Donnerstag, 6. April 2017

Komatsu expandiert weiter im Bergbau

Komatsu America Corp., eine Tochtergesellschaft von Komatsu Ltd. hat die Übernahme von Joy Global Inc., einem weltweit führenden Unternehmen für hochproduktive Bergbaulösungen, abgeschlossen. Joy Global Inc., dessen Firmenzentrale sich weiterhin in Milwaukee, WI, befinden wird, erhält die Bezeichnung „Komatsu Mining Corp.“ und wird als Tochtergesellschaft von Komatsu weitergeführt. Das Unternehmen wird die Produktmarken von P&H, Joy und Montabert weiterhin bewerben und in sie investieren. Komatsu bietet direkte Dienstleistungen für die globale Bergbauindustrie und konzentriert sich mit seinen Produkten, Leistungen und Technologien auf die weltweite Verbesserung von Produktivität und betrieblicher Sicherheit beim Kunden.

„Durch die Verbindung der Tagebautechnologie von Komatsu mit den Tagebau- und Untertagebauprodukten der Marken P&H, Joy und Montabert können wir unseren Kunden echte Komplettlösungen anbieten“, so Tetsuji (Ted) Ohashi, President und CEO von Komatsu. „Wir möchten auf den Stärken unserer gemeinsamen Kultur aufbauen, auf dem unumstößlichen Glauben daran, dass Sicherheit oberste Priorität haben muss, und auf unserem Engagement in der Entwicklung von innovativen Lösungen, um zu einem unangefochtenen Anbieter für Lösungen und Leistungen im Bergbau zu werden.“

Mit dem Abschluss der Transaktion wächst das Komatsu-Team um mehr als 10.000 Mitarbeiter, die über ein umfassendes Wissen und reiche Erfahrung im Bergbau verfügen. Das Unternehmen beschäftigt damit weltweit über 57.000 Mitarbeiter. Beste Praktiken aus beiden Unternehmen sollen sicherstellen, dass die Bereitstellung von Diensten und Ausrüstung für die Kunden reibungslos fortgeführt wird, während Organisation und Betrieb auf einen optimalen Kundenservice ausgerichtet werden. Komatsu Mining Corp. wird von President und CEO Jeffrey Dawes geleitet, dem früheren President und CEO von Komatsu Latin America. Dawes und die Geschäftsleitung haben ihren Sitz in Milwaukee, WI.

Nach dem Abschluss der Transaktion, die unter Einbezug der noch offenen Verbindlichkeiten von Joy Global mit etwa 3,7 Milliarden Dollar bewertet wird, werden die Aktien von Joy Global an der NYSE dekotiert und aus dem Handel genommen.