PCI Flexmörtel S1 und S2

Für noch mehr Flexibilität

PCI Augsburg GmbH

Anschrift:
Piccardstrasse 11
86159 Augsburg
Deutschland

Auf Basis des bewährten Fliesenklebers hat PCI jetzt die nächste Generation PCI Flexmörtel entwickelt. Das Ergebnis sind zwei neue leistungsstarke PCI Flexmörtel in der S1- und S2-Klasse. Beide Produkte sind universell einsetzbar und bieten dem Fliesenleger deutlich mehr Flexibilität im Tagesgeschäft – ein großer Vorteil insbesondere bei zeitlich eng gesteckten Verlegearbeiten auf jungen Untergründen und im Außenbereich.

Mehr denn je bestimmen heute Zeit- und Kostendruck den Arbeitsalltag auf dem Bau – und das bei gleichbleibenden oder sogar steigenden Qualitätsansprüchen. Parallel dazu haben sich die Aufgaben und die Anforderungen des Tagesgeschäfts weiter differenziert. Wand und Boden, innen und außen, große und immer schwerere Platten und unterschiedlichste Untergründe – die Einsatzgebiete und Fliesen sind heute vielfältiger denn je. Um die Fachbetriebe bei diesen Herausforderungen optimal zu unterstützen, hat PCI die neuen PCI Flexmörtel S1 und S2 entwickelt. „Die PCI Flexmörtel der neuen Generation sind universell einsetzbar“, bestätigt Thorsten Leppler. „Ihre ganze Stärke beweisen sie aber auf kritischen Untergründen – vor allem wenn die Zeit drängt, also bei hoher Restfeuchte und jungen Zementestrichen.“ Der Vorteil: mehr Flexibilität im Tagesgeschäft und eine hohe Ausführungssicherheit auch unter schwierigen Bedingungen. Beide Produkte sind zudem sehr emissionsarm nach GEV EMICODE EC1 Plus R und überzeugen durch ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

PCI Flexmörtel S1: die Universallösung für Wand und Boden

„Bei dem neuen PCI Flexmörtel S1 gilt: Alles bleibt gut – und wird sogar noch besser“, erläutert Thorsten Leppler. „Ausgewählte Additive verleihen dem hoch verformungsfähigen Fliesenkleber moderne Eigenschaften, die deutlich über die normativen Anforderungen hinausgehen. Bereits im frischen Zustand ist seine Standfestigkeit überzeugend. Kein Absacken von schweren Bodenplatten, kein Abrutschen von großen Fliesen an der Wand – mit dem PCI Flexmörtel der neuen Generation können große Formate und neue Verlegematerialien einfach und komfortabel verlegt werden.“ Generell umfasst das Anwendungsspektrum des PCI Flexmörtel S1 vielfältige Einsatzbereiche und unterschiedlichste Untergründe. Seine besondere Stärke ist die Aufnahme von horizontalen Kräften, wie sie beispielsweise bei Temperaturschwankungen oder Schwund auftreten. Hohe Restfeuchte? Auch hier erweist sich der neue PCI Flexmörtel S1 als ideale Lösung. Zementestriche können bereits mit einer Restfeuchte ≤ 4% CM belegt werden. Für die Fachbetriebe bedeutet dies ein Plus an Flexibilität – und damit eine echte Erleichterung bei der Einhaltung ihrer Termin- und Kostenplanung.

PCI Flexmörtel S2: das Nonplusultra für kritische Unterlagen

Der neue PCI Flexmörtel S2 bietet maximale Sicherheit bei jeder Art von Einsatz. Mit einer Haftzugfestigkeit von mehr als 3,0 N/mm² (das entspricht 300 t/m2 ) übertrifft der hoch verformungsfähige Fliesenkleber die für die höchste Klassifizierung erforderlichen Werte um mehr als das Dreifache. Optimiert für die Aufnahme horizontaler Kräfte erweitert sich so sein Anwendungsspektrum in den hochkritischen Bereich. Ergebnis: Das Verlegen von großformatigen Fliesen und Platten auf Heizestrichen sowie auf Terrassen und Balkonen wird noch sicherer. Junger Estrich? Auch hier bewährt sich PCI Flexmörtel der neuen Generation als zuverlässige und intelligente Lösung. Dank der hervorragenden Produkteigenschaften können Zementestriche bereits nach drei Tagen mit Fliesen und Platten belegt werden. Bei der Ausführung auf diesen so genannten kritischen Untergründen bietet der PCI Flexmörtel S2 somit nicht nur ein Plus an Sicherheit, sondern auch ein zusätzliches Plus an Flexibilität hinsichtlich des Ausführungszeitpunktes – denn diesen kann der Fliesenleger nun selbst bestimmen.