zum Newsletter anmelden
 

MaGaZiN

Aktuelle Meldungen aus der Baubranche

04. August 2022

GaLaBau: Gleicher Lohn in Ost und West

Und wieder rücken Ost- und Westdeutschland ein kleines Stückchen enger zusammen. Mit der Auszahlung Mitte August bekommen die rund 130.000 Beschäftigten im Garten- und Landschaftsbau in der gesamten Bundesrepublik den gleichen Lohn. Für die Beschäftigten im Westen bedeutet dies eine Lohnerhöhung von 2,8 %, im Osten um 3,3 % zum 1. Juli dieses Jahres. Fachkräfte erhalten somit 17,82 Euro in der Stunde.

mehr lesen

04. August 2022

Kein Umsatzwachstum für die Baumaschinenindustrie

Noch im Februar ließ der Auftragseingang in der Baumaschinenindustrie die Hersteller mit Produktionsstandort Deutschland mit der Hoffnung auf das Jahr 2022 blicken, dass bei einer verbesserten Situation auf der Zulieferseite ein einstelliges Umsatzwachstum von 7 % erreicht werden könnte. Diese Erwartung ist hinfällig, die Branche sieht sich in einem aktuellen Krisenumfeld aus Krieg, Inflation, Energieknappheit, einsetzender Zinswende, Schwäche des Euro, andauernden negativen Auswirkungen der Pandemie, insbesondere in China und riesigen Disruptionen in der internationalen Logistik nicht in der Lage, eine seriöse Prognose zu treffen.

mehr lesen

04. August 2022

Wohnungsbau bricht ein

Das Statistische Bundesamt meldete für Mai einen preisbereinigten Rückgang des Auftragseingangs im Wohnungsbau im Vergleich zum Vorjahresmonat von 13,5 %. Für den gesamten Zeitraum von Januar bis Mai wird nun ein reales Minus von 5,1 % ausgewiesen. „Angesichts des hohen Bedarfs an Wohnungen ist dies eine schlechte Nachricht. Insbesondere, da wir davon ausgehen, dass sich diese Entwicklung fortsetzen wird. Schließlich belasten neben den hohen Baukosten, auch die weiter steigenden Energie-, Lebenshaltungs- und Zinskosten das Budget der privaten Haushalte", sagt Hauptgeschäftsführer der Bauindustrie, Tim-Oliver Müller.

mehr lesen

04. August 2022
Terra Infrastructure übernimmt Walter Hartman

Terra Infrastructure übernimmt Harmann

Im Zuge der Nachfolgeregelung übernimmt die Terra Infrastructure GmbH die Walter Hartmann GmbH & Co. KG. Nach der Ausgliederung aus dem Thyssenkrupp Konzern und der Umfirmierung im April 2022, setzt Terra Infrastructure damit die strategische Neuausrichtung konsequent weiter um. So wird das Leistungsspektrum im Bereich der Anarbeitung um die Kernkompetenzen von Hartmann, dem Beschichten und Dichten von Spundwänden, entscheidend erweitert.

mehr lesen

03. August 2022
Servicezentrum Robert Aebi

Robert Aebi: Neues Servicezentrum eröffnet

Ein neues Servicezentrum der Robert Aebi GmbH öffnete am 7. Juli 2022 seine Tore. Durch die kurzen Wege, die moderne Technik und eine besonders nachhaltige Bauweise bietet das neue Kompetenzzentrum Service auf hohem Niveau. Etwa 400 Gäste folgten der Einladung zur Eröffnungsfeier in Achstetten, einer 5.000-Einwohner-Gemeinde im Landkreis Biberach, Baden-Württemberg.

mehr lesen

01. August 2022
Neuer Bereichsleiter bei Swecon

Neuer Bereichsleiter bei Swecon

Christian Paffen, vorher Verkaufsleiter Direktvertrieb bei der Swecon Baumaschinen GmbH, hat zum 01. Juli 2022 die Bereichsleitung für den Neumaschinenhandel übernommen und ist zum Mitglied der Geschäftsleitung des Unternehmens ernannt worden. Die Bereichsleitung Neumaschinenhandel ist bei Swecon seit dem Jahr 2014 durch den Geschäftsführer in Personalunion wahrgenommen worden. In dieser Zeit hat der Importeur und Handelspartner für Baumaschinen der Marke Volvo CE seine regionale Struktur der Vertriebsregionen neu aufgestellt, den Absatz und Umsatz mit Neumaschinen weiterentwickelt und die Marktposition ausgebaut.

