Freitag, 3. November 2017

Atlas GmbH gründet Atlas Kompakt GmbH

Die ATLAS GmbH hat eine eigenständige Gesellschaft gegründet, die unter dem Namen ATLAS Kompakt GmbH firmiert. Gegenstand des neu gegründeten Unternehmens ist der Handel mit Mini- und Midi-Baggern, Hubarbeitsbühnen und Ersatzteilen aller Art sowie Montage von Hubarbeitsbühnen und die Erbringung von Dienstleistungen für Unternehmen, insbesondere für Unternehmen der ATLAS GmbH.

Die ATLAS Kompakt GmbH (AKS) hat ihren Firmensitz in 27751 Delmenhorst, Stedinger Straße 324. Eigentümerin der Gesellschaft ist Frau Véronique Filipov; als Geschäftsführer fungieren die Herren Brahim Stitou und Gerhard Frerichs. Bei den Mini- und Midi-Baggern handelt es sich um ein Marktsegment, in dem sich ATLAS bisher nicht engagiert hat. Diese Maschinen wurden jedoch häufig von Händlern und Kunden nachgefragt.

„Der entsprechende Markt ist sehr groß“, erklärte Brahim Stitou. „Allein in Deutschland, Frankreich und Großbritannien werden jedes Jahr rund 45.000 solcher Bagger verkauft. Und weil die Händler die ATLAS-Qualität schätzen, haben wir diese Maschinen jetzt in unser Produktportfolio aufgenommen. Die ATLAS Kompakt GmbH wird in diesem Fall vor allem als Kooperationspartner für einen anderen Hersteller auftreten. Wir werden die Bagger als Handelsware einführen und über unser erstklassiges Servicenetzwerk eine reibungslose Belieferung mit Ersatzteilen und hervorragenden Service sicherstellen. Dies gepaart mit attraktivsten Preisen und innovativen Geräten macht uns sicher, hier gut positioniert zu sein.“

„Dass die Wahl auf den Standort Delmenhorst fiel,“ so Brahim Stitou, „liegt nicht nur daran, dass das Ganderkeseer Werk mit der Großbaggerproduktion voll ausgelastet ist, sondern auch daran , dass wir den Fokus exakt auf dieses Segment legen wollen. Auch handelt es sich hier um andere Kunden als bei den schweren Geräten. Wir haben damit auch den Vorteil, eine sehr große Fläche in unserem Delmenhorster Werk zu nutzen, die alle Bedürfnisse der neuen Firma perfekt erfüllt und derzeit leer steht.“

Bei der ATLAS Kompakt GmbH wurde bereits seit Wochen mit Hochdruck daran gearbeitet, alles für die Aufnahme des Geschäftsbetriebs vorzubereiten. Am 23. und 24. Oktober veranstaltete das neue Unternehmen dann einen Tag der offenen Tür, um sich der weltweiten ATLAS-Händlerorganisation vorzustellen; ranghohe Repräsentanten der Stadtverwaltungen der drei ATLAS-Standorte und der lokalen Presse waren zu dieser Veranstaltung ebenfalls eingeladen.

Die Resonanz war erfreulich groß und an beiden Tagen wurde die neue Produktpalette ausführlich vorgeführt. Die Besucher hatten auch die Gelegenheit, einen Blick „hinter die Kulissen“ des Werkes zu werfen. Für das leibliche Wohl der Gäste war selbstverständlich ebenfalls gesorgt. Zusätzlich war auf dem Acker direkt neben der Zufahrt zum Werksgelände schwerer Sand aufgeschüttet und ein „Sandkasten“ angelegt worden. Auf diesem Testgelände können interessierte Händler und Kunden die Mini- und Midi-Bagger Probe fahren und sich selbst von der Qualität der neuen kleinen Raupenfahrzeuge überzeugen. Um die Nachfrage zu befriedigen und die Händler sobald wie möglich mit den kleinen Baggern versorgen zu können, wurde einiges investiert und die ATLAS Kompakt GmbH hält bereits eine genügende Anzahl von Maschinen zur schnellen Auslieferung bereit. Das Ersatzteillager in Delmenhorst ist ebenfalls ausreichend bevorratet, um auch für diese neuen Geräte den perfekten Service anbieten zu können, für den die Marke ATLAS weltweit bekannt ist. Rund 500 Bagger sollen im ersten Geschäftsjahr verkauft werden.