Donnerstag, 14. Juli 2016

Fassi übernimmt Mehrheit an Cranab

Fassi ist nun Mehrheitseigner bei der Cranab Gruppe und deren Tochtergesellschaften Vimek, Bracke Wald und Slagkraft. Das italienische Familienunternehmen erwarb die von Z-forestab gehalten Anteile. Z-forestab ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Inlandsinnovation AB, Mittkapital und Ekonord (alle Schweden) und hat sich bereit erklärt ihre Beteiligung an der Cranab Gruppe zu verkaufen. Cranab fertigt Kräne für Forstmaschinen und ist in Vindeln außerhalb Umeå, Schweden ansässig. Fassi war bereits Aktionär bei der Cranab Gruppe und ist durch diesen Deal Fassi nun Mehrheitseigentümer.

Hans Eliasson, Vorstandsvorsitzender in Cranab Gruppe, sieht die Übernahme durch Fassi positiv und erklärt: "Fassi kennt das Geschäft, ist bereits 3 Jahre Aktionär bei Cranab und hat in diesen Jahren einen wesentlichen Beitrag zum Wachstum des Unternehmens beigetragen. Wir sind in den internationalen Märkten nicht zuletzt durch Synergien sehr gut aufgestellt. Der Deal wird uns weiteres Wachstum und neue Geschäftsmöglichkeiten bringen. Z-forestab hat über die Jahre eine bedeutende Rolle bei der Stärkung der industriellen Cluster um die Cranab Gruppe gespielt und wir freuen uns auf eine noch stärkere Zusammenarbeit mit Fassi ".

"Wir sehen die gemeinsame Entwicklung einer neuen Kranproduktlinie als einen wichtigen Faktor für das künftige Wachstum im On-Road-Kran-Segment. Cranab mit seinem Fokus auf die Forstwirtschaft ist eine willkommene Ergänzung und bietet ausgezeichnete Marktchancen ergänzt durch unsere eigenen Produktlinien“, sagt Giovanni Fassi, CEO der Fassi-Gruppe.

"Ich sehr bin zuversichtlich, dass die von Z-forestab eingeleiteten Maßnahmen die Cranab Gruppe in eine gute Zukunft mit Fassi führen werden", sagt Lars Johansson, Chairman in Z-forestab. Peter Gullander, CEO von Inlandsinnovation AB, Mehrheitseigentümer von Z-Forestab, ist zufrieden mit der industriellen Struktur, die Z-forestab und Fassi um Cranab Gruppe aufgebaut haben.