mehr lesen

01. August 2022
VDBUM Großseminar

Großer Zulauf beim VDBUM Großseminar

50. VDBUM Großseminar wird als Sommerseminar zum vollem Erfolg Mehr als 1.000 Führungskräfte haben vom 19. bis 22. Juli am Jubiläumsseminar des Verbandes der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik e.V. in Willingen teilgenommen und die Gelegenheit genutzt, sich persönlich zu treffen, auszutauschen und weiterzubilden. Das Konzept der Co-Vorträge brachte echten Erkenntnisgewinn.

mehr lesen

27. Juli 2022

Regierung will Förderbedingungen ändern

Die Bundesregierung will die Förderung von Energieeffizienz in Gebäuden anpassen und den Schwerpunkt auf die energetische Sanierung setzen. Ziel ist, dass möglichst viele Menschen vom Förderprogramm profitieren, damit sie alte Fenster, Türen und Gasheizungen austauschen, Häuser und Wohnungen sanieren und so Energiekosten einsparen. Deshalb wird die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) neu aufgestellt. Die entsprechende Reform hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) der Bundesregierung vorgelegt.

mehr lesen

25. Juli 2022
Realer Auftragseingang sinkt

Realer Auftragseingang sinkt deutlich

Der reale Auftragseingang im Bauhauptgewerbe ist nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im Mai 2022 kalender- und saisonbereinigt um 0,5 % gegenüber April 2022 gestiegen. Im Vorjahresvergleich sank der reale, kalenderbereinigte Auftragseingang jedoch deutlich, und zwar um 7,5 % gegenüber Mai 2021. Nominal (nicht preisbereinigt) lag der Auftragseingang aufgrund der gestiegenen Baupreise mit einem Volumen von 8,9 Mrd. Euro 15,7 % über dem Vorjahresniveau.

mehr lesen

21. Juli 2022
Neuer Vertriebsleiter beim Takeuchi-Generalimporteur

Neuer Vertriebsleiter bei W. Schäfer

Marco Pohl (53) ist seit 1. Mai 2022 neuer Vertriebsleiter beim Takeuchi Generalimporteuer W. Schäfer GmbH in Heppenheim. Er tritt die Nachfolge von Marko Schwarz an, der in den Ruhestand gegangen ist. Schwarz war über 30 Jahre für das Unternehmen tätig und hat in dieser Zeit die positive Entwicklung des Generalimporteuers mit Energie vorangebracht.

mehr lesen

15. Juli 2022

Würth-Gruppe weiterhin auf Wachstumskurs

Die Würth-Gruppe, Weltmarktführer in der Herstellung und im Vertrieb von Montage- und Befestigungsmaterial, konnte trotz instabiler Wirtschaftslage die Wachstumsdynamik aus dem Geschäftsjahr 2021 in das erste Halbjahr 2022 mitnehmen. Der weltweit tätige Konzern verzeichnet in den ersten sechs Monaten einen Umsatz von 9,9 Mrd. Euro. Das entspricht einem Plus von 18,4 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Währungsbereinigt sind es 17,0 %.

mehr lesen

14. Juli 2022
Sofortprogramm Klimaschutz

Sofortprogramm für den Gebäudesektor

Deutschland soll bereits 2045 klimaneutral werden. Dieses neue Ziel hat die Bundesregierung im novellierten Klimaschutzgesetz verankert. Mit dem Sofortprogramm 2022 stellt sie zusätzliche acht Milliarden Euro bereit für eine Industrie ohne Kohle, für grünen Wasserstoff und grünen Stahl, für energetische Gebäudesanierung und klimafreundlichen Verkehr.

mehr lesen

11. Juli 2022
Doka erwirbt Mehrheit an US-Gerüsthersteller AT-PAC

Doka baut Geschäftsfeld Gerüst aus

Doka übernimmt die Mehrheit an dem führenden amerikanischen Gerüsthersteller AT-PAC. Bereits Ende 2020 initiierten die beiden Unternehmen eine Zusammenarbeit und stärken seitdem ihre Präsenz. Mit der Mehrheitsbeteiligung positioniert sich Doka nun als Komplettanbieter für alle Themen rund um Schalung und Gerüst für die globale Bauwirtschaft und für Kunden aus der Industrie. „AT-PAC verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der Herstellung hochqualitativer Gerüstsysteme und hat sich in verschiedenen Branchen als wichtiger Player etabliert. Mit AT-PAC ist Doka in der Lage, in den weltweiten Industriemarkt einzusteigen sowie bestehende Kunden ganz nach dem One-Stop-Shop-Prinzip zu bedienen", sagt Robert Hauser, CEO von Doka.

