Paschal: Schal- und Klettersysteme

Gefahrloses Arbeiten am Bau in großen Höhen

PASCHAL-Werk G. Maier GmbH

Anschrift:
Kreuzbühlstraße 5
77790 Steinach
Deutschland

Kontakt:

07832-71-0

07832-71-209

» zur Internetseite

» per E-Mail kontaktieren

Die PASCHAL-Gruppe ist ein internationaler Spezialist für Betonschalungen, Unterstützungssysteme und Schalungsplanungs-Software. Die Unternehmensgruppe ist in mehr als 40 Ländern präsent und bietet auf der Basis ihrer 50jährigen Erfahrung ein umfassendes Leistungsspektrum für den Betonbau an: Von der Entwicklung und Produktion leistungsstarker Schalungs- und Rüstungssysteme über einen weltweiten Vertrieb bis hin zum zuverlässigen Service. Das Produktspektrum von PASCHAL umfasst Systeme für die moderne Wand-, Decken- und Stützenschalung, Sonderschalungen, Kletter- und Bühnensysteme, Traggerüste und Abstützungen sowie spezialisierte Software-Systeme für die Planung, Organisation und Verwaltung im Betonbau. 

Mit seinen Schal- und Klettersystemen, Traggerüsten und Arbeitsbühnen sowie der passenden Software zur Planung und Organisation von Bauvorhaben bietet die Paschal-Gruppe ein üppiges Portfolio, das ein gefahrloses Arbeiten am Bau in großen Höhen ermöglicht. Kletterkonsolen und Schalsysteme sind dabei flexibel kombinierbar und lassen sich unter anderem stufenlos an Bauwerksgeometrien mit Schrägen bis ±15° anpassen. Aus dem Angebot verspricht z. B. die Kombination des Klettersystems 240 mit den auch als Kletterschalung einsetzbaren Wandschalungssystemen schnelle Baufortschritte, da große Schalungseinheiten bis 4,50 m Höhe umgesetzt werden können.

Die Klettereinheiten bestehen aus Kletterkonsolen, Richtstreben zur Abstützung der Schalung, Belägen, Geländer und, falls erforderlich, einem Nachlaufgerüst.

Für sicheren Umgang mit den Gerätschaften aus dem Hause Paschal sorgt der Kletterkonus M30/DW15, der von der Bauaufsicht durch die „Z-21.6-2042“ für dir Verankerung des Klettersystems 240, der Klettervorrichtung 200, der Kletterbühne KBK 180, der Sperrenkonsole und der Hebebühne zugelassen ist.

Unterstützung bei der Planung von Schalungen bietet Paschal durch die Software-Produkte der Unternehmenstochter Planitec. Von der automatisierten Schalungsplanung mit „Paschal-Plan light“ (PPL 10.0) über die differenzierte Schalungsplanung im Auto-CAD mit „Paschal-Plan pro“ bis zur Nutzung der Radiofrequenz-Identifikation (RFID) mit „Paschal Ident“ für den Aufbau und die Verwaltung moderner Schalungsparks sollen diese Programmpakete alle Funktionen für eine perfekte Planung und Organisation von Bauvorhaben enthalten, wie es heißt.

Weitere Angebote für Exportmarkt, Mietpark oder Lagerung und Transport

Für die Anforderungen vieler Kunden in Exportländern, in denen die Stahlbetonskelettbauweise dominiert, wurde die „Raster-Stützenschalung“ konzipiert. Mit der Systemerweiterung lassen sich quadratische wie auch rechteckige Stahlbetonstützen mit Außenabmessungen von 20 bis 50 cm in 5-cm-Schritten schalen.

Den Bereich der Traggerüste im Mietpark hat Paschal um das „Allround Traggerüst TG60“ erweitert, das vor allem Anwendung im Hoch-, dem Ingenieur- und dem Brückenbau finden soll. Mit diesem Traggerüst soll ein einfacher und sicherer Aufbau von Traggerüsttürmen möglich sein, so der Anbieter. Die Typenstatik entspricht der DIN EN 12812.

Die Klettereinheiten bestehen aus Kletterkonsolen, Richtstreben zur Abstützung der Schalung, Belägen, Geländer und, falls erforderlich, einem Nachlaufgerüst.

