Mittwoch, 28. Dezember 2016

Bosch Power Tools erzielt Produktionsrekord

Bohrmaschinen, Rasenmäher, Laserentfernungsmesser – Bosch Power Tools erzielt 2016 einen Produktionsrekord: Mehr als 50 Millionen Elektrowerkzeuge laufen dieses Jahr vom Band – so viele wie noch nie. Jede Sekunde werden statistisch gesehen rund 1,5 Geräte gefertigt. „Egal ob Heimwerker oder Handwerker, ob industrialisierte oder aufstrebende Märkte – wir stellen bei unseren Produkten immer den Verwender und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt“, sagte Henning von Boxberg, Vorsitzender des Bereichsvorstands von Bosch Power Tools.

Eine wichtige Rolle im Produktportfolio spielen Akku-Geräte. Sie ermöglichen es, überall flexibel und ohne lästiges Kabel zu arbeiten. Ihr Anteil am Produktionsvolumen von Bosch Power Tools steigt weiter. Das weltweit erste Elektrowerkzeug mit Lithium-Ionen-Akku hat Bosch schon 2003 auf den Markt gebracht: den Ixo. Jährlich läuft im Schnitt mehr als eine Million dieses kleinen Akku-Schraubers vom Band. Gefertigt wird er im ungarischen Miskolc. Insgesamt wurden seit Markteinführung mehr als 15 Millionen Ixo produziert. Aneinandergereiht würden sie eine Strecke von knapp 2.200 Kilometern ergeben – einmal von Stuttgart nach Miskolc und zurück.

„Wir setzen weiter auf das Wachstumsfeld Akku“, sagte Henning von Boxberg. Das gilt nicht nur für Heimwerker-Produkte wie den Ixo: So hat Bosch dieses Jahr den weltweit ersten 10,8 Volt Akku-Winkelschleifer für Profis auf den Markt gebracht. Die kleinen, handlichen Geräte werden im sächsischen Sebnitz gefertigt.

Elektrowerkzeuge von Bosch Power Tools werden weltweit vertrieben und produziert – außer in Deutschland zudem in weiteren europäischen Ländern, Asien, Nord- und Südamerika.