mehr lesen

08. Juli 2022

Preis für Neubauten weiter gestiegen

Der Preis für den Neubau von Wohngebäuden ist im Mai auf ein neues Allzeithoch geklettert: Das Statistische Bundesamt meldete eine Zunahme von 17,6 %im Vergleich zum Mai 2021. Solche Preissteigerungen beim Wohnungsneubau hatte es zuletzt 1970 gegeben. „Für die Bauunternehmen bedeuten steigende Preise aber keinesfalls eine Ertragssteigerung. Im Gegen­teil: die Baupreissteigerung ist ein Ergebnis explodierender Baumaterialpreise, auf denen die Unternehmen entweder sitzen bleiben, oder sich das Risiko erhöht, dass Investoren vor neuen Projekten zurückschrecken“, kommentierte der Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Tim Oliver Müller, die vom Statistischen Bundesamt heute veröffentlichten Baupreisindizes.

mehr lesen

07. Juli 2022

Berner Group steigert Umsatz um 8%

Die Berner Group bleibt auf Wachstumskurs und erreicht eine neue Höchstmarke beim Umsatz. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2021/2022 (1. April bis 31. März) lag der um Konsolidierungseffekte bereinigte Umsatz 7,8% über dem Vorjahr und erreichte 1,119 Mrd. EUR (Vj. 1,037 Mrd. EUR). Überproportionale Wachstumsraten gab es im B2B Handelsgeschäft in den Segmenten Automotive und Bau. Der eCommerce Umsatz legte um rund 28% auf mehr als 150 Mio. EUR zu.

mehr lesen

07. Juli 2022
Blinto.de: Ihr Marktplatz für den Online-Handel gebrauchter Maschinen ist gestartet!

Neuer Online-Auktionsdienst gestartet

Seit dem 04. Juli bietet Blinto.de eine Auswahl an Land- und Baumaschinen sowie Nutzfahrzeugen an. Der Online-Auktionsdienst ist ein einfacher und sicherer Weg, um gebrauchte Maschinen zu kaufen und zu verkaufen. Auf alle gelisteten Maschinen und Anbauteile kann ab sofort geboten werden, die Premieren- Auktion endet am 20. Juli.

mehr lesen

01. Juli 2022
Andreas Epple wird neuer Geschäftsführer der Stihl Vertriebszentrale in Deutschland

Neuer Chef beim Stihl-Vertrieb Deutschland

Andreas Epple wird zum 1. Januar 2023 Geschäftsführer der Stihl Vertriebszentrale AG & Co. KG, der deutschen Vertriebszentrale der Stihl Unternehmensgruppe mit Sitz in Dieburg. Er folgt auf Heribert Benteler, der zum Jahresende 2022 in den Ruhestand geht. Andreas Epple ist seit 10 Jahren bei Stihl in Dieburg und leitet den Bereich Marketing und Vertrieb.

mehr lesen

29. Juni 2022

IG BAU appelliert an Immobilienwirtschaft

Die IG BAU hat die Immobilienwirtschaft davor gewarnt, die Mietenspirale weiter nach oben zu drehen und damit die Inflation zusätzlich anzuheizen. Völlig unverantwortlich sei zudem die Ankündigung weiter Teile der Immobilienwirtschaft, bereits geplante Projekte im Wohnungsneubau künftig auf Eis zu legen. „Es ist fatal, in einer Phase wachsender Zuwanderung und zunehmender Wohnungsnot beim Neubau auf die Bremse zu treten. Wer dann noch munter an der Mietenschraube drehen will und darüber auch noch öffentlich spricht, lässt jedes Maß an sozialer Verantwortung vermissen“, sagt der IG BAU-Bundesvorsitzende, Robert Feiger.

mehr lesen

27. Juni 2022
Preisatlas

Handwerker-Dienstleistungen werden teurer

93 % der deutschen Handwerksbetriebe haben seit Januar 2021 ihre Stundensätze angehoben, davon mehr als die Hälfte im laufenden Kalenderjahr. Das ergibt eine Befragung, die eine Unternehmensgruppe um TAIFUN, M-SOFT, P Software & Service und extragroup unter knapp 700 deutschen Handwerksbetrieben durchgeführt hat. Der durchschnittliche Satz für eine Meister-/Technikerstunde beträgt den erhobenen Antworten zufolge 61 Euro, für eine Gesellenstunde werden 53 Euro veranschlagt.

