Freitag, 11. Januar 2019

Aus Fermacell wird James Hardie Europe

Seit dem 3. April 2018 gehört die Fermacell GmbH offiziell zur James Hardie Gruppe. Der 1880 in Australien gegründete Baustoff-Konzern James Hardie verfügt heute über enorm starke Marktpositionen in den USA, Kanada, Asien-Pazifik sowie durch den Kauf von fermacell jetzt auch in Europa.

„Mit diesem Schritt beginnt eine neue Ära,“ sagt Managing Director Dr. Jörg Brinkmann. „Unsere neuen Faserzementlösungen welche wir unter der Marke James Hardie positionieren, sind die perfekte Ergänzung zu unserem bisherigen Produkt Portfolio. Gemeinsam mit fermacell Gipsfaserplatten sind wir nun in der Lage, ganze Wandsysteme für den Trocken- und Holzbau anbieten zu können. Selbstverständlich bleibt auch in Zukunft die enorm starke Produktmarke fermacell und die bekannte Qualität unserer Lösungen bestehen. Ein gemeinsamer Vertrieb für beide Produkte wird sicherstellen, dass wir unsere Wachstumsmöglichkeiten zusammen mit unseren Partnern im Markt voll ausschöpfen können.“

Beste Voraussetzungen dafür bietet der neue Standort Düsseldorf. Die modernen Büros in einer zentral, unmittelbar am Kennedydamm gelegenen Immobilie mit exzellenter Infrastruktur bieten die idealen Voraussetzungen für die Arbeit internationaler Teams und präsentieren sich als großartiger Ort für kompetente und talentierte Mitarbeiter, die sich jeden Tag neu der Herausforderung stellen, die Marktpräsenz von James Hardie in Europa auszubauen und den Erfolg des Unternehmens weiter zu steigern.