Clockin: Zeiterfassungs-App

Update verbessert Unternehmenskommunikation

clockin GmbH

Anschrift:
Mendelstraße 11
48149 Münster
Deutschland

Kontakt:

02382 - 987 46 - 00

» zur Internetseite

Das Unternehmen clockin bietet schon seit Jahren eine Softwareunterstützung an, die die Mitarbeiterverwaltung, die Auftragsabwicklung und die zeitliche Dokumentation vereinfacht. Nun hat das Unternehmen ein neues Update für seine Zeiterfassungs-App herausgebracht, das noch mehr an Funktionen bereithält. Allen voran soll das Tool helfen, die interne Unternehmenskommunikation zu verbessern. Im Vordergrund steht dabei die Kommunikation mit den Mitarbeitern und die schnelle Erfassung von Notizen, Fotos und Skizzen. Damit wird die Projektdokumentation vor Ort erleichtert.

Die Mitarbeiter haben mit der neuen Funktion die Möglichkeit, Bilder zu erstellen, in die sie Skizzen oder einfach Hinweise einzeichnen können. Auch ohne Fotos und Dokumente können schnell und einfach mit der App im jeweiligen Projekt Skizzen aufgemalt, Notizen geschrieben und im passenden Ordner gespeichert werden. So liegen alle Dokumente an einem Ort und stehen jederzeit zur Verfügung. Außerdem sind diese auch direkt im Büro-Center sichtbar.

Ein weiterer Pluspunkt ist der direkte und projektbezogene Draht zum Mitarbeiter mittels Push-Benachrichtigungen. Sobald Änderungen in einem Projekt vorgenommen werden, bekommt der zuständige Mitarbeiter direkt Nachricht darüber. Das soll Mängel aufgrund von fehlender oder zu später Kommunikation der Vergangenheit verhindern. Wenn Mitarbeiter noch auf wichtige Dokumente warten, um mit der Arbeit zu beginnen, werden sie per Push-Nachricht direkt über den Eingang informiert. So können die Arbeiten schnellstmöglich umgesetzt werden, ohne Zeit mit langen Telefonaten und Erklärungen zu verschwenden. Auch in Zukunft soll das Tool weiter in Richtung größerer Kundennutzen ausgebaut werden.

Weitere Produkte des Herstellers clockin GmbH:

Clockin: Mobile Arbeitszeiterfassung
Die mobile Arbeitszeiterfassung von Clockin eignet sich besonders für Handwerksbetriebe. (Bild: Clockin GmbH)
Smartphone-App ersetzt Stundenzettel
Transparent, zeitsparend und problemlos: Dies sind die Vorteile der mobilen Zeiterfassung von Clockin. Das System eignet sich besonders für Handwerksbetriebe, da es neben der Arbeitszeiterfassung auch die Dokumentation und Auswertung im Büro erleichtert. Die Mitarbeiter buchen ihre Tätigkeiten bequem auf ihrem eigenen Smartphone über eine App ein, die die Daten dann sicher weiterleitet. Die Verwaltung der Arbeitsstunden erfolgt mit wenigen Klicks über eine webbasierte Benutzer-Oberfläche im angeschlossenen Büro-Kontrollzentrum.

Weitere Produkte aus der Kategorie IT am Bau:

Capmo: Bausoftware
Mit dem neuen Bauzeitenplan von Capmo können Bau- und Projektleiter Terminpläne cloud-basiert verwalten und digital fortschreiben.(Bild: Capmo GmbH)
Neue Funktion zur Bauzeitenplanung
Capmo erweitert den Funktionsumfang seiner gleichnamigen Bausoftware um einen intuitiven Bauzeitenplan. Das Softwareunternehmen aus München ist damit nach eigenen Angaben der erste Anbieter, der eine integrierte Steuerung des Baustellenmanagements sowie der Termin- und Aufgabenplanung in einer ganzheitlichen Lösung ermöglicht.
BTI: Verwaltungstool OBTI-FLEET
Das OBTI-FLEET Verwaltungstool ist eine praktische Lösung, mit der Unternehmer auf einen Blick sehen können, wo welche Betriebsmittel gerade im Einsatz sind. (Bild: BTI)
Alle Werkzeuge im Blick behalten
Erhebungen zufolge suchen Handwerksbetriebe im Schnitt mehrere Stunden pro Monat ihre Betriebsmittel. Ob auf der Baustelle oder im Lager – die Suche nach dem Werkzeug kostet nicht nur Zeit, sondern vor allem viel Geld. BTI Befestigungstechnik bietet mit dem neuen OBTI-FLEET Verwaltungstool jetzt eine praktische Lösung, mit der Unternehmer auf einen Blick sehen können, wo welche Betriebsmittel gerade im Einsatz sind. Bedienkomfort und Nutzerfreundlichkeit stehen bei dem Tool im Mittelpunkt.
123erfasst: Baustellenchat
123erfasst bietet den Nutzern seiner App kostenlos eine sicheren baustellenbezogene Chatfunktion. (Bild: 123erfasst)
Sichere Kommunikation in Corona-Zeiten
Ein großer Teil der ausführenden Bauunternehmen kommuniziert rund um die Baustelle bisher formlos per WhatsApp. Der Nutzen des kostenlosen Instant-Messaging-Dienstes in einem beruflichen Umfeld ist aber äußerst bedenklich, da kein Auftragsdatenverarbeitungsvertrag zwischen dem Anbieter des Dienstes und den ausführenden Unternehmen besteht. Damit die Bauunternehmen und Handwerksbetriebe sich mit ihren Kunden, Subunternehmern und Kollegen ohne rechtliche Bedenken formlos und schnell austauschen können, bietet 123erfasst ab sofort allen Anwendern, die die Cloud-Lösung der mobilen Zeiterfassungs- und Baustellen-Software des Unternehmens einsetzen, die Möglichkeit direkt über die 123erfasst-App baustellenbezogen miteinander zu chatten.
Capmo: Bau-Software
Capmo-Software für Smartphone und PC ermöglicht eine strukturierte Datenaufnahme von Abläufen auf der Baustelle, die eine Analyse und Optimierung von Prozessen zulässt.(Bild: Dashboard der Capmo Webapp/Capmo GmbH)
Zeit sparen und Prozesse optimieren
Auf Europas Baustellen dominieren nach wie vor analoge Prozesse, wiederkehrende Fehler und mangelhafte Zusammenarbeit den Arbeitsalltag. 80% der Bauprojekte werden als Folge dessen zu teuer, 60% zu spät fertig gestellt. Darüber hinaus produziert die Bauindustrie über 50% des globalen Abfalls. Mit seiner Software für die Baudokumentation will das Start-up Capmo die Probleme angehen. Capmo-Software für Smartphone und PC ermöglicht eine strukturierte Datenaufnahme, die eine Analyse und Optimierung von Prozessen zulässt. Indem Abläufe digitalisiert werden, können einzelne Arbeitsschritte optimiert und Verbesserungspotenziale in der Prozesskette erkannt werden.
fischer: Professional App
Dashboard der fischer Professional App: Nach dem Starten erscheinen die Lieblings-Funktionen der Anwender, die sie in roten Kacheln individuell zusammenstellen und mit einem Fingertipp nutzen können. Neu mit dabei: Die Montageprotokollfunktion. (Bild: fischerwerke))
Bauausführungen per Fingertipp dokumentieren
Bauausführende sind verpflichtet, nachträgliche Bewehrungsanschlüsse zu dokumentierten. Das manuelle Ausfüllen der Montageprotokolle beansprucht jedoch viel Zeit, birgt Fehlerquellen und erhöht somit letztlich die Kosten. Daten werden oftmals unleserlich oder unvollständig erfasst. Wesentlich sicherer und effizienter lassen sich die Befestigungsausführungen mit der kostenfreien Montageprotokollfunktion innerhalb der fischer Professional App für Android- und iOS-Smartphones und -Tablets dokumentieren – und über eine PDF-Funktion direkt digital versenden.
KronoBau: RTK-gestützte Drohnen-Technologie
Das neue drohnen-gestützte Vermessungsverfahren von KronoBau arbeitet nicht nur zentimetergenau, sondern auch drei Mal so schnell wie ein herkömmlicher Vermesser. (Bild: KronoBau GmbH)
Schnelle und exakte Trassenvermessung aus der Luft
Durch den innovativen Einsatz moderner Drohnentechnologie will die KronoBau GmbH neue Standards bei der Trassenvermessung im Glasfaser-Ausbau setzen: Das neue Verfahren arbeitet nicht nur zentimetergenau, sondern auch drei Mal so schnell wie ein herkömmlicher Vermesser. Die RTK-(Real-Time-Kinematic)-gestützte Bestandsaufnahme per Video-Drohne ermöglicht eine exakte Vorvermessung des Geländes und schafft damit die Voraussetzung für die optimale Trassenplanung. Die Kamera erkennt beispielweise auch Bauschäden im Vorfeld wie fehlerhafte Bordsteine. Die Planung wird dadurch günstiger und schneller.
Leistungsschau von MTS
Rund 300 geladene Fach- und Führungskräfte rotierten über die auf 10.000 qm Fläche verteilten 13 Themenstationen des BIM-Parcours im Schwäbischen Hayingen, dem zentralen Stützpunkt der MTS Schrode AG. Bild: MTS
Modellbaustelle für BIM im Verkehrswege- und Tiefbau
Mitte Oktober hat der Automatisierungsspezialist MTS Deutschlands erste Leistungsschau für den kommunalen Verkehrswege- und Tiefbau (K-VTB) auf dem eigenen Demonstrationsgelände in Hayingen veranstaltet. Ziel war es, den Fachbesuchern einen gesamtheitlichen Live-Überblick über den BIM-Prozess im kommunalen Verkehrswege- und Tiefbau sowie interessante Automatisierungstechnologien anhand einer Musterbaustelle. Flankiert wurde das Ganze von einer umfangreichen Software- und Geräteausstellung.
Putzmeister: Experts App
Die Putzmeister Experts App fasst das globale Know how des Pumpenherstellers in Videos, Dokumenten und Rechnern zusammen. (Bild: Putzmeister)
Update für das Pumpen-Know-how
Die von Putzmeister entwickelte Experts App soll die Kunden des Unternehmens zum Experten für Putzmeister-Equipment machen. Sie fasst das globale Know how des Pumpenherstellers in hilfreichen Videos, Dokumenten und Rechnern zusammen. Die App richtet sich speziell an Maschinisten und Service-Techniker, um sie bei ihrer täglichen Arbeit mit den Maschinen zu unterstützen. Es stehen rund um die Uhr tiefgehende Informationen zu den Maschinenfunktionen, Anleitungen für das korrekte Aufstellen und Bedienen der Putzmeister-Maschinen, Tipps zum Thema Wartung und Problemlösung sowie Informationen über Zubehörteile zur Verfügung.