Dienstag, 26. Juli 2016

Schöck: Vorjahr deutlich übertroffen

Der Vorstand der Schöck AG berichtete am 22. Juli bei der diesjährigen ordentlichen Hauptversammlung der Aktionäre über die Entwicklung des Geschäftsjahres 2015. Das erfolgreiche Wachstum der letzten Jahre konnte nochmals deutlich übertroffen werden. Der Bauteilehersteller zog in einem sich stabil entwickelnden europäischen Wohnungsmarkt eine positive Bilanz und realisierte einen Umsatz von 144,1 Mio. Euro. Schöck ist mit einem Umsatzplus von 10,4 % und einer Steigerung der Mitarbeiterzahl von 8,2 % weiter auf Wachstumskurs.

Im vergangenen Jahr wies der europäische Wohnungsbau ein moderates Wachstum und eine stabile Entwicklung auf. In Deutschland, dem umsatzstärksten Markt der Schöck AG, gab es im Vergleich zu den letzten Jahren mit 4,8 % ein gemäßigteres Wachstum der Baugenehmigungen im Mehrfamilienhausbau. Die veröffentlichten Finanzkennzahlen des Bauteileherstellers zeigen, dass sich das Unternehmen von diesem rückläufigen Trend abkoppeln konnte und in einer wirtschaftlich soliden Verfassung befindet. Für das Jahr 2016 wird von einer weiteren Zunahme im europäischen Wohnungsbau ausgegangen. Die Stabilisierung des europäischen Baumarktes und die Erholung der europäischen Wirtschaft haben sich in 2015 weiter fortgesetzt.