Freitag, 6. April 2018

Übernahme von Fermacell abgeschlossen

James Hardie Industries plc (ASX: JHX) gab Anfang April bekannt, dass die Übernahme der XI (DL) Holdings GmbH mit Sitz in Deutschland und ihrer Tochtergesellschaften (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Fermacell GmbH) von Xella International SA im Rahmen einer Bartransaktionen auf der Grundlage eines Unternehmenswertes von 473 Mio. € vollständig abgeschlossen wurde. Das Closing der Transaktion erfolgte am 3. April 2018 nach Erfüllung aller üblichen Closing-Bedingungen.

Im Dezember 2017 ist James Hardie zur Finanzierung der Akquisition von Fermacell eine Darlehensfazilität in Höhe von 525 Mio. € mit einer Laufzeit von 364 Tagen eingegangen. Wir haben die Abschlusszahlung mit einer Kombination aus Bareinlagen und einem Drawdown von 400 Millionen Euro für diese Fazilität finanziert. Wir gehen davon aus, diese Fazilität im Kalenderjahr 2018 am Eurobond-Markt zu refinanzieren. Dr. Jack Truong, Präsident, International Operations von James Hardie, begrüßte den Abschluss der Übernahme mit über 800 neuen James Hardie Mitarbeitern in Europa. Dr. Truong sagte: „Wir heißen unsere neuen Mitarbeiter in der James Hardie Gruppe willkommen und bedanken uns für die harte Arbeit, die unser Integrationsteam, bestehend aus Mitarbeitern von James Hardie, Fermacell und unseren Beratern, auf sich genommen hat, um diesen wichtigen Meilenstein zu erreichen."

Dr. Truong fügte hinzu: „Wir sind bereit, die Vorteile dieser strategischen Akquisition zu nutzen und freuen uns, dieses hochwertige Unternehmen der James Hardie Gruppe hinzuzufügen. Die breite europäische Präsenz und Leistungsfähigkeit von Fermacell bieten die richtige Plattform, um das Wachstum unseres Faserzementgeschäfts in Europa zu beschleunigen. Wir freuen uns auch über die zukünftigen Wachstumschancen des Fermacell Kerngeschäfts in Regionen wie Großbritannien, Frankreich und Skandinavien.“

Louis Gries, Chief Executive Officer von James Hardie, kommentierte: „Das Erreichen dieses bedeutenden Meilensteins ist ein wichtiger Schritt, um unsere langfristigen strategischen Ziele in Europa zu verwirklichen. Die Marktposition von Fermacell, eine Markteinführungsstrategie und das starke Management-Team werden es uns ermöglichen, unser europäisches Geschäft auszubauen und zu beschleunigen. Die Akquise von Fermacell erweitert unser geografisches Angebot sowie das Produkt- und Endmarkt-Portfolio und ergänzt unsere starken Positionen