Freitag, 13. September 2019

Strabag präsentiert die neuesten Bau-Trends

Die neuesten Trends für das Bauen von morgen standen am 11.09. im Fokus des Strabag-Innovation Day 2019 auf dem Züblin-Campus in Stuttgart. Auf der umfassenden Erlebnisausstellung zeigten Teams der Strabag AG, der Ed. Züblin AG und weiterer Konzerngesellschaften innovative Produkte und Verfahren für die gesamte Bandbreite des Bauens – sowohl im Verkehrswegebau als auch im Hoch- und Ingenieurbau. Besucherinnen und Besucher erfuhren u. a., wie Bauprozesse mit digitalen Werkzeugen systematisch optimiert werden, sie konnten sich über den schadstoffmindernden ClAir Asphalt, ressourcenschonende Textilbetonfassaden oder Feinstaub absorbierende Mooswandmodule (MoosTex) informieren und erhielten anschauliche Einblicke in die Nutzung von Augmented Reality und Robotik in der Bauindustrie.

„Diese Ausstellung gibt einen guten Überblick über die Leistungsfähigkeit und das innovative Potenzial der Strabag SE. Für wesentliche Zukunftsthemen wie Digitalisierung und Nachhaltigkeit setzen die Teams unserer Unternehmensgruppe oft die Maßstäbe für die gesamte Branche. Auf diese innovative Kraft bauen wir. Sie ist ein wesentlicher Eckpfeiler für die anhaltende Wettbewerbsfähigkeit unseres Konzerns am Markt“, erklärte Thomas Birtel, Vorstandsvorsitzender der Strabag SE. Die Ausstellung gliederte sich in die Themenschwerpunkte „Digitaler Bauprozess“, „Werkstatt & Baugeräte“, „Betrieb & Produkte“ sowie „Baumaterialien“.

In Stuttgart demonstrierten Strabag-Teams das Potenzial von Building Information Modelling (BIM 5D). Sie zeigten, wie zum Beispiel mit standortübergreifender Modellierung der Planungsprozess optimiert wird, wie sich virtuelle Konferenzen für gemeinsame Entscheidungen nutzen lassen und wie die modellbasierte Leistungserfassung zu effizientem Controlling beiträgt. Die Strabag-Direktion Digitalisierung stellte die Möglichkeiten der digitalen Datenerfassung und -verarbeitung per Drohnenvermessung und Mobile Mapping (3D-Mapping-Services) vor, demonstrierte die Vorteile des Building Information Modelling im Verkehrswegebau und informierte über die systematische Digitalisierung der Prozessabläufe im Straßenbau (Vernetzte Baustelle 2.0).

Besucherinnen und Besucher der Ausstellung erhielten einen Überblick über die partnerschaftliche Projektabwicklung mit teamconcept, bei Züblin seit 25 Jahren ein Garant für die transparente und effiziente Planung und Realisierung auch komplexer Bauprojekte. Das Strabag-Kompetenzzentrum TPA GmbH stellte ihren Innovationsfertiger vor, zeigte wie die Oberflächen-Drohne (Surface Drone) dabei hilft, Konzepte für Deckschichten mit reduziertem Rollwiderstand zu entwickeln und informierte über ClAir Asphalt (NO2 -Abbau), LUMIPHALT (leuchtender Asphalt) und RUBBERBIT (Binderschicht mit Gummigranulat). Die Baumaschinen-Expertin Strabag BMTI lud in ihre Werkstatt der Zukunft ein, und Strabag Property & Facility Services stellte den humanoiden Roboter BAGSTAR vor, der mit Menschen interagieren und in eine Smart-Office-Umgebung eingebunden werden kann.