mehr lesen

24. Juni 2022
Auftragseinbruch am Bau

Bauwirtschaft: Auftragseinbruch im April

Die zunehmende Verunsicherung der Investoren im Zuge des Krieges in der Ukraine bekommt nun auch die Bauindustrie zu spüren: Das Statistische Bundesamt meldete für April einen realen Einbruch des Auftragseingangs im Vergleich zum März von 16,4, im Vergleich zum Vorjahresmonat sogar von 11,7 % (arbeitstäglich bereinigt: -9,7 %). Damit ist das Orderplus des Vormonats aufgezehrt: Für den gesamten Zeitraum von Januar bis April wird nun ein reales Minus von 0,1 % ausgewiesen (arbeitstäglich bereinigt: -0,2 %).

mehr lesen

24. Juni 2022

Stoffpreisgleitklausel wird verlängert

Das Bundesbauministerium und das Bundesverkehrsministerium haben die Stoffpreisgleitklausel bis zum 31. Dezember 2022 verlängert. Die Sonderregeln für den Umgang mit den gestiegenen Baupreisen auf Baustellen des Bundes (Hoch- und Tiefbau) galt zunächst bis Ende Juni. Zudem wurden Anregungen der Bauwirtschaft und der Bauverwaltungen aufgegriffen, die Preisgleitklausel praktisch handhabbarer zu machen.

mehr lesen

23. Juni 2022
Zech Building erwirbt Wayss & Freytag

Zech Building erwirbt Wayss & Freytag

Die Zech Building SE, in der alle Bauaktivitäten der Zech Group gebündelt sind, hat 100% der Anteile der Wayss & Freytag Ingenieurbau AG inklusive ihrer Tochterunternehmen und ARGE Projekte von der Royal BAM Group nv übernommen. Die Transaktion wurde im Rahmen eines Share Deals am 20. Juni 2022 vertraglich fixiert. Vorbehaltlich der kartellrechtlichen Genehmigung erfolgt die Übernahme rückwirkend zum 1. Januar 2022. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

mehr lesen

20. Juni 2022

Steigende Kosten belasten die Branche

Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte lagen im Mai 2022 – drei Monate nach Kriegsbeginn in der Ukraine - um 33,6 % über dem Niveau von Mai 2021. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, war dies der höchste Anstieg gegenüber einem Vorjahresmonat seit Beginn der Erhebung im Jahr 1949. Neben Energie, Diesel und Stahl, die im Preis um 87,1, 53,2 bzw. 72,1 % zugelegt haben, ist nun auch Asphalt von Preissteigerungen betroffen. „Die Bauunternehmen müssen nun 26,7 % mehr für Asphalt bezahlen", kommentiert der Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Tim-Oliver Müller, die vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Erzeugerpreisindizes für in Deutschland produzierte gewerbliche Produkte.

mehr lesen

20. Juni 2022
Volvo Brennstoffzellen-Lkw

Volvo präsentiert Lkw mit Brennstoffzelle

Um die Transportbranche zu dekarbonisieren, bietet Volvo Trucks schon heute batteriebetriebene Elektro-Lkw an, sowie solche, deren Antrieb über erneuerbare Kraftstoffe wie Biogas erfolgt. In der zweiten Hälfte dieses Jahrzehnts wird eine dritte CO2-neutrale Option ins Produktportfolio des Unternehmens aufgenommen – Elektro-Lkw mit durch Wasserstoff betriebenen Brennstoffzellen.

mehr lesen

19. Juni 2022
VDBUM-Großseminar

VDBUM-Großseminar mit spannendem Vortragskonzept

Vom 19. bis 22. Juli trifft sich die Bau-, Umwelt- und Maschinenbranche zum VDBUM Großseminar im Kongresszentrum Sauerland Stern Hotel in Willingen. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „50 Jahre – Fundament für die Zukunft“. Eigentlich hätte das 50-jährige Bestehen des Verbandes der Baubranche, Maschinen- und Umwelttechnik e.V. im vergangenen Jahr gefeiert werden sollen, doch bekanntermaßen hat die Corona-Pandemie diesen Plänen einen Strich durch die Rechnung gemacht.

