Xella: Silka-Kalksandstein

Effektiver Schallschutz für den Mehrgeschossbau

Xella International GmbH

Anschrift:
Düsseldorfer Landstraße 395
47259 Duisburg
Deutschland

Hohen Schallschutz durch hohe Rohdichten sowie einen zügigen Baufortschritt versprechen die Funktionswände aus dem großformatigen Bausystem „Silka XL“ und dem „Multipor“-Wärmedämm-Verbundsystem der Xella International GmbH. Vor allem bei größeren Bauvorhaben können damit große Wandflächen in deutlich kürzerer Zeit erstellt werden als bei herkömmlichem Mauerwerk. Das rein mineralische WDVS ist leicht rückbaubar sowie gut recycelbar und kann dem Wertstoffkreislauf wieder zugeführt werden.

Bei der städtebaulichen Planung spielt der Schallschutz eine immer wichtigere Rolle. Gleichzeitig muss die hohe Nachfrage nach Wohnraum schnell gedeckt werden. Wenige Grundstücke zu hohen Preisen machen den Mehrgeschossbau insbesondere in Großstädten zur optimalen Alternative. Xella bietet dafür mit dem großformatigen Bausystem „Silka XL“ effektive Lösungen an. Schlanke Wände, die in kurzer Zeit mit geringem Personaleinsatz wirtschaftlich erstellt werden können, bieten perfekten Schallschutz durch hohe Rohdichten. Mit einer Rohdichteklasse von >2,0 erfüllen Silka-Kalksandsteine die aktuellen Schallschutzanforderungen. Dafür ist im Allgemeinen schon eine Wandstärke von nur 24 cm ausreichend, so Xella. Schallschutz der Extraklasse, wie es heißt, bietet „Silka XL protect“. In der Rohdichteklasse 2,6 kombiniert der Stein individuellen Schallschutz von hoher Qualität mit den Eigenschaften einer schnellen Verarbeitung.

Große Formate, die eine schnelle Verarbeitung unterstützen und die hohe Druckfestigkeit, die auch bei schlanken Formaten für hohe Tragfähigkeit sorgt, machen Silka-Kalksandstein zum idealen Produkt für den Mehrgeschossbau in enger werdenden Städten. Ohne aufwendige Schalungs- und Bewehrungstechnik kann so wirtschaftlich hochbelastbares tragendes und nicht tragendes Mauerwerk erstellt werden.

Sind schlanke Wände mit hoher Rohdichte und gutem Wärmeschutz gefragt, stellen Funktionswände aus Silka-Kalksandstein in Kombination mit dem mineralischen Multipor-Wärmedämm-Verbundsystem die ideale Lösung für energetisch optimierte Außenwände dar. Dabei wird eine tragende Innenschale mit dem großformatigen Bausystem „Silka XL“ errichtet, die vorzugsweise dem Schallschutz dient. Vor diese Tragschicht wird dann mit dem „Multipor WDVS“ eine weitere funktionale Ebene angeordnet. Werden das großformatigen Bausystem „Silka XL“ und das „Multipor WDVS“ zusammengeführt, entstehen quasi-monolithische mineralische Aufbauten mit Schicht für Schicht besten Werten. Dabei erfüllen die verschiedenen Wandschichten unabhängig voneinander die vielfältigen Anforderungen an Statik und Bauphysik. Als nicht brennbarer Baustoff der Baustoffklasse A1 bietet Multipor dabei Vorteile. Im Brandfall entstehen keine giftigen Dämpfe und Rauch, im Brandfall wird sogar die Ausbreitung der Flammen gehemmt. Multipor ist zudem leicht rückbaubar und gut recycelbar.