Montag, 10. Juli 2017

Bomag Österreich eröffnet neue Niederlassung

Am 30. Juni wurde am Standort Österreich in Alland bei Wien die neue Niederlassung eingeweiht, die mit ihrem zeitgemäßen Auftreten noch besser an die Kundenbedürfnisse angepasst ist. „Die Niederlassung ist für uns eine absolute Bereicherung und ein wichtiger Schritt für die Zukunft des Standortes in Österreich. Außerdem feiern wir mit der Eröffnung den 60. Geburtstag der Bomag und der Fayat Gruppe, es ist also ein besonderes Jahr für uns,“ erklärte Jean-Claude Fayat, Eigentümer der Fayat Gruppe, im Rahmen der Eröffnungsfeier vor Ort.

Knapp 200 Gäste fanden sich bei Bomag Österreich in Alland, circa 20 Kilometer außerhalb von Wien, ein. Dabei war neben Ralf Junker, dem Präsidenten der Bomag Gruppe, auch Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav (ÖVP) anwesend. „Mit der neuen Niederlassung ist die Bomag offensichtlich für die Zukunft gerüstet,“ erklärte die Landesrätin. „Niederösterreich ist ein attraktiver Standort mit einer modernen Wirtschaft und modernen Technologie- und Ausbildungseinrichtungen. Wir freuen uns, dass die Bomag zu unseren positiven Wirtschaftszahlen und zur Internationalisierung der Region beiträgt.“

Auch Ralf Junker betonte die Vorzüge des neuen Standortes: „Unsere Maschinen und Technologien für den Straßenbau haben sich in den letzten 60 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt. Dabei war es immer unser Ziel, unseren Kunden die bestmögliche Lösung für ihre jeweiligen Bedürfnisse zu bieten. Die neue Niederlassung hier in Alland trägt auch mit dazu bei. Dank der besseren Verkehrsanbindung, der optimalen Infrastruktur und der modernen Gebäude sind wir bestens für die heutigen Anforderungen gerüstet.“

Nach der offiziellen Begrüßung und der Gebäudesegnung durch Pater DDr. Paul Bernhard Wodrazka C.O. hatten die Besucher die Gelegenheit, den neuen Standort in Augenschein zu nehmen. Besonders die fortschrittliche Architektur konnte dabei überzeugen. Daneben standen auch die Bomag Produkte selbst im Fokus: Verschiedene Maschinen konnten hautnah und „in Aktion“ erlebt werden. „Dieses Fest ist auch der Startschuss für noch effektivere Trainings und Schulungen, die wir ab sofort für und mit unseren Kunden durchführen können,“ so Günther Kühn, Geschäftsführer von Bomag Österreich.