mehr lesen

17. Juni 2022

Wacker Neuson kooperiert mit John Deere

Die Wacker Neuson Group und die John Deere Construction & Forestry Company, eine Gesellschaft des John Deere Konzerns, schließen eine strategische Kooperation im Segment Mini- und Kompaktbagger. Die getroffene Vereinbarung umfasst einen langfristigen, exklusiven OEM-Liefervertrag für Mini- und Kompaktbagger mit einem Gewicht unter 5 t und beinhaltet auch batterieelektrische Bagger. Die Bagger werden in den Produktionswerken von Wacker Neuson in Menomonee Falls (USA) und Linz (Österreich) gemäß den Anforderungen von John Deere hauptsächlich für den nordamerikanischen Markt entwickelt und gefertigt und unter der Marke John Deere über das weltweite Händlernetz von John Deere vertrieben.

mehr lesen

15. Juni 2022

Bundeskabinett beschleunigt Windkraft-Ausbau

Das Bundeskabinett hat heute Entwürfe des Gesetzes zur Erhöhung und Beschleunigung des Ausbaus von Windenergieanlagen an Land und zur Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes beschlossen. Die gesetzlichen Anpassungen werden den naturverträglichen Ausbau von Windenergie in Zukunft deutlich beschleunigen. Sie setzen das Zwei-Prozent-Flächenziel aus dem Koalitionsvertrag und die Eckpunkte „Beschleunigung des naturverträglichen Ausbaus der Windenergie an Land“ um, welche das Bundesumwelt- und das Bundeswirtschaftsministerium Anfang April vorgestellt haben.

mehr lesen

14. Juni 2022
Fahrerclub-Finale 2022

Franzose zum besten Fahrer Europas gekrönt

Nach zwei Jahren Pause hat Volvo Construction Equipment am Samstag, den 4. Juni 2022 die erfahrensten 25 Fahrer aus Europa in sein Customer Center in Eskilstuna, Schweden, zum Finale des Fahrerclubs begrüßt. Der 25-jährige Jonathan Legeard setzte sich gegen die Konkurrenten aus 13 Ländern Europas in einer Reihe von zermürbenden Herausforderungen durch. Die Wettbewerbe brachten die Fahrer im Bezug auf die Genauigkeit an ihre absolute Grenzen.

mehr lesen

13. Juni 2022
Palfinger: Klauser als CEO bestätigt

Palfinger: Klauser als CEO bestätigt

Der Aufsichtsrat der Palfinger AG hat in seiner Sitzung vom 13. Juni 2022 Andreas Klauser einstimmig und vorzeitig als CEO wiederbestellt. „Ich freue mich, dass Palfinger den von Andreas Klauser erfolgreich eingeschlagenen Weg der Erneuerung und Zukunftsorientierung in den kommenden Jahren konsequent weiterverfolgen wird“, so Aufsichtsratsvorsitzender Hubert Palfinger.

mehr lesen

08. Juni 2022
IFAT 2022

IFAT 2022: Veranstalter zieht zufriedenes Fazit

Die Weltleitmesse der Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft fand vom 30. Mai bis 3. Juni 2022 in München statt. 2.984 Aussteller und rund 119.000 Besucher bestätigten die Messe als wichtigste Plattform für Umwelttechnologien. „Eine riesige Messe, geballter Wissenstransfer, Networking – die IFAT Munich 2022 war Inspiration pur und ist Treiber der nachhaltigen Transformation von Industrien und von klimaresilienten Kommunen“, sagt Stefan Rummel, Geschäftsführer der Messe München.

mehr lesen

31. Mai 2022
Inflation steigt weiter

Inflation steigt weiter auf 7,9 %

Die Inflationsrate in Deutschland wird im Mai 2022 voraussichtlich +7,9 % betragen. Gemessen wird sie als Veränderung des Verbraucher­preisindex (VPI) zum Vorjahresmonat. Im April 2022 hatte die Inflationsrate bei +7,4 % gelegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen weiter mitteilt, steigen die Verbraucherpreise gegenüber April 2022 voraussichtlich um 0,9 %.