Für sicheren Umgang mit den Gerätschaften aus dem Hause Paschal sorgt der Kletterkonus M30/DW15, der von der Bauaufsicht durch die „Z-21.6-2042“ für dir Verankerung des Klettersystems 240, der Klettervorrichtung 200, der Kletterbühne KBK 180, der Sperrenkonsole und der Hebebühne zugelassen ist.

Unterstützung bei der Planung von Schalungen bietet Paschal durch die Software-Produkte der Unternehmenstochter Planitec. Von der automatisierten Schalungsplanung mit „Paschal-Plan light“ (PPL 10.0) über die differenzierte Schalungsplanung im Auto-CAD mit „Paschal-Plan pro“ bis zur Nutzung der Radiofrequenz-Identifikation (RFID) mit „Paschal Ident“ für den Aufbau und die Verwaltung moderner Schalungsparks sollen diese Programmpakete alle Funktionen für eine perfekte Planung und Organisation von Bauvorhaben enthalten, wie es heißt.

Weitere Angebote für Exportmarkt, Mietpark oder Lagerung und Transport

Für die Anforderungen vieler Kunden in Exportländern, in denen die Stahlbetonskelettbauweise dominiert, wurde die „Raster-Stützenschalung“ konzipiert. Mit der Systemerweiterung lassen sich quadratische wie auch rechteckige Stahlbetonstützen mit Außenabmessungen von 20 bis 50 cm in 5-cm-Schritten schalen.

Den Bereich der Traggerüste im Mietpark hat Paschal um das „Allround Traggerüst TG60“ erweitert, das vor allem Anwendung im Hoch-, dem Ingenieur- und dem Brückenbau finden soll. Mit diesem Traggerüst soll ein einfacher und sicherer Aufbau von Traggerüsttürmen möglich sein, so der Anbieter. Die Typenstatik entspricht der DIN EN 12812.

Für die Lagerung und den Transport der Traggerüste des Typs „TG 60“ setzt Paschal spezielle Paletten ein. Die Ladungsträger sind für 22 Rahmen pro Lage konzipiert. Voll bestückt können sie insgesamt 44 Regelrahmen (zwei Lagen) oder 88 Ausgleichsrahmen (vier Lagen) aufnehmen. Um den Verstauraum bestmöglich zu nutzen, werden die Rahmen – in drei verschiedenen Positionen verschachtelt – auf der Palette angeordnet. Die Palette ist für alle drei Rahmentypen der „TG 60“ verwendbar, kranbar und rundum per Gabelstapler befahrbar. Die Palettenbreite von 1,20 m ist auf die Ladeflächenbreite von Lkw abgestimmt, so dass zwei Paletten nebeneinander transportiert werden können.

Für die Lagerung und den Transport der Traggerüste des Typs „TG 60“ setzt Paschal spezielle Paletten ein. Die Ladungsträger sind für 22 Rahmen pro Lage konzipiert. Voll bestückt können sie insgesamt 44 Regelrahmen (zwei Lagen) oder 88 Ausgleichsrahmen (vier Lagen) aufnehmen. Um den Verstauraum bestmöglich zu nutzen, werden die Rahmen – in drei verschiedenen Positionen verschachtelt – auf der Palette angeordnet. Die Palette ist für alle drei Rahmentypen der „TG 60“ verwendbar, kranbar und rundum per Gabelstapler befahrbar. Die Palettenbreite von 1,20 m ist auf die Ladeflächenbreite von Lkw abgestimmt, so dass zwei Paletten nebeneinander transportiert werden können.

Weitere Produkte des Herstellers PASCHAL-Werk G. Maier GmbH:

Paschal: Leichtschalung NeoR
Neben den bewährten Funktionsleisten für die Anbringung von Zubehörteilen verfügt die NeoR über praktische innenliegende Langlöcher, die als Haltegriff für ein einfaches Versetzen der Elemente dienen. (Bild: Paschal)
25 % leichter als Raster-Universalschalung
Paschal bringt im Oktober eine neue Leichtschalung auf den Markt. Die NeoR vereint dabei die Vorzüge der bewährten Raster-Universalschalung und des Wandschalungssystems LOGO.3 und bietet zugleich alle Systemeigenschaften einer modernen Leichtschalung. Paschal setzt auch bei der NeoR Leichtschalung auf den robusten und langlebigen Flachstahlrahmen. Eine optimierte Rahmenkonstruktion und die Verwendung von 12 mm dicken, mehrschichtigen und besonders belastbaren Birkensperrholzplatten ermöglichen jedoch eine erhebliche Gewichtsreduktion von rund 25% im Vergleich zur Universalschalung Raster/GE.
Paschal: Seitenschutzsystem Secuset
Verlässlicher Seitenschutz nach Sicherheitsstandard EN 13374 mit dem Seitenschutzsystem Secuset und Seitenschutzgitter 230x80cm. (Bild: Paschal-Werk G. Maier GmbH)
Arbeitssicherheit bei einfacher Handhabung
Arbeitssicherheit auf Baustellen hat höchste Priorität. Das professionelle Seitenschutzsystem Secuset von Paschal entspricht dem aktuellen Sicherheitsstandard (EN 13374) und trägt somit wesentlich zu einem reibungslosen und sicheren Bauablauf bei. Dank einfacher Handhabung lässt sich das Seitenschutzsystem effektiv und sicher montieren. Wesentlicher Bestandteil ist der Seitenschutzpfosten, der über verschiedene Anschlussteile für eine Reihe von Anwendungsfällen eingesetzt werden kann. Durch die flexible Einsetzbarkeit des Seitenschutzsystems spart man Investitions- und Lagerkosten.
Paschal:Leichtschalung Neor
Das Grundelement 90 x 150 cm mit jeweils vier innenliegenden Spannstellenöffnungen für vielseitige Einsatzmöglichkeiten. (Bild: Paschal)
Gewicht reduziert bei zugleich höherer Druckaufnahme
Die neue Paschal Leichtschalung Neor ist speziell für die Ansprüche der Kunden und aktuellen Anforderungen im Baugewerbe entwickelt. Im Fokus bei der Entwicklung stand die erhöhte Nachfrage nach einem Produkt im Segment Leichtschalung. Herausgekommen ist eine Schalung, die die Vielseitigkeit der bewährten Raster sowie alle Systemeigenschaften einer modernen Leichtschalung vereint.
Paschal: Wandschalung LOGO.3
Das flexible Wandschalungssystem LOGO.3 löst dank der umfassenden Elementsortierung sämtliche Schalungsaufgaben im System. (Bild: Paschal-Werk G. Maier GmbH)
Schnelles, wirtschaftliches Schalen im System
Paschal präsentierte auf der bauma 2019 seine Wandschalung LOGO.3. Große Elemente, wenige Verbindungsteile und eine einfache Handhabung ermöglichen ein schnelles, wirtschaftliches Schalen im System. Aufgrund der Großflächenelemente mit einer Schalhöhe von 340 cm und durchgängiger Schalhaut ist die LOGO.3 zudem bestens für Sichtbeton und den Industriebau geeignet. Ein weiterer Pluspunkt Der massive Flachstahlrahmen und die hochwertige Verarbeitung machen die LOGO.3 zu einer der langlebigsten Wandschalungen auf dem Markt.
Paschal: Rundschalung TTR
6 m hoch ragen die TTR-Schaleinheiten, zum Betonieren der 40 cm dicken Stahlbetonwand des algerischen Frischwassertanks. Aufgestellt sind sie auf der nach innen abgeschrägten Bodenplattenaufkantung.
Perfekte Rundungen mit verschiedensten Radien
Mit der Trapezträger-Rundschalung TTR von Paschal ist weltweit überall dort im Einsatz, wo Stahlbetonrundkonstruktionen zu erstellen sind. Denn mit diesem Rundschalungssystem lassen sich perfekte Rundungen mit den verschiedensten Radien exakt, einfach und schnell herstellen. Die Trapezträgerschalung ist stufenlos einstellbar, für Durchmesser von 2 bis 5 m und von 5 m bis unendlich. Sie kann sowohl horizontal wie auch vertikal eingesetzt werden. Mit nur 0,28 bis 0,55 Spannstellen/m² unterstützt sie jeglichen schnellen Baufortschritt.

