Avant Tecno: Neue Anbaugeräte

Vom 360°-Rotator bis zur Baumstumpffräse

Für die Avant-Multifunktionslader gibt es eine Reihe neuer, intelligenter Anbaugeräte, die die Maschinen noch effektiver machen. So gibt es nun den hydraulische Seitenarm S30 mit Schnellkupplungssystem, der bis 1 m zur Seite ausgefahren wird. Er ist mit einem beweglichen Schwenkarm ausgestattet und kann hydraulisch 45° nach unten und 90° nach oben gedreht werden. Wenn etwa beim Mähen von Seitenstreifen ein Schneidbalken montiert ist und dieser mit einem Seitenpfahl in Berührung kommt, wird eine Sicherheitseinrichtung aktiviert. Ein hydraulischer Druckentlastungsmechanismus sorgt dafür, dass das Anbaugerät nach hinten nachgibt. Auf diesem Wege werden Beschädigungen vermieden. Dann kann der Schneidbalken vom Hindernis entfernt und neu platziert werden und die Arbeit kann weitergehen.  Den Seitenarm S30 gibt es auch in mechanischer Ausführung.

Neu für diesen Seitenarm sind der Schlegelmulcher S30 mit einer maximalen Arbeitsbreite von 1.200 mm und ein Schneidbalken S30 mit einer maximalen Arbeitsbreite von 1.500 mm.

Höchste Flexibilität ermöglicht der neue Anbaugeräterotator. Mit ihm ist es möglich, ein montiertes Anbaugerät um 360° in beide Richtungen endlos zu drehen. Wenn man beispielsweise mit einer Universalgreifzange einen Behälter um 180° drehen möchte, um ihn zu entleeren, ist das mit dem neuen Anbaugeräterotator problemlos möglich.

Eine Entlastung ist der Auslegearm unter anderem beim Einsatz mit der Pflasterverlegezange. Er ist mit hydraulischer Rotation um 360° endlos drehbar. Bei der Pflasterverlegung mit einem Avant Multifunktionslader können mit nur einer Maschine viele Arbeiten erledigt werden. Schaufel, Palettengabel, Besen, Planierschild, Betonschaufel, Pflasterverlegezange sind schnell gewechselt und der Avant leistet damit effektive Arbeit.

Für die Park- und Forstarbeit bietet Avant einen neuen Holzgreifer HD. Er ist bestens geeignet, Ast- oder Pfostenbündel, große Steine und auch Baustämme zu greifen und zu transportieren. Interessant für den Garten und Waldbereich ist auch die überarbeitete Baumstumpffräse von Avant. Ausgerüstet mit einem Schneidrad von 540 mm Durchmesser und 20 austauschbaren Zähnen hat sie eine gewaltige Arbeitskraft. Jeder Zahn hat drei Schneiden. Wird eine Schneide einmal stumpf, kann man den Zahn drehen und sofort steht eine neue scharfe Kante für die Arbeit zur Verfügung. Gefräst wird durch Vorwärts- und Rückwärtsbewegung, die ganz einfach über die Fußpedale des Laders oder mit der Kippbewegung der Geräteanbauplatte gesteuert wird.

Weitere Produkte aus der Kategorie Anbaugeräte:

Rototilt/Ringelstetter: Wechsler QuickChange QC60-5 Sandwich
Die Ringelstetter-Sonderanfertigung des Rototilt-Wechslers QuickChange QC60-5 Sandwich in Kombination mit einem Hydrema MX16 ermöglicht den Parallelbetrieb von Anbaugeräten, ohne dass man umschalten muss. (Bild: Rototilt)
Höhere Ölmenge für mehr Power
Die Firma Ringelstetter aus Engelthal bei Nürnberg ist spezialisiert auf Sonderlösungen für Baumaschinen. Neueste Entwicklung ist ein Rototilt QuickChange QC60-5 Sandwich, mit dem es erstmals möglich ist, den vollhydraulischen Wechsler mit der vollen Ölmenge des Baggers zu speisen. Die Angebotspalette von Ringelstetter umfasst hauptsächlich Mobilbagger von Hydrema und Kettenbagger von Eurocomach in der Klasse von 1 bis 20 t. Bei Schwenkrotatoren setzt das Unternehmen seit einigen Jahren auf Rototilt. Die Kunden, vorwiegend aus dem Bereich Forstwirtschaft und Landschaftspflege, fragen verstärkt die Kombination Hydrema-Bagger mit Rototilt R5 an.
Kinshofer: NOX-Tiltrotatoren
Mit ihrer 360°-Endlosdrehung und einem Schwenkwinkel von 2 x 50° machen die NOX Tiltrotatoren von Kinshofer aus einem Bagger eine multifunktionale Anbaugeräte-Trägermaschine. (Bild: Kinshofer GmbH)
360°-Endlosdrehung und 2 x 50°-Schwenkwinkel
Der oberbayerische Anbaugerätespezialist Kinshofer hat die selbst entwickelten zylinderlosen NOX Tiltrotatoren im Angebot. Es gibt sechs Modelle für Bagger zwischen 3 und 25 t Betriebsgewicht. 2019 brachte das Unternehmen zwei neue Versionen auf den Markt. Der neue TR11NOX löst die Version TR10NOX ab und der TR06NOX ersetzt den TR07NOX. Diese beiden neuen Versionen der kleineren Modelle bieten mehr Möglichkeiten als ihre Vorgänger und sind damit auf derselben technologischen Stufe wie die „großen Brüder“ TR14NOX, TR19NOX und TR25NOX. Mit ihrer 360°-Endlosdrehung und einem Schwenkwinkel von 2 x 50° machen die NOX Tiltrotatoren von Kinshofer aus einem Bagger eine multifunktionale Anbaugeräte-Trägermaschine. Das Unternehmen bietet eine große Auswahl passender mechanischer und hydraulischer Anbaugeräte an – von Palettengabeln über Greifer und Löffel bis hin zu Grippern und Schnellwechslern. So können deutlich mehr unterschiedliche Arten von Arbeiten in noch kürzerer Zeit fertiggestellt werden Ein Versetzen der Maschine auf der Baustelle wird vielfach unnötig. Rund 25 % der üblichen Arbeitszeit können eingespart werden.
Rototilt: Schnellwechselsystem QuickChange
Rototilt QuickChange ermöglichst Baggerfahrern, das hydraulische Anbaugerät zu wechseln, ohne die Kabine zu verlassen. (Bild: Rototilt GmbH)
Deutlich höhere Leistung und Lebensdauer
Der schwedische Hersteller Rototilt bringt im Mai 2020 eine neue Generation vollhydraulischer Schnellwechselsysteme für Schwenkrotatoren, Bagger und Anbaugeräte auf den Markt. Rototilt QuickChange bietet nach Herstellerangaben eine deutlich höhere Leistung, Sicherheit und Langlebigkeit als bisher erhältliche Lösungen. Es handelt sich dabei um eine Weiterentwicklung der bestehenden Rototilt-Technologie für Baggerschnellwechsler.
Rototilt: Schwenkrotator R9
Der Rototilt R9 erreicht ein Losbrechmoment von 500 kNm und verfügt über eine komplett neu entwickelte Hydraulik für sehr große Durchmengen. (Bild: Rototilt GmbH)
Weltweit größtes Modell
