Freitag, 27. September 2019

Neue Technik bei den Doosan Quarry Days

Kunden aus ganz Europa besuchten die jährlichen Doosan Quarry Days, die dieses Jahr vom 17. bis 19. September 2019 im Steinbruch Belice bei Prag in der Tschechischen Republik stattfanden. Hier hatten sie die Gelegenheit, das breiteste Angebot an neuen Doosan Maschinen zu testen, das je auf der Veranstaltung vorgestellt wurde. Doosans neue mittelschwere Stufe V-konforme Kettenbagger der Baureihe „-7“, der neue knickgelenkte 30-Tonnen-Muldenkipper (ADT) vom Typ DA30-7, der neue 25-Tonnen-Umschlagbagger DX250WMH-5 sowie die neuen Modelle DX27z, DX35z, DX63-3 und DX85R-3 aus der Baureihe der Stufe V-konformen Kompaktbagger hatten ihren ersten Auftritt.

Teilnehmer konnten auch das Neueste von Doosan Smart Solutions sehen. Aufgrund der hohen Nachfrage nach einem verbesserten Wirkungsgrad von Maschinenleitsystemen für Bagger bietet Doosan Smart Solutions für Mobil- und Kettenbagger von Doosan im Bereich von 14 bis 30 Tonnen jetzt neue Leica-, Trimble- und Xsite-Anbaukits an. Doosan Smart Solutions bietet auch bereits werkseitig installierte Optionen für eine höhere Flexibilität der von Engcon und SVAB/Steelwrist angebotenen Tiltrotatorsysteme für Doosan Bagger.

Diese Modelle gehörten zu den 30 Doosan Maschinen, die bei den Quarry Days ausprobiert werden konnten. Die Quarry Days bieten Kunden eine einzigartige Plattform zum Testen der neuesten Bagger, Radlader und knickgelenkten Muldenkipper von Doosan unter echten Arbeitsbedingungen im Steinbruch in Belice. Wie schon in den Jahren zuvor hatten Kunden die Möglichkeit, die gesamte Palette der Doosan-Maschinen im vollen Umfang selbst zu bedienen und sich von den vielen anwesenden Doosan-Produktexperten unterstützen und beraten zu lassen.

Charlie Park (CEO von Doosan Infracore Europe) dazu: „Doosan erwartet ein weiteres erfolgreiches Jahr in Sachen Umsatzwachstum. Die Quarry Days bieten rund 400 Kunden die Möglichkeit zum Abschluss von Geschäftstransaktionen durch Erprobung neuer Technologien sowie von Maschinen aus unserer ständig ausgebauten Produktpalette.“

Die Quarry Days erfüllen die Wünsche von Händlern und Kunden nach praktischen Tests der neuesten Maschinen unter realen Arbeitsbedingungen. Dies bringt Doosan-Händlern vor einer Vereinbarung gegenwärtiger und künftiger Geschäftsabschlüsse Vorteile und trägt zur Stärkung von Kundenbeziehungen bei. Doosan kommt mit dem Quarry Days-Programm Kundenwünschen nach, die gerne die verschiedenen Maschinen testen würden. Die Veranstaltung soll Kunden die optimale Erfahrung und Support, abgerundet mit Know-how und Beratung durch Doosan-Demonstratoren, Schulungsleiter und Produktmanager liefern.

Neue Maschinen auf den Quarry Days

Das neue 30-Tonnen-Modell Doosan DX300LC-7 ist der erste mittelgroße Stufe V-konforme Kettenbagger des Unternehmens. Dieses neue „-7“-Modell bietet für diese Baggerklasse eine unübertroffene Kombination aus hoher Leistung, Bedienerfreundlichkeit, Wirtschaftlichkeit im Kraftstoffverbrauch, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit.

Der DX300LC-7 baut auf der überaus erfolgreichen Konstruktion des Stufe IV-konformen Vorgängermodells auf. Er liefert wesentliche Verbesserungen in Bezug auf Fahrerkomfort, Maschinenmanövrierbarkeit, Produktivität, Betriebszeit und Rentabilität, wobei der Schwerpunkt auf niedrigem Kraftstoffverbrauch, höherer Leistung, Robustheit und Vielseitigkeit liegt. Zur Einhaltung der Abgasnorm der Stufe V verfügt der neue Bagger DX300LC-7 über den Doosan Dieselmotor DL08 der neuesten Generation mit einer Leistung von 202 kW bei 1800 U/min.

