Samstag, 4. Juli 2015

eberle-hald kooperiert mit DMS

Nach der gelungenen Premiere vor zwei Jahren präsentierte die eberle-hald Gruppe Metzingen auf der TiefbauLive 2015 in Rheinmünster erneut jede Menge Maschinenpower. Vor allem die Live-Demonstration eines Kubota Kompaktbaggers mit Indexator von Rototilt erwies sich als Besuchermagnet. Auch ein neuartiger Sortiergreifer der DMS Technologie GmbH zog viele Interessierte an – die erste Zusammenarbeit von eberle-hald mit dem Fürther Unternehmen.

Der robuste Sortiergreifer der SG-Baureihe eignet sich ideal für den Einsatz am Kompaktbagger. Sein patentierter Hydraulikzylinder kommt ohne reparaturanfällige Kolbenstange aus. Der Kolben ist vollständig gekapselt und damit vor Beschädigungen geschützt. Dank der in den Zylinder integrierten Ölkanäle bleibt der Arbeitsbereich frei von Hydraulikschläuchen und Rohrleitungen. Da der Hydraulikzylinder selbst das tragende Element ist, sind keine weiteren Bauteile erforderlich. Demzufolge weist der Sortiergreifer eine äußerst geringe Bauhöhe auf und ist besonders leicht. „Für unsere Premium-Produkte waren wir auf der Suche nach einem starken Handelspartner. Den haben wir in eberle-hald gefunden“, begründet Thorsten Weißgerber, von DMS die auf der TiefbauLive gestartete Zusammenarbeit.

Hyundai-Radlader HL760-9A als Waste-Handler-Variante

Auf der Messe zeigte eberle-hald auch den Hyundai-Radlader HL760-9A als Waste-Handler-Variante. Die mit einer speziellen Sperrgutschaufel ausgestattete Maschine ist optimal an die rauen Bedingungen im industriellen Einsatz angepasst. Das Heck verfügt über einen Schutzgrill und der Unterboden hält härtesten Belastungen stand. Starke Gitter bewahren Front- und Heckscheibe vor Beschädigungen, außerdem sind alle hydraulischen Teile sowie Scheinwerfer und Treibstofftank besonders abgeschirmt.  Der 18-Tonner wird von einem emissionsarmen Cummings-Motor der Abgasstufe IIIB angetrieben, der eine Leistung von 168 kW erbringt. Das Fünfgang-Lastschaltgetriebe mit Wandlerüberbrückung ab dem zweiten­­ Gang sorgt für einen geringeren Kraftstoffverbrauch. Dank seiner drei Motoreinstellungen (Leistung, Standard, Economy), vier Getriebeschaltprogrammen und drei Wandler-/Kupplungsprogrammen ist der Radlader allen Herausforderungen gewachsen.

Hyundai-Kettenbagger R 220 LC-9A mit Abbruchschere von Atlas Copco

Ebenfalls aus der Hyundai-Familie stammt der Kettenbagger R 220 LC-9A. Mit ihren 22 t Einsatzgewicht und einer Höhe von knapp drei Metern erreicht die Maschine eine Grabtiefe von 6,7 m. Das Ausstellungsmodell war mit der Abbruchschere CC 2500 U von Atlas Copco ausgerüstet. Sie ist robust, vielseitig und extrem belastbar.

Innovative Neuerungen

Ein weiteres Highlight war die Umschlagmaschine 250MH, die wie alle Geräte von Atlas mit zahlreichen innovativen Neuerungen aufwartet. Ihre spezielle Rahmenkonstruktion, das schwere Fahrwerk und die Vierfach-Abstützungen sorgen für eine hohe Standfestigkeit. Des Weiteren konnten die Besucher des Messestandes Betonkettensägen von ICS in Aktion erleben. Das Modell 680GC erreicht eine Schnitttiefe von 30 cm, ist einfach zu bedienen und ermöglicht das Schneiden passgenauer Ecken ohne Überschnitte.

Kompaktdumper S100 und S25 von Canycom

eberle-hald präsentierte auch die Kompaktdumper S100 und S25 von Canycom, dessen Generalvertretung der Metzinger Baumaschinenspezialist vor rund einem Jahr übernommen hat. Die Maschinen der Reihe S100 eignen sich ideal für Materialtransporte von bis zu 990 kg und erreichen dank der geräuscharmen Kubota D772-Motoren eine maximale Leistung von 11 kW. Der S25 Dumper nimmt bis zu 1,4 m3 Ladung auf. Seine um 180 Grad schwenkbare Ladefläche lässt sich innerhalb weniger Sekunden um bis zu 90 Grad hydraulisch kippen.

Positives Messefazit

Produkte aus der eigenen Ideenschmiede zählten ebenso zum Angebot auf dem eberle-hald-Stand: Der EH Verdichter CR9 und der EH Rüttelstampfer SRV 590 sorgten für reges Interesse. „Die Resonanz auf unserem Messestand war groß und wir haben viele intensive Gespräche geführt. Es hat sich gelohnt, die Ausstellungsfläche dieses Mal zu verdoppeln“, äußerte sich eberle-hald Geschäftsführer Bernd Eberle über den Messeverlauf mehr als zufrieden. „In zwei Jahren sind wir wieder dabei.“