Freitag, 24. April 2015

Swecon bezieht neue Niederlassung in Rostock

Am 20.3.2015 hat die Swecon Baumaschinen GmbH ihren neuen Standort in Rostock eröffnet. Rund 250 Kunden und Geschäftspartner folgten der Einladung zur feierlichen Eröffnung und nutzten die Gelegenheit sich ein Bild von der nagelneuen Niederlassung zu machen. Die Swecon Baumaschinen GmbH, Importeur und Handelspartner für Baumaschinen aus dem Hause Volvo Construction Equipment, ist mit den 17 Mitarbeitern des Rostocker Standortes von Bentwisch nach Dierkow gezogen, da die alten Räumlichkeiten über die vergangenen Jahre zu klein geworden sind.

„Wir haben am neuen Standort am Brückenweg deutlich mehr Platz. Das Grundstück beträgt 6.000 m² und das Gebäude verfügt über 800 m², wovon 300 m² auf den Werkstattbereich entfallen. Zudem haben wir hier eine Kranbahn, die in der alten Niederlassung gefehlt hat. Dies ist wichtig für die Reparatur der Großmaschinen und vor allem für die im letzten Jahr bei uns neu hinzugekommenen SENNEBOGEN-Maschinen“, erklärt Geschäftsführer Falk Bösche und ergänzt: „Auch müssen wir in der Ersatzteil-Bevorratung heute andere Maßstäbe zugrunde legen, als noch vor ein paar Jahren. Es müssen heute mehr und vor allem größere Teile schneller verfügbar sein, so dass wir hier größere Lagerkapazitäten benötigen, die in der neuen Niederlassung gegeben sind. Die Gesamtgröße des Standortes ist somit zukunftsweisend ausgerichtet, denn wir rechnen in der Region um Rostock mit deutlichem Wachstum.“

Zudem ist das Gelände über die nahegelegene Autobahn ideal angebunden, um die Einsatzgebiete der Baumaschinen auf den Baustellen und den Umschlaghäfen der Region zu erreichen. Diese kurzen Logistikwege sorgen sowohl für einen schnellen Transport der Maschinen zu den Einsatzorten im Nordosten Deutschlands, als auch für eine unkomplizierte Ersatzteillogistik. Der neue Standort bietet somit alle Möglichkeiten, um den Bedürfnissen der Kunden in der Region gerecht zu werden. Diese kamen in großer Anzahl zur Eröffnungsfeier und hatten großes Interesse sich die neuen Örtlichkeiten live anzusehen. „Wir freuen uns über so viel Zuspruch und positives Feedback. Es ist schön mit unseren Kunden in lockerer und entspannter Runde zu sprechen und unsere neue Niederlassung zu präsentieren“, erklärt Alexander Grabbert, Regionalleiter der Vermietung. Bei all den Feierlichkeiten wurde auch der gute Zweck nicht aus den Augen gelassen: Die Einnahmen aus der Eröffnungs-Tombola wurden an das Behindertenwerk Michaelshof gespendet. Alexander Grabbert überreichte den symbolischen Scheck in Höhe von 1.000,00 € in der Woche nach der Eröffnung persönlich.