Der Motor DL08 bietet eine neue Lösung, um die Vorschriften der Stufe V ohne Abgasrückführung (EGR) zu übertreffen, die die während der Verbrennung verfügbare Luftmenge sowie die Prozesstemperatur erhöht und die Menge der erzeugten Partikel stark reduziert. Dies wird mit einer hocheffizienten DOC/DPF+SCR-Nachbehandlungstechnologie kombiniert, um minimale Emissionen zu gewährleisten.

Viele neue integrierte Leistungsmerkmale

Doosan hat den neuen Stufe V-konformen knickgelenkten Muldenkipper DA30-7 auf den Markt gebracht, der das Stufe IV-konforme Vorgängermodell DA30-5 ablöst. Der DA30-7 hat eine Nutzlast von 28 Tonnen und wird vom neuen Stufe V-konformen 9-Liter-Dieselmotor vom Typ Scania DC09 mit 276 kW (380 PS) Leistung angetrieben.

Im Jahr 2018 wurde der DA30-5 mit einer Reihe von Leistungsmerkmalen aufgewertet. Dazu gehörten eine neue Kabine, eine neue selbstnivellierende Vorderradaufhängung sowie ein neues Tandem-Heckachsenaggregat, die alle in das neue Stufe V-konforme Modell einflossen. Die Kabine des DA30-7 verfügt über neue komfortable Handgriffe und Fußstützen sowie ein überarbeitetes Display mit neuem Layout, das selbst mit übermüdeten Augen leicht ablesbar ist.

Neben diesen Änderungen bietet das neue Stufe V-konforme Modell viele weitere Leistungsmerkmale. Am auffälligsten ist die neue Konstruktion der Frontrahmen- und Motorhaubenkomponenten der Lkws, die vom Doosan-Designteam gemäß neuester Markttrends entwickelt wurde. Das neue dynamische Erscheinungsbild des Stufe V-konformen knickgelenkten Muldenkippers DA30-7 spiegelt den effektiven Wirkungsgrad sowie die hohe Leistung und Robustheit der Doosan ADT-Baureihe wider und passt sich noch besser in die marktführenden Baumaschinen von Doosan ein.

Neu: der Umschlagbagger DX250WMH-5

Doosan hat den neuen Stufe IV-konformen 25-Tonnen-Umschlagbagger DX250WMH-5 für den Einsatz in den Bereichen Feststoffabfall, Recycling, Abriss sowie Forstwirtschaft auf den Markt gebracht. Der neue Umschlagbagger DX250WMH-5 basiert auf Doosans beliebtem 21-Tonnen-Mobilbagger DX210W-5 und wurde speziell für eine Vielzahl von Materialsortier- und Umschlagsanwendungen entwickelt, wie sie z.  B. in der Metallschrottverwertung sowie Feststoffabfall- und Recyclingbranche sowie im Holzeinschlag vorkommen.

Der DX250WMH-5 kann auch schwierigste Arbeiten ausführen, verfügt über Front- und Heckpratzen sowie einen speziell für Materialumschlagsaufgaben entwickelten Ausleger und Löffelstiel. Ein Leistungsmerkmal der Serienausrüstung ist die hydraulisch hochfahrbare Kabine, die dem Fahrer eine bessere Rundumsicht auf Anbaugerät und Arbeitsbereich ermöglicht. In Kombination mit dem Rückfahrkamera-Display in der Kabine hat der Fahrer eine hervorragende Sicht auf die Arbeitsstelle. Der Umschlagbagger DX250WMH-5 wird von einem wassergekühlten Doosan Sechszylinder-Dieselmotor vom Typ DL06PA mit Turbolader angetrieben und liefert eine SAE J1995-konforme Ausgangsleistung von 129,4 kW (176 PS).

