Planstack: Bauprojekt-Management-Tool

Digitale Bemusterung mit BIM

Planstack GmbH

Anschrift:
Werner-von-Siemens-Straße 6 (Gebäude 9a)
86159 Augsburg
Deutschland

Kontakt:

0821-57089655

» zur Internetseite

Im Schnitt benötigt ein Bauunternehmen für die Bemusterung und die Planung von Sonderwünschen 50 Stunden pro Wohnung. Das liegt unter anderem an den ineffizienten Prozessabläufen. Die Gründer Linda Mayr, Alexander Koslowski und Sascha Schütz der Planstack GmbH wollen mit ihrem gleichnamigen Tool erstmals agiles Arbeiten auf die Baustelle ermöglichen. In der webbasierten Anwendung werden alle Projektbeteiligten auf einer zentralen Plattform zusammengeführt. Alle Aufgaben von der Bemusterung über das Sonderwunsch- und Mängelmanagement bis hin zur Schlüsselübergabe werden in der Software koordiniert.

Käufer erhalten einen eigenen Zugang zur Anwendung und können ihre Bemusterung und Sonderwünsche online planen. Das Bauunternehmen erhält alle Informationen zur gewünschten Ausstattung und bearbeitet die Aufgaben im digitalen Projektmanagement-Tool – auch Nachunternehmer und Gewerke können direkt in Planstack beauftragt werden. Die Kommunikation läuft über einen Echtzeit-Messenger. Zum Soll-Ist-Abgleich können BIM-Modelle direkt in der Anwendung visualisiert werden.

Planstack setzt bei der Bemusterung auf Building Information Modeling (BIM). Das Bauprojekt wird digital geplant und anschließend real gebaut. Der Vorteil von BIM steckt in den der Vielzahl der vorhandenen Informationen. Denn es werden nicht nur 2D- oder 3D-Zeichnungen geliefert, sondern auch Daten wie Herstellerangaben, Material, Kosten und Zeitpunkt des Einbaus übermittelt. So können Abläufe, Termine und Kosten genau geplant und aufeinander abgestimmt werden. Durch die detaillierte Aufgabenplanung und Zuweisung an alle Projektbeteiligten werden Engpässe und Baumängel frühzeitig erkannt und können behoben werden.

Weitere Produkte aus der Kategorie IT am Bau:

