Dienstag, 15. Dezember 2015

Neue ELA-Standorte eröffnet

Für den Containerspezialisten ELA läuft es gut. In den vergangenen Monaten hatte das Unternehmen gleich zwei interessante Anlässe: Die offizielle Eröffnung des Standorts in Moosburg sowie die Erweiterung des Firmengeländes in Billigheim. ELA Geschäftsführer Günter Albers ist zufrieden: „Wir möchten unsere Kunden im Südosten von Deutschland und im Rhein-Main-Gebiet noch besser bedienen, deshalb haben wir uns für diese strategischen Schritte entschieden.“

Seit 2009 ist ELA am Standort Billigheim vertreten. Seitdem hat sich das dort angesiedelte ELA Miet-Center äußerst positiv entwickelt: Rund 10.000 Container werden hier jährlich umgeschlagen. Um den Erfolg auch für die Zukunft zu sichern, ist eine Erweiterung der räumlichen Kapazitäten nötig. ELA lud daher Bürgermeister und Gemeinderat von Billigheim zu einer Betriebsführung über das 37.000 m² große Gelände ein.

In den letzten Jahren hat sich auf dem Gelände bereits viel getan. ELA verwandelte eine ehemalige Ziegelei in einen modernen Betriebsstandort. Alte Gebäude wurden abgerissen oder umgebaut, Verwaltungsbüros, Werkshallen, Lagerflächen und andere Betriebsgebäude neu errichtet. Rund sechs Millionen Euro investierte ELA. Derzeit arbeiten im Miet-Center Billigheim rund 63 Mitarbeiter - etwa in der Montage, der Verwaltung oder im Vertrieb. Dank elf eigener Lkw mit Ladekran können die Container schnell ausgeliefert, aufgebaut und schlüsselfertig übergeben werden.

„Mit den neuen Gebäuden optimieren wir die räumlichen Gegebenheiten und auch den Arbeitsablauf“, sagt Harald Denk, Leiter des ELA Miet-Centers in Billigheim. „Durch die höhere Lagerkapazität und die strukturellen Verbesserungen gewährleisten wir eine noch schnellere Auftragsabwicklung.“

Bereits im vergangenen Jahr hat ELA mit dem Aufbau des ELA Miet-Centers in Moosburg begonnen. Die weiter steigende Nachfrage nach ELA Raumsystemen auch in dieser Region und im Osten Europas hatte zu dieser strategischen Entscheidung geführt. Zur offiziellen Eröffnung kamen Bürgermeisterin Anita Meinelt und zahlreiche Stadträte. Auf dem insgesamt 30.000 m² großen Gelände finden neben einem Bürogebäude auch eine Werkshalle und eine Lagerhalle Platz. Am Standort sorgen zwei eigene LKW mit Ladekran für eine schnelle Lieferung und Montage. Derzeit sind 15 Mitarbeiter im ELA Miet-Center Moosburg beschäftigt, zeitnah soll die Belegschaft auf 60 Mitarbeiter wachsen.

Bürgermeisterin und Stadträte zeigten sich bei der Betriebsführung mit ELA Geschäftsführer Günter Albers und Miet-Center Leiter Bernd Strauß beeindruckt. „Mit Moosburg als weiteren Standort für eines unserer Miet-Center haben wir eine gute Entscheidung getroffen“, erklärt Strauß. Die Zusammenarbeit und Abstimmung mit der zuständigen Stadtverwaltung, Bürgern und anderen ansässigen Firmen laufe gut. „Wir freuen uns, Moosburg auf der ELA Landkarte aufzunehmen.“