Dienstag, 20. März 2018

Wacker Neuson und Zeppelin erweitern Zusammenarbeit

Bauaufgaben im innerstädtischen Bereich fallen inzwischen immer kleinteiliger aus, was den Einsatz von Geräten in kompakter Bauweise bedingt. Darauf haben Wacker Neuson und Zeppelin reagiert: Zuerst weiteten sie ihre Zusammenarbeit um Mobilbagger mit 6,5 und 11 t Einsatzgewicht aus. Nun kommt handgeführte Verdichtungstechnik hinzu. Zeppelin hat seit 2018 nicht nur den Vertrieb der beiden Baumaschinen ZM70 und ZM110 übernommen, sondern nun auch ein Portfolio von 15 Baugeräten wie Stampfer, vorwärtslaufende und reversierbare Vibrationsplatten mit einer Kraft von elf bis 110 kN. Am Design ist die neue Zusammenarbeit abzulesen – die Geräte werden im Zeppelin-Layout geliefert.

„Wacker Neuson ist Weltmarktführer bei der handgeführten Verdichtungstechnik. Vor über 90 Jahren kam der erste Stampfer auf den Markt, der bis heute stetig weiterentwickelt wurde. Zeppelin setzt seit jeher auf Premiumprodukte. Daher passt die Verdichtungstechnik von Wacker Neuson gut zu unserem Sortiment, weil die Produkte für Qualität stehen, so wie es unsere Kunden von uns gewohnt sind. Außerdem haben bei der Verdichtung Komfort und Sicherheit des Bedieners große Bedeutung und Anwender legen immer stärker Wert auf den Arbeitsschutz. Darauf sind die Geräte ausgerichtet“, erklärt Konrad Werkmann, Bereichsleiter Neumaschinen.

Konkret geht es bei den Stampfern um Modelle mit Zweitakt- und Viertaktmotoren. Durch die niedrigen Emissionen des von Wacker Neuson selbstentwickelten und gefertigten Zweitaktmotors WM80 mit Katalysator wird der Bediener weniger belastet. Typisch für diese Zweitakter: Durch die kompakten Abmessungen und aufgrund des winkelunabhängigen Einsatzes bringen diese selbst in Schräglage und auf engem Raum die geforderte Verdichtungsleistung, wenn etwa Randzonen an Geh- und Radwegen befestigt, Drainagen eingebaut oder Gräben angelegt werden müssen. Die hohe Stabilität verhindert ein Kippen und erleichtert die Bedienung des Stampfers. Bedienerfreundlichkeit gilt auch bei dem Viertakt-Stampfer. Dieser stellt zudem einen großen Hub, eine hohe Stampffrequenz und Schlagenergie sowie einen schnellen Vorlauf sicher. Aber auch die Rüttelplatten sind einfach zu handhaben und bei wenig Platz auf engen Baustellen gut zu manövrieren. Die Hand-Arm-Vibrationen für alle reversierbaren Modelle von 40 bis 110 kN Verdichtungsleistung liegen unter 2,5 m/s. Damit entfällt die Dokumentationspflicht für den Bauunternehmer und seine Mitarbeiter können ohne zeitliche Einschränkung arbeiten.

Verdichtungstechnik von Wacker Neuson hat Zeppelin Rental bereits neben Rad- und Kettendumpern und Elektroradladern in sein Mietprogramm aufgenommen. Gerade in der Vermietung, wo Baugeräte und Baumaschinen in vielen unterschiedlichen Anwendungen zum Einsatz kommen und durch viele Hände gehen, seien laut dem Baumaschinenhersteller aus München und Linz für Kunden die einfache Bedienbarkeit und Servicefreundlichkeit ausschlaggebende Kriterien, sich für Wacker Neuson Maschinen zu entscheiden. Das soll auch für die Verdichtungstechnik gelten, wenn sie das Produktprogramm von Zeppelin Baumaschinen ergänzen und über das Vertriebsnetz vermarktet werden.