Paschal Klettersystem
Paschal Kletterkonus.jpg
Sicherheit beim „Klettern“
Gefahrlos in die Höhe ist mit den Kletterkonsolen, die mit allen Schalsystemen von Paschal kompatibel sind, flexibel machbar.
LOGO.S-Schalungssystem
Paschal LOGO.3
Kompatible Ergänzung
PASCHAL-Plan light PPL 10.0
Paschal PPL 10.0
Schalungssoftware weiter optimiert

Weitere Produkte aus der Kategorie Schalungen und Gerüste:

Ulma: Deckenschalungssysteme ONADEK und CC-4 Protect
ONADEK kombiniert die Vorteile einer modularen Deckenschalung mit der Effizienz und Flexibilität einer konventionellen Deckenschalungslösung. (Bild: Ulma Construction GmbH)
Lösungen für mehr Effizienz und Arbeitsschutz
Die Ulma Construction GmbH hat jetzt die neuen Deckenschalungssysteme ONADEK und CC-4 Protect in ihr Angebot aufgenommen. Die neuen Lösungen sollen für mehr Schalungseffizienz, Wirtschaftlichkeit, Qualität und Arbeitssicherheit sorgen. ONADEK kombiniert die Vorteile einer modularen Deckenschalung mit der Effizienz und Flexibilität einer konventionellen Deckenschalungslösung.
Ischebeck: Schalungsstütze Titan E35
Die Titan E35: Verzinkte Baustütze Klasse E nach DIN EN 1065. (Bild: Friedr. Ischebeck GmbH)
Erste E-Klasse-Stütze mit Innengewinde
Die Friedr. Ischebeck GmbH, ein Spezialist für Deckenschalungen und Unterstützungssysteme, erweitert ihr Stützensortiment und hat eine eine neue verzinkte Stahlstütze auf den Markt gebracht, die Lasten von bis zu 48 kN abtragen kann. Ischebeck ist seit Jahrzehnten auf dem Schalungsmarkt mit einem breiten Stützensortiment aus Stahl und Aluminium für unterschiedliche Anwendungs- und Lastbereiche vertreten, allen voran mit den klassischen Schalungsstützen Titan S, die hinsichtlich Ihrer Auslastung ideal für die Anwendung in Kombination mit H20 Trägern sind. Bei der neuen Schalungsstütze Titan E 35 (die 35 steht für eine maximale Auszugslänge von 3,50 m) setzt Ischebeck auf die Qualitäten der Schalungsstützen Titan S, vor allem auf das über Jahre gut funktionierende, zweigängige geschützte Innengewinde, welches die Titan E35 laut Ischebeck zur einzigen Stütze dieser Art auf dem Markt macht.
Zarges: Klappgerüst PaxTower
Das Klappgerüst PaxTower mit den Plattformmaßen von 1,80 mal 0,72 m ermöglicht eine Arbeitshöhe von bis zu 7,65 m, ist der Gerüstgruppe drei nach DIN EN 1004 zugeordnet und belastbar mit bis zu 200 kg/m2. (Bild: Zarges GmbH))
Handlich, sicher und zeitsparend
Umfangreiche und komplizierte Aufbauten mit zusätzlichen Sicherungsmaßnahmen rauben Anwendern bei der Vorbereitung von Arbeiten in der Höhe oft viel Zeit. Das neue Klappgerüst PaxTower von Zarges bringt alle Anforderungen unter einen Hut. Es ist handlich, sicher und zeitsparend zugleich. Das Klappgerüst mit den Plattformmaßen von 1,80 mal 0,72 m ermöglicht eine Arbeitshöhe von bis zu 7,65 m, ist der Gerüstgruppe drei nach DIN EN 1004 zugeordnet und belastbar mit bis zu 200 kg/m2. Die robuste Bauweise macht es besonders widerstandsfähig und damit für den Einsatz im Handwerk bestens geeignet.
Paschal: Leichtschalung NeoR
Neben den bewährten Funktionsleisten für die Anbringung von Zubehörteilen verfügt die NeoR über praktische innenliegende Langlöcher, die als Haltegriff für ein einfaches Versetzen der Elemente dienen. (Bild: Paschal)
25 % leichter als Raster-Universalschalung