mehr lesen

31. Mai 2022
Branchentreff 2022 wieder hybrid

Schlauchliner- und Reparaturtag wieder hybrid

Nach der Premiere 2021 finden auch der diesjährige 20. Deutsche Schlauchlinertag und der 11. Deutschen Reparaturtag wieder als Hybrid-Veranstaltung statt. Die Teilnehmer können wählen, ob sie am 14. und 15. September 2022 in Kassel live dabei sein, oder den renommierten zweitägigen Branchentreff online verfolgen wollen. Hierfür werden die Vorträge live in einen virtuellen Veranstaltungsraum übertragen. Traditionsgemäß steht die Vorstellung aktueller Standards und technologischer Entwicklungen von Schlauchlining- und Reparaturverfahren im Blickpunkt.

mehr lesen

30. Mai 2022

Wolff & Müller erreicht solides Ergebnis

Die Unternehmensgruppe Wolff & Müller konnte in 2021 ihre betriebliche Leistung trotz der Auswirkungen der Corona-Pandemie mit 930 Mio. Euro auf Vorjahresniveau halten und ihr Ergebnis gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessern. Die betriebswirtschaftliche Leistung in den drei Geschäftsfeldern Bau (890 Mio. einschließlich Holding), Bau- und Rohstoffe (30 Mio.) sowie Dienstleistungen (10 Mio.) liegt jeweils auf dem Niveau des Vorjahres. Die größten Anteile entfallen auf die Segmente Hoch- und Industriebau (320 Mio.), Tief- und Straßenbau (200 Mio.), Ingenieurbau (40 Mio.) sowie die Kernbeteiligung an der polnischen Baugesellschaft Erbud S.A. (210 Mio.).

mehr lesen

24. Mai 2022
Bosch Power Tools wächst zweistellig

Bosch Power Tools wächst zweistellig

Bosch Power Tools hat im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 5,8 Mrd. Euro erzielt. Das entspricht wechselkurs-bereinigt einem Wachstum von 16 % (nominal 14 %) gegenüber dem Vorjahr. „Wir haben das zweite Jahr in Folge in einem sehr dynamischen Umfeld einen Rekordumsatz erzielt ‒ trotz vieler Herausforderungen wie Kostenbelastungen durch Lieferengpässe oder Preissteigerungen bei Transport und Rohstoffen“, sagt Henk Becker, Vorsitzender des Bereichsvorstands von Bosch Power Tools.

mehr lesen

24. Mai 2022

Hauptverband korrigiert Konjunktur-Prognose

Die Bauindustrie kämpft mit den Auswirkungen des Ukraine-Krieges: Vor diesem Hintergrund und angesichts der hohen Unsicherheit über die weitere Entwicklung der geopolitischen Rahmenbedingungen korrigiert der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie zum „Tag der Bauindustrie“ (19. Mai 2022) die Konjunktur-Prognose für das laufende Jahr nach unten. Die Branche erwartet für das laufende Jahr für die realen baugewerblichen Umsätze im Bauhauptgewerbe eine Entwicklung zwischen Null und minus zwei Prozent (Prognose Ende 2021: +1,5 %).

mehr lesen

23. Mai 2022

Zahl genehmigter Wohnungen sinkt

Im März 2022 wurde in Deutschland der Bau von 34.794 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 8,9 % oder 3.410 Baugenehmigungen weniger als im März 2021. Von Januar bis März 2022 wurden damit insgesamt 92.507 Baugenehmigungen für Wohnungen erteilt – dies waren 3,6 % weniger als im Vorjahreszeitraum (Januar bis März 2021: 95.916 Baugenehmigungen). In den Ergebnissen sind sowohl die Baugenehmigungen für Wohnungen in neuen Gebäuden als auch für neue Wohnungen in bestehenden Gebäuden enthalten.

mehr lesen

23. Mai 2022
TECH IN CONSTRUCTION

Startup-Messe für die Bauwirtschaft

Weil sich die Bauwirtschaft immer noch mit der Digitalisierung schwer tut, bedarf es der Innovationskraft von außen um den wirtschaftlichen Erfolg langfristig zu sichern. Diese ConstructionTech- oder kurz ConTech-Startups helfen den Betrieben der Bauwirtschaft, Prozesse neu zu denken und Effizienzgewinne zu realisieren. Auf der Startup-Messe TECH IN CONSTRUCTION werden dazu die Lösungen der Fachöffentlichkeit präsentiert.