Neu: Stufe V-konforme Doosan Kompaktbagger

Doosan hat die Kompaktbaggerpalette des Unternehmens durch die Einführung der neuen Stufe V-konformen Modelle DX27z (2,7 Tonnen) und DX35z (3,5 Tonnen) ohne Hecküberhang (ZTS, „Zero Tail Swing“) erweitert. Die neuen Modelle bieten eine erstklassige Kombination aus hervorragender Standfestigkeit, leichtgängiger Manövrierbarkeit und hohen Grabkräften, und deren geringes Gewicht sorgt für einen einfachen Transport.

Als echte Maschine ohne Hecküberhang („Zero Tail Swing“, ZTS) bietet der DX27z auch mit optionalem schweren Gegengewicht beim Arbeiten in der Nähe von Mauern beste Bewegungsflexibilität, eine höhere Rundum-Standfestigkeit und ein geringes Gewicht, was den Transport vereinfacht. Der DX35z, ein Modell der neuen Generation der beliebten 3,5-Tonnen-Maschinenklasse, bietet die zusätzlichen Vorteile einer Maschine ohne Hecküberhang. sowie die bestmögliche Kombination aus Kompaktheit, einem großen Arbeitsgruppen-Betriebsbereich, hoher Standfestigkeit sowie einem großen und komfortablen Arbeitsbereich für den Fahrer.

Der neue Stufe V-konforme 8-t-Doosan-Bagger DX85R-3 in Kurzheckbauweise (RTS) wird von einem Yanmar-Dieselmotor vom Typ 4TNV98C mit Common Rail-Direkteinspritzung Dieselmotor angetrieben, der 44,3 kW Leistung bei einer Nenndrehzahl von 2100 U/min liefert. Er hält die Abgasnorm der Stufe V durch den Einsatz von Abgasrückführung (EGR) und Dieselpartikelfilter (DPF) zur Nachbehandlung ein.

Die neue Stufe V-konforme Ausführung des 6-Tonnen-Modells DX63-3 mit herkömmlichem Hecküberhang wird vom gleichen Yanmar-Dieselmotor vom Typ 4TNV98C angetrieben, der die Motorleistung im Vergleich zu den Vorgängermodellen um 22 % erhöht. Die Kompaktbaggermodelle DX63-3 und DX85R-3 sind in ihren jeweiligen Klassen auf maximale Leistung, Vielseitigkeit, Bedienerkomfort, Langlebigkeit, Instandhaltungs- und Wartungsfreundlichkeit ausgelegt. 

Weitere Artikel:

April-Umsatz über Vorjahr

Im April 2020 ist der Umsatz im Bauhauptgewerbe um 2,4 % gegenüber dem April 2019 gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten um 1,0 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Wie schon im März zeigten sich somit auch im April 2020 noch keine erkennbaren Effekte der Corona-Pandemie auf Umsatz und Beschäftigung im Bauhauptgewerbe.

mehr lesen

Stellenwert von Grünflächen gestiegen

Parks und Grünflächen in Corona-Zeiten
Parks und Grünflächen in Corona-Zeiten sind wichtiger denn je. Das geht aus einer von der Initiative „Grün in die Stadt“ beauftragten repräsentativen forsa-Umfrage hervor. Demnach hat nahezu die gesamte Stadtbevölkerung in der Corona-Krise Parks und Grünflächen vermehrt genutzt. Insbesondere jüngere Menschen und Familien mit Kindern nutzen und schätzen den Erholungswert urbaner Grünflächen. Allerdings offenbart die bundesweite Markforschung Schwachstellen in signifikanten Bereichen.

mehr lesen

Bauindustrie zur Tachographenverordnung

„Die Bauindustrie bewertet die Regelungen in der Tachographenverordnung grundsätzlich als guten Ansatz. Wir werden uns aber weiterhin konsequent dafür einsetzen, dass zeitnah die rechtliche Ungleichbehandlung zwischen Transportbeton und Asphalt aufgehoben wird“, sagt Dieter Babiel, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie zum Trilogkompromiss zur Verordnung über Lenk- und Ruhezeiten (sog. Tacho-Verordnung), die kürzlich vom europäischen Parlament angenommen wurde.

mehr lesen

"Baukindergeld stabilisiert die Bauwirtschaft"

