Montag, 21. Oktober 2019

Volvo CE meldet Umsatzrückgang

Die lange Phase des kontinuierlichen Wachstums des Marktes für Baumaschinen fand im dritten Quartal 2019 ein Ende. Volvo Construction Equipment (Volvo CE) verzeichnete einen leichten Rückgang bei Umsatz und Betriebsergebnis. Das Unternehmen setzte derweil seine Aktivitäten im Bereich Forschung & Entwicklung (F&E) fort und gab die nächste Phase seines Programms zur Einführung eines autonomen Lastenträgers bekannt.

Der Nettoumsatz im dritten Quartal sank um 4% auf 17.921 MSEK (3. Quartal 2018: 18.598 MSEK). Auch das Betriebsergebnis ging mit 2.180 MSEK leicht zurück, verglichen mit 2.587 MSEK im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Dies entsprach einer operativen Marge von 12,2% (3. Quartal 2018: 13,9%). Die Profitabilität wurde durch den Marken-, Markt- und Produktmix sowie durch höhere F&E- und Vertriebskosten beeinflusst.

Der Nettoauftragseingang im dritten Quartal hat gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 9% abgenommen. Die Zahl der Auslieferungen verringerte sich im Berichtszeitraum um 2% auf 16.460 Maschinen.

Marktentwicklung

Bis Ende August legte der europäische Markt um 4% zu, angetrieben von einem stabilen Wachstum in Russland, Deutschland und Italien. Nordamerika verbuchte dank der starken Nachfrage nach Großbaggern, knickgelenkten Dumpern und Radladern ein Plus von 7% gegenüber dem Vorjahr. Südamerika vermeldet in erster Linie durch das Wachstum in Brasilien ein Plus von 10%. In Asien (ohne China) lag der Gesamtmarkt 11% unter den Ergebnissen des Vorjahreszeitraums, verteilt über alle Märkte. Auf dem chinesischen Markt gab es ein Plus von 7%, was zum Teil auf den gestiegenen Absatz von Kompaktbaggern zurückzuführen ist.

„Nach einigen von einem hohen Marktniveau geprägten Jahren hat sich die Nachfrage nach Baumaschinen verlangsamt“, kommentiert Melker Jernberg, Präsident von Volvo CE. „Zahlreiche Märkte erreichen noch immer ihr bisheriges hohes Niveau. Wir gehen davon aus, dass der vorhandene Bedarf an der Entwicklung der Infrastruktur in vielen Märkten die Branche langfristig unterstützen wird.“

Erster kommerzieller Einsatz des autonomen Lastenträgers

Volvo CE gab zudem bekannt, dass es einen Vertrag für den ersten kommerziellen Einsatz eines batteriebetriebenen autonomen Lastenträgers unterzeichnet hat. Die Tests werden beim Kunden Harsco Environmental in Schweden durchgeführt und stellen die nächste Stufe auf dem Weg zur Marktreife dieser innovativen Technologie dar.