schadensanfällige Material hinzu, das außerdem auch im Schnitt deutlich mehr Verbindungselemente benötigt. Zusammengefasst treiben diese Faktoren den Preis in die Höhe. Eine preisähnliche Alternative für Kunststoff stellt die Aluminiumschalung AluFix von Meva dar, die der Baufachhändler Schreiber Baumaschinen im Sortiment hat.
Layher: Stahlboden Lightweight
Der neue Stahlboden LW von Layher ist nicht nur bis zu 10 % leichter, sondern sorgt auch für ein noch besseres Handling. (Bild: Layher)
10 % weniger Gewicht bei gleicher Tragfähigkeit
Layher setzt seine Lightweight-Philosophie konsequent fort. Zuletzt hat sich der Gerüsthersteller intensiv mit dem Thema Gerüstboden beschäftigt, der ein sicherheitsrelevantes Bauteil darstellt und in einem Fassadengerüst immerhin bis zu 60 % des Gewichts ausmacht. Zur bauma hat Layher nun den neuen Stahlboden Lightweight präsentiert. Die Kombination aus höherfestem Stahl sowie intelligenter Profilierung und Materialkonzentration in statisch relevanten Bereichen sorgt nicht nur für ein noch besseres Handling, sondern bei gleicher Tragfähigkeit auch für bis zu 10 % beziehungsweise über zwei kg weniger Gewicht.
Doka: Neue digitale Services
Mit Hilfe der Plattform Doka Contakt können per App werden Arbeitsablauf, Material und Personal auf der Baustelle geplant werden. (Bild: Doka)
Innovationen für intelligentes Planen und Bauen
Doka hat auf der bauma 2019 einige neue digitale Services vorgestellt, unter anderem seine IoT-Plattform Doka Contakt. Mit der eigens entwickelten Plattform in Kombination mit IoT-Sensoren auf der Baustelle liefert Doka Contakt Live-Daten von der Baustelle. Die Plattform verwaltet Aktivitäten und liefert Datenerkenntnisse, um die besten Praktiken von Bauprozessen zu identifizieren und Kosten und Zeit nachhaltig zu reduzieren. Per App werden Bauablauf, Material und Personal geplant. Die Sensorik liefert wiederum Live-Performance-Daten von der Baustelle, welche in die Planung mit eingebunden werden. Dadurch erhalten Bauunternehmen einen Soll-Ist-Vergleich in Echtzeit und können dadurch proaktiv auf verändernde Umstände auf der Baustelle reagieren. Bauunternehmen profitieren von mehr Transparenz und können auf Basis von Felddaten ihre Arbeitsabläufe und Wettbewerbsfähigkeit optimieren.