Dienstag, 31. Mai 2016

Hausaustellung bei Stehr

In diesem Jahr verzichtete man bei Stehr auf die Teilnahme auf der Bauma 2016, um eine eigene Hausaustellung zu veranstalten. Etwa 4000 Besucher hatten während der dreitägigen Veranstaltung den Weg nach Schwalmtal gefunden. Auf dem großen, weitläufigen Testgelände mit angeschlossener Erlebnisgastronomie konnten sämtliche Stehr-Maschinen getestet werden.

Das Bodenstabilisierungssystem  SBF 24/6 staubfrei stellte unter Beweis, dass es absolut staubfrei geht. Die Highlights waren u.a. der Stehr Minigrader SUG 20 - hierfür waren Interessenten aus USA und Australien direkt angereist - sowie der 500 PS starke Fendt 1050 mit angebauter Stehr Fräse SBF 24 / 2. Bestückt mit den neuen Stehr-Fräsmeißeln, die im Vogelsberger blauen Basalt ihre Stärken zeigten, dürfte dieses Gespann bei der Bodenstabilisierung unschlagbar sein. Zwei dieser Maschinen konnten direkt verkauft werden. Eine erwarb die Fa. Moß aus Lingen. Der Einsatz erfolgt sofort bei dem Rückbau des Opel-Werkes in Bochum, wo der stark mit Steinen vermischte Boden aufbereitet wird.

Auch auf dem Verdichtungsparcours war der Andrang groß. Hier zeigten die Stehr Plattenverdichter SBV ihre Vorteile gegenüber Walzenzügen. Die Verdichtungsleistung konnte selbst von den Besuchern gemessen werden. Besonders gut angekommen war auch das Baggermischrad  SBM EX - MIX 10. Interessierte Besucher nahmen eine Reise von 900 km auf sich, um sich diese vor Ort  von der Leistungsfähigkeit dieser Maschine zu überzeugen. „Diese Veranstaltung werden wir jetzt jedes Jahr durchführen, denn nur so können wir den Kunden unsere gesamte Produktpalette nicht nur in Aktion zeigen, sondern jeder Interessent kann alle Maschinen selbst testen“, so Jürgen Stehr.