123erfasst: Baustellenchat
123erfasst bietet den Nutzern seiner App kostenlos eine sicheren baustellenbezogene Chatfunktion. (Bild: 123erfasst)
Sichere Kommunikation in Corona-Zeiten
Ein großer Teil der ausführenden Bauunternehmen kommuniziert rund um die Baustelle bisher formlos per WhatsApp. Der Nutzen des kostenlosen Instant-Messaging-Dienstes in einem beruflichen Umfeld ist aber äußerst bedenklich, da kein Auftragsdatenverarbeitungsvertrag zwischen dem Anbieter des Dienstes und den ausführenden Unternehmen besteht. Damit die Bauunternehmen und Handwerksbetriebe sich mit ihren Kunden, Subunternehmern und Kollegen ohne rechtliche Bedenken formlos und schnell austauschen können, bietet 123erfasst ab sofort allen Anwendern, die die Cloud-Lösung der mobilen Zeiterfassungs- und Baustellen-Software des Unternehmens einsetzen, die Möglichkeit direkt über die 123erfasst-App baustellenbezogen miteinander zu chatten.
Capmo: Bau-Software
Capmo-Software für Smartphone und PC ermöglicht eine strukturierte Datenaufnahme von Abläufen auf der Baustelle, die eine Analyse und Optimierung von Prozessen zulässt.(Bild: Dashboard der Capmo Webapp/Capmo GmbH)
Zeit sparen und Prozesse optimieren
Auf Europas Baustellen dominieren nach wie vor analoge Prozesse, wiederkehrende Fehler und mangelhafte Zusammenarbeit den Arbeitsalltag. 80% der Bauprojekte werden als Folge dessen zu teuer, 60% zu spät fertig gestellt. Darüber hinaus produziert die Bauindustrie über 50% des globalen Abfalls. Mit seiner Software für die Baudokumentation will das Start-up Capmo die Probleme angehen. Capmo-Software für Smartphone und PC ermöglicht eine strukturierte Datenaufnahme, die eine Analyse und Optimierung von Prozessen zulässt. Indem Abläufe digitalisiert werden, können einzelne Arbeitsschritte optimiert und Verbesserungspotenziale in der Prozesskette erkannt werden.
fischer: Professional App
Dashboard der fischer Professional App: Nach dem Starten erscheinen die Lieblings-Funktionen der Anwender, die sie in roten Kacheln individuell zusammenstellen und mit einem Fingertipp nutzen können. Neu mit dabei: Die Montageprotokollfunktion. (Bild: fischerwerke))
Bauausführungen per Fingertipp dokumentieren
Bauausführende sind verpflichtet, nachträgliche Bewehrungsanschlüsse zu dokumentierten. Das manuelle Ausfüllen der Montageprotokolle beansprucht jedoch viel Zeit, birgt Fehlerquellen und erhöht somit letztlich die Kosten. Daten werden oftmals unleserlich oder unvollständig erfasst. Wesentlich sicherer und effizienter lassen sich die Befestigungsausführungen mit der kostenfreien Montageprotokollfunktion innerhalb der fischer Professional App für Android- und iOS-Smartphones und -Tablets dokumentieren – und über eine PDF-Funktion direkt digital versenden.
KronoBau: RTK-gestützte Drohnen-Technologie
Das neue drohnen-gestützte Vermessungsverfahren von KronoBau arbeitet nicht nur zentimetergenau, sondern auch drei Mal so schnell wie ein herkömmlicher Vermesser. (Bild: KronoBau GmbH)
Schnelle und exakte Trassenvermessung aus der Luft
Durch den innovativen Einsatz moderner Drohnentechnologie will die KronoBau GmbH neue Standards bei der Trassenvermessung im Glasfaser-Ausbau setzen: Das neue Verfahren arbeitet nicht nur zentimetergenau, sondern auch drei Mal so schnell wie ein herkömmlicher Vermesser. Die RTK-(Real-Time-Kinematic)-gestützte Bestandsaufnahme per Video-Drohne ermöglicht eine exakte Vorvermessung des Geländes und schafft damit die Voraussetzung für die optimale Trassenplanung. Die Kamera erkennt beispielweise auch Bauschäden im Vorfeld wie fehlerhafte Bordsteine. Die Planung wird dadurch günstiger und schneller.
Leistungsschau von MTS
Rund 300 geladene Fach- und Führungskräfte rotierten über die auf 10.000 qm Fläche verteilten 13 Themenstationen des BIM-Parcours im Schwäbischen Hayingen, dem zentralen Stützpunkt der MTS Schrode AG. Bild: MTS
Modellbaustelle für BIM im Verkehrswege- und Tiefbau
Mitte Oktober hat der Automatisierungsspezialist MTS Deutschlands erste Leistungsschau für den kommunalen Verkehrswege- und Tiefbau (K-VTB) auf dem eigenen Demonstrationsgelände in Hayingen veranstaltet. Ziel war es, den Fachbesuchern einen gesamtheitlichen Live-Überblick über den BIM-Prozess im kommunalen Verkehrswege- und Tiefbau sowie interessante Automatisierungstechnologien anhand einer Musterbaustelle. Flankiert wurde das Ganze von einer umfangreichen Software- und Geräteausstellung.
Putzmeister: Experts App
Die Putzmeister Experts App fasst das globale Know how des Pumpenherstellers in Videos, Dokumenten und Rechnern zusammen. (Bild: Putzmeister)
Update für das Pumpen-Know-how
Die von Putzmeister entwickelte Experts App soll die Kunden des Unternehmens zum Experten für Putzmeister-Equipment machen. Sie fasst das globale Know how des Pumpenherstellers in hilfreichen Videos, Dokumenten und Rechnern zusammen. Die App richtet sich speziell an Maschinisten und Service-Techniker, um sie bei ihrer täglichen Arbeit mit den Maschinen zu unterstützen. Es stehen rund um die Uhr tiefgehende Informationen zu den Maschinenfunktionen, Anleitungen für das korrekte Aufstellen und Bedienen der Putzmeister-Maschinen, Tipps zum Thema Wartung und Problemlösung sowie Informationen über Zubehörteile zur Verfügung.
Swecon: Mietmaschinen-Webshop
Der Swecon-Webshop wurde in der Handhabung für den Kunden erheblich verbessert. (Bild: Swecon Baumaschinen)
Handhabung wesentlich verbessert
Seit Mai 2017 bietet Swecon smartrent, der Bereich Vermietung der Swecon Baumaschinen GmbH, in einem eigenen Shop Maschinen online zur Vermietung an. Nach genau drei Jahren kommt nun die erste Weiterentwicklung dieses Shops, der unter www.swecon-shop.de erreichbar ist, auf den Markt. Der Shop hat sich äußerlich nicht sehr geändert, wurde jedoch in der Handhabung für den Kunden wesentlich verbessert.
Trimble: BIM-Software Tekla Structures
Tekla Structures 2020 bietet eine Vielzahl an Erweiterungen, Verbesserungen und neuen Funktionen, mit denen Arbeitsabläufe effizienter gestaltet werden können. (Bild: Trimble Solutions Germany GmbH)
Version 2020 mit neuen Funktionen noch produktiver
Trimble hat heute die neueste Version seiner Building Information Modeling (BIM) Software Tekla Structures für Konstruktion, Fertigung und Bauausführung vorgestellt. Tekla-Softwarelösungen fördern den Austausch von Informationen zwischen allen Projektbeteiligten und die Zusammenarbeit in Echtzeit. Im Zentrum stehen ausführungsreife Gebäudemodelle, die den so genannten Trimble Constructible Process unterstützen. Dieser individuelle Ansatz hilft Trimble-Kunden, das volle Potential von BIM ausschöpfen – vom ersten Entwurf bis auf die Baustelle.
Carl Beutlhauser: OneStop Pro
Carl Beutlhauser: OneStop Pro
Einfache Geräteverwaltung
Einfache Geräteverwaltung