Rototilt hat 2019 den Schwenkrotator R9 ür Bagger in der Gewichtsklasse 30-40 t vorgestellt. Laut Rototilt handelt es sich um den weltweit größten Schwenkrotator. Er verwandelt besonders große Bagger in flexible und bärenstarke Werkzeugträger. Der Rototilt R9 erreicht ein Losbrechmoment von 500 kNm und verfügt über eine komplett neu entwickelte Hydraulik für sehr große Durchmengen. Darüber hinaus besitzt er ein starkes Schneckengetriebe mit doppelten Hydraulikmotoren, das hohen Belastungen standhält und für ein maximales Drehmoment sorgt.
HS-Schoch: Reißlöffel „The Beast“
Der komplett aus dem verschleißfesten Qualitätsstahl HARDOX 450 hergestellte Reißlöffel "The Beast" hält stärksten Belastungen stand. (Bild HS-Schoch)
Maximale Reißkraft für den harten Einsatz
Der Reißlöffel „The Beast“ von Anbaugerätehersteller HS-Schoch ist ein sinnvolles Arbeitsgerät sowohl für die Direktgewinnung als auch für Abbrucharbeiten. Dank seiner speziellen Löffelgeometrie entwickelt das Werkzeug maximale Reiß- und Hebelkräfte und ist somit besonders gut geeignet für den harten Einsatz oder das Lösen von Fundamenten. Der HS-Reißlöffel ist außerdem eine gute Option, wenn nicht gesprengt werden kann. Bei schweren Abbrucharbeiten macht er gar den Einsatz von Abbruchhämmern überflüssig. Im Kanal stellt „The Beast“ eine Alternative zur Fräse dar.
Kiesel: Demarec-DCC-Zweizylinderscheren
Die C-Variante der Demarec-Zweizylinderscheren verfügt über ein längeres Messer für extremen Stahlbeton. (Bild: Kiesel)
Jetzt auch mit langem Messer für extremen Stahlbeton
Kiesel hat die Zweizylinderscheren von Demarec mit Unterstützung seiner Kunden weiterentwickelt. Ab sofort gibt es für die gesamte Baggerrange von 14 bis 80 t DCC-Scheren mit langem Messer und wechselbaren Brechzähnen. Erst 2018 hatte Demarec seine neue DCC-Baureihe von Zweizylinderscheren für Bagger bis 80 t auf den Markt gebracht. Kunden, die Konstruktionen mit hartem Beton und einem moderaten Anteil an Bewehrungseisen bearbeiten mussten, waren mit den kurzen Messern der Baureihe zufrieden. Für Kunden, die es oft mit extremem Stahlbeton zu tun haben, reichte die Baureihe jedoch nicht aus.
Kinshofer: KSB- und KFX-Hydraulikhämmer von Hammer
Extrem robust: Die Kinshofer KSB-Hydraulikhämmer (0,5 – 12 t) profitieren von ihrer charakteristischen Monobloc-Bauweise. Sie werden in einem Teil ohne Holme gefertigt. (Bild: Kinshofer)
Fullliner bei Qualitätshämmern
Kinshofer hat jetzt die neue Hydraulikhammer-Serie von Hammer im Sortiment. Der italienische Hersteller von robusten und erprobten Qualitätshämmern gehört seit Januar zur Kinshofer Group und rundet mit seinem Programm die Angebotspalette des Unternehmens hin zum Full Liner in Sachen Qualitätshämmer ab. Für Bagger mit 0,5 t bis zu 12 t Dienstgewicht gibt es die Hydraulikhämmer der KSB-Serie, für Bagger von 8 t bis zu 200 t Dienstgewicht die großen Hydraulikhämmer der KFX-Serie.
Bobcat: Schlegelmäher SL FM 60 und SL FM 85
Die beiden neuen selbstnivellierenden Schlegelmäher von Bobcat sind mit den Minibagger-Modellen E17 bis E35z kompatibel. (Bild: Bobcat)
Selbstnivellierende Anbaugeräte für Minibagger
Bobcat erweitert sein Portfolio um selbstnivellierende Schlegelmäher. Mit diesen Anbaugeräten geht das Unternehmen gezielt auf die Bedürfnisse seiner Kunden im Landschaftsbau ein. Die ersten beiden Modelle des neuen Schlegelmäher-Sortiments– der SL FM 60 und der SL FM 85 – sind mit den Minibaggern E17 bis E20 (1,7–2,0 t) sowie E26 bis E35z (2,6–3,5 t) kompatibel.