Baukindergeld
Das 2018 eingeführte Baukindergeld ist eine Erfolgsstory: bislang wurden rund 233.000 Anträge mit einem Gesamtvolumen von 4,9 Mrd. Euro bewilligt. Obwohl erst die Hälfte der zur Verfügung stehenden Mittel ausgeschöpft ist, läuft das Programm wie geplant Ende 2020 aus. Der Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie (BVZI) appelliert an die Bundesregierung, diese Entscheidung zu überdenken: „Das Baukindergeld ist ein wirksames Instrument, um Familien mit geringem Einkommen bei der Bildung von Wohneigentum und damit bei der Altersvorsorge zu unterstützen“, so Dr. Matthias Frederichs, Hauptgeschäftsführer des BVZI.

mehr lesen

Puren mit neuer Gesamtvertriebsleitung

Puren Gesamtvetriebsleitung
Zur Verstärkung ihres Vertriebs hat die Puren GmbH, Überlingen, mit der Gesamtvertriebsleitung eine neue Führungsposition geschaffen, in die mit sofortiger Wirkung Theodor Mayer berufen wurde. In die Zuständigkeit der neuen Gesamtvertriebsleitung fällt der Vertrieb für den Geschäftsbereich Bau mit den Regionen Deutschland, Österreich, BeNeLux, der gesamte Vertrieb für den Geschäftsbereich Industrie, der Vertrieb für die Region Osteuropa (CEE) sowie die Verantwortung für die Anwendungstechnik und das Marketing.

mehr lesen

Zeppelin sagt Teilnahme an der NordBau ab

Normalerweise ist die Teilnahme an der NordBau bei Zeppelin gute Tradition - nicht so 2020. Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich das Unternehmen entschieden, in diesem Jahr auf Deutschlands nördlicher Baufachmesse in Neumünster seine Cat-Baumaschinen nicht auszustellen. „Die Entscheidung ist uns wirklich schwergefallen, doch hat die Gesundheit unserer Besucher, Mitarbeiter und Dienstleister absoluten Vorrang", sagt Oliver Worch, Zeppelin Vertriebsdirektor Nord.

mehr lesen

Wolff & Müller knackt die Milliarde

Die Wolff & Müller-Gruppe mit bundesweit mehr als 2.000 Mitarbeitern hat im Geschäftsjahr 2019 erstmals die Umsatzmarke von 1 Mrd. Euro erreicht. Ausschlaggebend war das Geschäftsfeld Bau, das um fünf Prozent auf 960 Mio. Euro gewachsen ist. Zum Gesamtumsatz trugen weiterhin die Geschäftsfelder Baustoffe mit 30 Mio. und Dienstleistungen mit 10 Mio. Euro bei.

mehr lesen

HKL feiert 50-jähriges Jubiläum

HKL Jubiläum
HKL Baumaschinen, der große Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen, feiert ein beeindruckendes Jubiläum: Seit 50 Jahren bietet das Familienunternehmen mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für jeden Bedarf und jedes Bauvorhaben individuelle Lösungen und ist damit seit 1970 ein starker Partner für Bau, Industrie und Kommunen. Mit großen Investitionen in die stete Erweiterung des Centernetzes, den Mietpark und den Service sowie der ständigen Schulung seiner Mitarbeiter baut HKL seine Position an der Spitze des Baumaschinenhandels und der Vermietung auch 2020 kontinuierlich weiter aus.

mehr lesen

Übergabe der 5000. Erkat-Fräse

Epiroc
Feierliche Übergabe der 5000. Erkat-Fräse am Beutlhauser Firmensitz Passau in Anwesenheit von dem stellvertretenden Regionalleiter Günther Wallner sowie Epiroc Verkaufsberater Manfred Weppert und Erkat Experte Ralf Schumann. Es handelt sich um das Modell ER 650- 3, welches dem Anlass entsprechend in goldener Farbe erstrahlt. Doch was genau zeichnet diese Fräse aus und wieso setzt Beutlhauser bereits seit langem auf die Marke Erkat? Eine Bestandsaufnahme zwischen langjährigen Geschäftspartnern.

mehr lesen