Donnerstag, 28. Juli 2016

Aus Herbstforum wird Bau Akademie 2016

Die Ytong Silka Akademie startet mit einer neuen Veranstaltungsreihe, der Bau Akademie 2016, in den Herbst. Neu konzipiert bekommen Architekten, Planer, Baupraktiker und Händler ab September an sechs verschiedenen Veranstaltungsorten die Möglichkeit, sich über aktuelle Themen aus der Baubranche zu informieren.

Nicht nur der Name ist neu, auch das Programm. Je ein Themenblock widmet sich dem „Schallschutz im Hochbau“ nach der neuen DIN 4109, der EnEV 2017 sowie dem Konstruieren nach dem Eurocode 6. Referenten sind die Universitätsprofessoren Dr. Oliver Kornadt (Schallschutz) und Dr. Werner Friedl (EnEV) sowie Dr.-Ing. Frank Purtak (Eurocode 6). Moderiert wird die Bau Akademie von der n-tv Moderatorin Sandra Berndt. Um den zeitlichen Aufwand gering zu halten, wurde das Programm gestrafft und auf einen Nachmittag gelegt. Cemile Özügül, Leiterin Marketing bei Xella Deutschland sagt: „Zeit ist stets ein knappes Gut. Unsere Teilnehmer müssen lediglich einen Nachmittag investieren, um beim Schallschutz, bei der EnEV und beim Eurocode 6 wieder auf dem aktuellsten Stand zu sein.“

Die Baubranche ist einem stetigen Wandel unterworfen, intensive Fortbildung für alle Akteure zwingend erforderlich. Kein Ort wäre für diesen Zweck besser geeignet als die Universität. Die Bau Akademie 2016 lässt deshalb die Teilnehmer an vier Standorten für einen Nachmittag in den Hörsälen Platz nehmen. Cemile Özügül erklärt: „Wir gehen ganz bewusst an die Universitäten als Orte des Wissensaustausches. Wir vertreten die Ansicht, dass die Baubranche nur dann optimal funktioniert, wenn alle denselben fundierten Kenntnisstand haben.“

Die Veranstaltungsreihe beginnt am 06. September in Darmstadt von 13 bis 17 Uhr. Die Tagungspauschale kostet 49 Euro pro Teilnehmer. Anmeldungen zur Bau Akademie 2016 sind ab sofort möglich. Weitere Informationen und die Termine finden sie unter www.ytong-silka.de/bau-akademie.