Hilti HIT-CT 1 Injektionsmörtel

Sicher nachhaltig

Hilti Deutschland AG

Anschrift:
Hiltistraße 2
86916 Kaufering
Deutschland

Hilti bringt den ersten Injektionsmörtel ohne Gefahrensymbole auf den Markt. Mit dem HIT-CT 1 erweitert der Befestigungsspezialist sein HIT-Dübeltechnik Angebot um das erste Produkt einer neuen zugelassenen „Clean-Tec“ Mörtel Generation.

Der Hilti HIT-CT 1 ist ein zwei Komponenten-Injektionssystem zur sicheren Befestigung von Gewindestangen und nachträglichen Bewehrungsanschlüssen in trockenem und feuchtem ungerissenen Beton. Dabei kombiniert HIT-CT 1 die höchstmöglichsten Haltewerte bei gleichzeitiger Sicherstellung maximaler Umwelt- und Sicherheitsaspekte. Aufgrund seiner speziellen Zusammensetzung  benötigt der Injektionsmörtel HIT-CT 1 keine Gefahrenkennzeichnung und erlaubt sicheres Arbeiten auf der Baustelle. Der neue Injektionsmörtel bietet dem Kunden Umweltleistungen, die über rechtliche Auflagen hinausgehen und unterstützt globale Green Building Standards (Normen für ökologisches Bauen).

Unbedenklich für Mensch und Umwelt

Der leistungsstarke und zugleich anwender- und umweltfreundliche Injektionsmörtel HIT-CT 1 von Hilti  ist für die Gesundheit unbedenklich und lässt sich als Hausmüll entsorgen. Gleichzeitig weist er eine hohe Langzeitfestigkeit und Lebensdauer auf. Hilti HIT-CT 1 ist mit einer Europäisch Technischen Zulassung (ETA) bauaufsichtlich zugelassen und trägt eine Umweltproduktdeklaration nach EN 15804. Bei Hautkontakt ist Hilti HIT-CT 1 unbedenklich, da der geruchlose Injektionsmörtel nur sehr geringe Mengen an kritischen, Inhaltsstoffen enthält und die Haut selbst beim direkten Kontakt weder reizt noch sensibilisiert. Da er kein Styrol oder Weichmacher enthält, weist er auch im eingebauten Zustand kaum Emissionen auf. 

Weniger Abfall auf der Baustelle

Aufgrund seiner besonderen Produktzusammensetzung darf der Injektionsmörtel HIT-CT 1 sowohl im gefüllten als auch im entleerten Zustand im Hausmüll entsorgt werden. Seine Folienverpackung weist ein geringes Abfallvolumen auf, wodurch weniger Müll auf der Baustelle entsteht.

Staubfreies und sicheres Arbeiten

Hilti HIT-CT 1 ist Teil des SAFEset Konzepts das in Kombination mit dem Hohlbohrer TE-CD und TE-YD ein staubfreies Arbeiten erlaubt. Durch den innovativen Hohlbohrer entfällt die aufwendige Bohrlochreinigung mit Ausblasen und Ausbürsten komplett, was die Staubbelastung deutlich reduziert und einen signifikanten Beitrag in Sachen Komfort und Gesundheit für den Anwender liefert. Zudem bieten die aufeinander abgestimmten Komponenten des SAFEset Konzepts Planern und Ausführenden ein einfacheres Vorgehen bei hoher Anwendungssicherheit.

Hilti Clean-Tec – Das Hilti Umwelt Label

Hilti legt einen starken Fokus auf die Reduktion des ökologischen Einflusses seiner Produkte, die alle strenge Umweltauflagen erfüllen. Hilti Clean-Tech Produkte gehen noch darüber hinaus und stehen für eine rationelle Verwendung von Ressourcen und Energie während der Produktion und sind praktisch frei von gefährdenden Substanzen. Zudem bieten sie ein hohes Niveau in Bezug auf die Ökobilanz, übertreffen gesetzlich festgelegte Anforderungen und erfüllen zahllose Standards im Bereich von Green Building.

Umwelt-Produktdeklaration für Hilti HIT-CT 1

Als einer der führenden Anbieter in diesem Produktsegment hat Hilti eine Umwelt-Produktdeklaration (EPD) auf Grundlage der erst im vergangenen Jahr veröffentlichten europäischen Norm EN 15804 erstellt. Diese wurde über das Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU), Berlin, verifiziert und veröffentlicht. Mit Hilfe einer Ökobilanz werden in der EPD die wesentlichen, vom Produkt ausgehenden Umweltwirkungen, wie zum Beispiel der Beitrag zum Treibhauspotenzial oder zum Abbau der Ozonschicht, quantifiziert. Auch liefert die Ökobilanz wichtige Kenngrößen zum Einsatz energetischer und stofflicher Ressourcen, zum Abfallaufkommen sowie zu stofflichen und energetischen Verwertungsmöglichkeiten.