mehr lesen

18. Mai 2022
Zeppelin plant Deutsche Fahrermeisterschaft

Zeppelin plant Deutsche Fahrermeisterschaft

Aufgrund der Corona-Pandemie pausierte die Zeppelin Fahrermeisterschaft, bei der Baumaschinenfahrer und Mitglieder des Zeppelin Fahrerclubs regelmäßig zeigen, was sie auf dem Kasten haben. In Schwedt an der Oder wird die Firmengruppe Schwedter Tief- und Straßenbau (STS) und Tiefbau- und Schüttguthandel (TSH) ihren Technologie-Tag am 16. Juni und am 18. Juni ein Fest zugunsten krebskranker Kinder veranstalten. Zeppelin wird dort am Samstag, 18. Juni 2022 mit seinem Fahrerclub die Deutsche Fahrermeisterschaft austragen.

mehr lesen

17. Mai 2022
BG BAU: Rückgang bei den Arbeitsunfällen

BG BAU: Rückgang bei den Arbeitsunfällen

Die Arbeitsunfälle in der Bauwirtschaft sind im vergangenen Jahr um 0,4 % gegenüber dem Vorjahr gesunken, wie die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) in Berlin mitteilt. Auch die Anzahl der tödlichen Arbeitsunfälle ging zurück. Demgegenüber gab es jedoch im Vorjahresvergleich rund 1.000 Wegeunfälle mehr. Lärmschwerhörigkeit war 2021 die häufigste gemeldete Berufskrankheit. Positiv ist zu verzeichnen, dass das bei der BG BAU versicherte Bau- und Reinigungsgewerbe in der Coronapandemie trotz der kontinuierlichen Arbeit in Präsenz vor Ort nur wenige Berufskrankheiten und Arbeitsunfälle aufgrund von Covid-19 aufweist.

mehr lesen

17. Mai 2022
Hilti startet mit Wachstum ins Jahr

Hilti startet mit Wachstum ins 2022

Die Hilti Gruppe erreichte in den ersten vier Monaten 2022 eine Umsatzsteigerung von 5,6 % auf CHF 2033 Mio. In Lokalwährungen betrug das Wachstum gegenüber dem Vorjahreszeitraum 9,0 %. "Die globalen Versorgungsengpässe, verbunden mit massiven Preissteigerungen bei Rohmaterialien sowie für Energie und Transport haben sich durch den Krieg in der Ukraine und die aktuellen Lockdowns in China weiter verschärft. Vor diesem Hintergrund ist unser fortgesetztes Wachstum erfreulich. Allerdings haben die ersten vier Monate gezeigt, dass 2022 um einiges anspruchsvoller wird als das vergangene Jahr", erklärt CEO Christoph Loos.

mehr lesen

12. Mai 2022
Wacker Neuson: Erfolgreicher Start ins 2022

Wacker Neuson: Erfolgreicher Start ins 2022

Die Wacker Neuson Group ist erfolgreich in das Jahr 2022 gestartet. Der Konzern erreichte im ersten Quartal einen Umsatz von 521,6 Mio. Euro, ein Plus von 20,2 % im Vergleich zum Vorjahr (Q1/21: 434,0 Mio. Euro). Wechselkursbereinigt betrug der Zuwachs 18,4 %. Allerdings belasteten Ineffizienzen im Zusammenhang mit der weiter angespannten Situation der Lieferketten sowie stark gestiegene Inputkosten die Profitabilität: Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) ging um 10,3 Prozent auf 39,1 Mio. Euro zurück (Q1/21: 43,6 Mio. Euro).

mehr lesen

09. Mai 2022
Absatzplus bei WDVS

Absatzplus bei WDVS

Der Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel (VDPM) hat zur Mitgliederversammlung am 29. April 2022 in Berlin die von der B+L Marktdaten GmbH (Bonn) ermittelte Branchenstatistik 2021 für Trockenmörtel und Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) vorgelegt. Beide Bereiche konnten beim Absatz gegenüber dem Vorjahr zulegen.

mehr lesen

09. Mai 2022

BGL-Umfrage: Gedämpfte Erwartungen

Der Ukrainekrieg belastet auch die grüne Branche – und dämpft die Erwartungen an die Zukunft trotz aktuell guter Auftragslage deutlich. Das zeigen die Ergebnisse der Frühjahrskonjunkturumfrage 2022 des Bundesverbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL). Fast 88 % der Befragten bewerten die Auftragslage im Vergleich zum Vorjahr mit „gleich“ oder „besser“ (2021: 94 %), davon sagen nur 25 % „besser“ (2021: 35 %), aber über 12 % „schlechter“ (2021: knapp 8 %).