Paschal bringt im Oktober eine neue Leichtschalung auf den Markt. Die NeoR vereint dabei die Vorzüge der bewährten Raster-Universalschalung und des Wandschalungssystems LOGO.3 und bietet zugleich alle Systemeigenschaften einer modernen Leichtschalung. Paschal setzt auch bei der NeoR Leichtschalung auf den robusten und langlebigen Flachstahlrahmen. Eine optimierte Rahmenkonstruktion und die Verwendung von 12 mm dicken, mehrschichtigen und besonders belastbaren Birkensperrholzplatten ermöglichen jedoch eine erhebliche Gewichtsreduktion von rund 25% im Vergleich zur Universalschalung Raster/GE.
Doka: BIM-Software DokaCAD for Revit
Doka setzte unter anderem die Software DokaCAD for Revit zur Abbildung der Schalungslösungen für das Bürogebäudeprojekt SOFiSTiK in Deutschland ein. (Bild: Doka)
Automatisierte Schalungsplanung
Die Bauindustrie mit ihren komplexen Planungs- und Prozessabläufen, erwartet sich mit Digitalisierung und Construction 4.0 eine deutliche Produktivitätssteigerung. Eine wichtige Komponente dabei ist die Planung von Bauwerken in BIM (Building Information Modeling). Immer häufiger werden BIM-Modelle als Grundlage für die Schalungsplanung herangezogen. Mit DokaCAD for Revit bietet Doka künftig eine leistungsstarke Software für die automatisierte Schalungsplanung.
Ein-Personen-Gerüst FlexxTower
FlexxTower1
Einfach in der Montage
Ein-Personen-Gerüst FlexxTower
Peri: 3D-Betondrucker BOD2
Der BOD2 ist ein „Portaldrucker“, d.h. der Druckkopf bewegt sich über 3 Achsen auf einem fest installierten Metallrahmen. (Bild: Peri GmbH)
Erster Drucker für Betonbauteile verkauft
Die Peri GmbH beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit der 3D-Betondrucktechnologie. Das Familienunternehmen hat sich bereits im Jahr 2018 am dänischen Technologieführer für 3D-Betondrucker COBOD beteiligt. Seitdem wurde bei Peri gemeinsam mit den Spezialisten von COBOD intensiv an der Weiterentwicklung der Technologie und der Markterschließung gearbeitet. Nun zeigt die Entwicklungsarbeit der letzten Jahre Erfolge: Die Röser GmbH hat bei Peri für den Standort in Laupheim bei Peri einen 3D-Betondrucker des Typs BOD2 zur Herstellung von Betonfertigteilen erworben.
Ulma: Deckenschalungssystem ONADEK
ONADEK kann auf der Baustelle mit nur wenigen Handgriffen sicher von unten montiert werden. (Bild: Ulma Construction GmbH)
Wirtschaftlich auch bei komplexen Geometrien
Mit ONADEK präsentiert die Ulma Construction GmbH die nächste Generation eines innovativen Deckenschalungssystems. Dieses kombiniert die Vorteile einer modularen Deckenschalung mit der Effizienz und Flexibilität einer konventionellen Deckenschalungslösung. Das Ergebnis ist eine große Anpassungsfähigkeit auch an hoch komplexe Deckengeometrien, verbunden mit hoher Produktivität, Sicherheit und Schalungsqualität.
Doka: Handschalung DokaXlight
Das Hauptelement der DokaXlight wiegt gerade einmal ca. 22 kg. (Bild: Deutsche Doka Schalungstechnik GmbH)
Ultraleicht, langlebig und zeitsparend
Doka hat die neue, ultraleichte Schalung DokaXlight auf den Markt gebracht. Die robuste Handschalung ermöglicht mit ihrem leichten Gewicht von ca. 22 kg pro Hauptelement (0,75 x 1,50 m) eine einfache Anwendung auf Baustellen jeglicher Größe und Art ohne Kran. Mit einem zulässigen Frischbetondruck von bis zu 50 kN/m2 bei Wand- und bis zu 75 kN/m2 bei Stützenschalungen bietet die universell einsetzbare Handschalung zudem eine hohe Betoniergeschwindigkeit. Je nach Höhe sind die Elemente mit zwei (Höhe = 1,50 m) bzw. drei (Höhe = 3,00 m) symmetrischen Ankerlagen für den liegenden und stehenden Einsatz ausgestattet.