mehr lesen

03. Mai 2022
Rototilt sucht Bagger-Virtuosen

Rototilt sucht Bagger-Virtuosen

Excavator Hero ist eine wiederkehrende Kampagne, die Rototilt speziell für Baggerfahrer aufgelegt hat. Bediener sind dazu aufgerufen, ihr Können mit dem Schwenkrotator von Rototilt in einem Video unter Beweis zu stellen. Der Gewinner des Wettbewerbs erhält Produkte des Herstellers im Wert von 10.000 Euro nach freier Wahl.

mehr lesen

03. Mai 2022
Verkauf der schweren Elektro-Lkw von Volvo offiziell gestartet

Volvo startet Verkauf schwerer Elektro-Lkw

Mit der offiziellen Öffnung des Bestellsystems startet nun der Verkauf der schweren Elektro-Lkw bis 44 t – Volvo FH Electric, Volvo FM Electric und Volvo FMX Electric. Die Modelle Volvo FE und Volvo FL Electric bis 27 t werden schon seit 2019 angeboten. Die Serienproduktion startet im Herbst und wird sukzessiv gesteigert. Die Elektro-Lkw werden zunächst im CO2-neutralen Werk Tuve, in Göteborg, produziert.

mehr lesen

03. Mai 2022
Folgen des Ukraine-Kriegs schlagen durch

Folgen des Ukraine-Kriegs schlagen durch

Die Bauindustrie profitierte im Februar dieses Jahres vom schwachen Vorjahresergebnis: Die Bauunternehmen meldeten ein nominales Umsatzplus von 26,5 %, preisbereinigt ist dies ein Plus von 11,0 %. Der starke Anstieg ist überwiegend auf einen Basiseffekt zurückzuführen, im Februar 2021 ist der Umsatz um nominal 17,0 bzw. real 14,7 % gesunken. Aber auch die milden Temperaturen haben eine Rolle gespielt.

mehr lesen

29. April 2022
Klemens Eiter

Porr bestellt neuen CFO

In seiner Sitzung vom 27.4.2022 hat der Aufsichtsrat Mag. Klemens Eiter per 01.05.2022 zum Mitglied des Vorstands und neuen CFO der Porr AG bestellt. Nominiert wurde Eiter bereits am 13.7.2021; nach Ablauf seiner Cooling-Off-Periode als früherer Abschlussprüfer konnte die Bestellung nun erfolgen. „Wir gewinnen mit Klemens Eiter einen anerkannten Finanzexperten, der unser Unternehmen und die Branche sehr gut kennt“, so CEO Karl-Heinz Strauss.

mehr lesen

27. April 2022
Stihl knackt die 5-Milliarden-Euro-Umsatzmarke

Stihl meldet Rekordjahr 2021

Die Stihl-Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2021 einen Rekordumsatz in Höhe von 5,06 Mrd. Euro. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einem Plus von 10,4 %. 90 % des Umsatzes erzielte die Unternehmensgruppe, die ihren Stammsitz in Waiblingen hat, im Ausland. "Wir haben nicht nur einen Absatz- und Produktionsrekord erreicht, sondern erstmals in unserer 96-jährigen Firmengeschichte die 5-Milliarden-Euro-Umsatzmarke überschritten", betonte der Stihl-Vorstandsvorsitzende Michael Traub bei der Bilanz-PK des Unternehmens am 26. April 2022.

mehr lesen

26. April 2022
Führungswechsel an der DGfM-Spitze

Führungswechsel an der DGfM-Spitze

Christian Bruch wird zum 1. April 2023 neuer Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau (DGfM). Der 50-jährige Jurist für Bau- und Architektenrecht wird Dr. Ronald Rast ablösen, der den Dachverband der Mauerstein erzeugenden Industrie seit 2004 geleitet hat und sich nach 18 Jahren Ende April 2023 in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

mehr lesen

25. April 2022

Destatis: realer Auftragseingang sinkt

Der reale (preisbereinigte) Auftragseingang im Bauhauptgewerbe war nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im Februar 2022 kalender- und saisonbereinigt 2,7 % niedriger als im Januar 2022. Im Vergleich zum Februar 2021 war der reale, kalenderbereinigte Auftragseingang im Februar 2022 um 4,3 % niedriger. Trotz des realen Rückgangs lag der nominale (nicht preisbereinigte) Auftragseingang im Februar 2022 mit einem Volumen von 7,7 Mrd. Euro 8,6 % über dem Vorjahresniveau. Dies ist auf die deutlich gestiegenen Baupreise zurückzuführen.

mehr lesen